Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Umluft Problem
Verfasser Nachricht
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
*****

Beiträge: 1.042
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 1
Bedankte sich: 216
246x gedankt in 186 Beiträgen
Beitrag #16
RE: Umluft Problem
@ Peter: falls ich da unklar war...ihr müsst den Seilzug an Punkt 9/10 aushängen und dann NUR MIT DEM SEILZUG testen. Wenn ihr es mit dem Drehregler testet, ändert sich ja nix, außer dass der Drehregler evtl. wieder richtig auf seiner Achse sitzt. Bei meinem Twingo I war der Sitz des Seilzugs AUF DEM DREHREGLER nicht korrekt.
30.11.2021 13:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
handyfranky Offline
Franky
******

Beiträge: 3.607
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 17
Bedankte sich: 785
921x gedankt in 775 Beiträgen
Beitrag #17
RE: Umluft Problem
Bei ihm war aber der Seilzug mit Hebel an der Klappe ab.

Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein Silver, Twingo Bj. 03 2002 Privilege, D7F, zum Glück ohne UCH, 106 Tkm gelaufen
Die Cliopatra meiner Frau, Clio Bj 08.2003 Privilege, D4F, mit UCH etwas über 150 Tkm gelaufen.
30.11.2021 13:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
*****

Beiträge: 1.042
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 1
Bedankte sich: 216
246x gedankt in 186 Beiträgen
Beitrag #18
RE: Umluft Problem
ich hatte es auf seinem Bild so verstanden, dass die Drehregler-Mechanik lose herumhing (wenn ich das auf den Referenzbildern richtig sehe, ist es beim Twingo II der mittlere Drehregler? Links Lüftungsrichtung, Mitte für Leistung und Um/Außenluft) und Rechts Temperatur) und von seinem Bruder wieder eingerastet wurde.
30.11.2021 13:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
handyfranky Offline
Franky
******

Beiträge: 3.607
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 17
Bedankte sich: 785
921x gedankt in 775 Beiträgen
Beitrag #19
RE: Umluft Problem
Les mal #10 unterm Bild erster Satz

Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein Silver, Twingo Bj. 03 2002 Privilege, D7F, zum Glück ohne UCH, 106 Tkm gelaufen
Die Cliopatra meiner Frau, Clio Bj 08.2003 Privilege, D4F, mit UCH etwas über 150 Tkm gelaufen.
30.11.2021 14:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
peter1976 Offline
Member
***

Beiträge: 101
Registriert seit: Oct 2021
Bewertung 0
Bedankte sich: 26
6x gedankt in 6 Beiträgen
Beitrag #20
RE: Umluft Problem
also leute, da mein bruder heute nicht mehr konnte , dachte ich mir los peter dann versuchs du mal. dann habe ich die abdeckung an der fahrerseite abgemacht, den schlauch rausgezogen (das war schon schlimm kräftemäßig), dann unten die sicherunsabdeckung rausgenommen, und ebenfalls die untere abdeckung unterm lenkrad. siehe da, nichts kein besseres blickfeld und von oben konnte ich nur leicht reinschauen, weil das übers lenkrad schauen ist für mich fast unmöglich kräftemäßig. da habe ich dann meine hand reingedrück da hängt ein mächtiger kabelbaum im weg und irgendwie kam ich rein an dieses teil was mit dem seilzug zusaammenhängt (gelbe farbe), habe das abgehoben was einfach geht ohne einrasten oder so und darunter sitzt ein kleines teil was blau ist und dieses ding läßt sich nur minimal bewegen aber weiter nichts. und eben an den vorwiderstand ist es unmöglich ran zu kommen. wie ulli schon sagte birnchen gehen immer kaputt, die beleuchtung des richtungsreglers ist auch defekt.
30.11.2021 18:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
*****

Beiträge: 1.042
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 1
Bedankte sich: 216
246x gedankt in 186 Beiträgen
Beitrag #21
RE: Umluft Problem
ok...also wir sprechen von DIESEM Regler (im roten Rechteck), der nicht geht, oder?

[Bild: twingo-01001356-6qW.jpg]

Der bewegt den Seilzug darüber (roter Pfeil).

Hier nochmals der Seilzug (wieder rotes Rechteck):

[Bild: twingo-01001450-6ZE.jpg]

Der sollte nun mal OHNE den Drehregler getestet werden. Also aushängen und dran ziehen bzw. zurückschieben (sofern das unter den beengten Verhältnissen möglich ist). Dann sollte eigentlich hörbar sein, ob sich die Umluftklappe bewegt. Aushängen meint, dass er am Ende (also da, wo die silberne Kugel/der Zylinder ist, rechts unten im roten Rahmen) ausgehängt wird. Nicht den gelben Mantel aushängen, sonst bewegst Du ja nur die Hülle auf dem Zug hin und her. Dann die Kugel anfassen und in den gelben Mantel hinein schieben bzw. wieder heraus ziehen. Und berichten, ob das geht (schwer/leicht?) und was zu hören ist.
01.12.2021 00:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
*****

Beiträge: 1.042
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 1
Bedankte sich: 216
246x gedankt in 186 Beiträgen
Beitrag #22
RE: Umluft Problem
@ Franky: hab mir jetzt auch mal das PDF für den Twingo II gezogen. War wohl ein Mißverständnis...tatsächlich ist in #10 das andere Ende des Seilzugs zu sehen, wie Du schon sagst, also das Ende an der Umluftklappe.

Aber wenn ichs richtig verstehe, ist das Teil wieder an seinem korrekten Platz. Daher würde ich nochmal meinen Ansatz versuchen und klären, ob das Ende des Seilzugs am Klimabedienteil (siehe mein Post #21) korrekt sitzt/verläuft. Denn da lang damals mein Problem, was ja die gleichen Syptome wie Peters hatte: Bewegung des Drehreglers nur einseitig möglich, beim Übergang zur Umluft großer Widerstand.
Wie man auf dem Bild in #21 sehen kann, ist der Weg des Seilzugs sehr kurz. Der Drehregler muss nämlich nur beim Übergang zwischen Umluft und Außenluft die Klappe bewegen. Alle weiteren Bewegungen (also das, was bei Peter jetzt auf der einen Seite ganz leicht geht) sind nur die elektrischen Rasten für die Leistungsstufen des Gebläses, da wird der Seilzug gar nicht mehr bewegt.

Hier mal ein Bild vom Twingo I aus der Doku (leider hatte ich damals keine Bilder gemacht):
[Bild: twingo-01004827-Pmj.jpg]

F ist der entsprechende Regler für Umluft/Aussenluft. Da läuft der Seilzug eingehängt in dem runden Teil, war aber bei mir innerhalb des runden Plastik-Teils „übergesprungen“, so dass er den Schub fürs Umwerfen der Klappe nicht mehr schaffte. Das ließ sich durch Aushängen und Hin-und herschieben prüfen.


Wenn also bei Peter jetzt auf der Seite der Umluftklappe wieder alles korrekt sitzt, würde ich auf der Reglerseite weitermachen und wie beschrieben prüfen.
01.12.2021 00:51
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
peter1976 Offline
Member
***

Beiträge: 101
Registriert seit: Oct 2021
Bewertung 0
Bedankte sich: 26
6x gedankt in 6 Beiträgen
Beitrag #23
RE: Umluft Problem
ich habe mal paar bilder gemacht um es besser zu veranschaulischen.

so sah es nach kauf aus:
[Bild: twingo-01192812-Eqy.jpg]

so nachdem mein bruder es draufgesetzt hat (es läßt sich einfach drauf setzen ohne jeglichen wiederstand, einrasten oder sonst was):
[Bild: twingo-01192934-trC.jpg]

der bowdenzug sitzt auch richtig
[Bild: twingo-01193157-g7a.jpg]

und unter dem gelben teil, ist das blaue teil was sich nur einen millimeter bewegen läßt und dabei hört man die klappe
[Bild: twingo-01193427-b4H.jpg]

es bewegt sich aber nicht bis hier hin, denn dann müßte es funktionieren und die klappe wäre zu
[Bild: twingo-01193659-Yp5.jpg]

und ich habe da nichts dran geschmiert, keine ahnung was das weiße zeugs ist.
[Bild: twingo-01194111-Xdw.jpg]
01.12.2021 19:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
*****

Beiträge: 1.042
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 1
Bedankte sich: 216
246x gedankt in 186 Beiträgen
Beitrag #24
RE: Umluft Problem
Wenn Du den Drehregler am Klimabedienteil bewegst, bewegt sich das gelbe Teil?
- wenn nein: erstmal wie ich schon x-mal jetzt geschrieben hab, den Bowdenzug auf der Seite des Klimabedienreglers prüfen.
- wenn ja: bleibt das gelbe Teil auf seiner Achse?

Davon ganz unabhängig sind die beiden Teile auf den Bildern nicht richtig zusammengesteckt. Die „Nase“ vom blauen Teil gehört unter das gelbe Teil. Auf deinem Bild 1 gut zu sehen ist die S-förmige Nut, in der sich die Nase vom blauen Teil bewegen soll.

Eigentlich würde ich vermuten, dass in die vier eckigen Löcher in der Mitte des gelben Teils vier Rastnasen einrasten müssten. Kann man auf den Bildern nicht richtig sehen. Wenn das einfach so auf seine Zentrierung aufgesetzt werden kann: sind da weggebrochene Nasen zu sehen? Oder wird das ganze Konstrukt noch durch einen Deckel gehalten?
01.12.2021 19:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
*****

Beiträge: 1.042
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 1
Bedankte sich: 216
246x gedankt in 186 Beiträgen
Beitrag #25
RE: Umluft Problem
nochmal zu Deinem Pfeil am blauen Teil: woher weißt Du, dass erst bei Bewegung um die Länge des Pfeils die Klappe zu ist? Du schreibst, dass Du es nur wenig bewegen kannst, aber dabei schon die Klappe hörst.
Bei mir ist es so, dass die Klappe nur hörbar ist, wenn sie wirklich zuploppt. Die Konstruktion ist so gedacht, dass es nur AUF und ZU gibt (keine Ahnung ob das per Feder oder Lenkweg geregelt ist), keine Zwischenzustände wie bei den Lüftungsauslässen.
01.12.2021 20:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
peter1976 Offline
Member
***

Beiträge: 101
Registriert seit: Oct 2021
Bewertung 0
Bedankte sich: 26
6x gedankt in 6 Beiträgen
Beitrag #26
RE: Umluft Problem
hallo orange, sobald das gelbe teil auf dem blauen sitzt, läßt sich der regler am bedienfeld bewegen, allerdings nur kurz bis vor die mitte. und ich habe dann meine hand an das gelbe teil gehalten und den regler bewegt, da merke ich das dass gelbe teil sich hochbewegt, als ob es abspringen möchte.

ob die jetzte wirklich zusammen passen kann ja nur sein, da das gelbe teil auf das blaue nur so drauf geht. aber es ist unmöglich besser an das ganze ding dran zukommen, ohne ausbau des cockpit und beifahrer airbag.
01.12.2021 20:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
*****

Beiträge: 1.042
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 1
Bedankte sich: 216
246x gedankt in 186 Beiträgen
Beitrag #27
RE: Umluft Problem
Wenn das blaue Teil wirklich den ganzen von Dir eingezeichneten Weg braucht, um die Klappe zu schließen, dies aber mit vertretbarer Kraft nicht geht, könnte tatsächlich ein Fremdkörper die Klappe blockieren.

Wenn Du das gelbe Teil korrekt auf das blaue aufsetzt (Führungsnut!), kannst Du dann händisch mit Festhalten des gelben Teils und Kraftansatz am Ende des gelben Teils, wo der Seilzug gelagert ist, die komplette Bewegung ausführen und die Klappe schließen? Ein wenig Kraft braucht es für die Bewegung ja schon, deshalb ist das Ganze ja auch mit Hebelwirkung konstruiert.

Wenn das geht, wäre meine Diagnose eher, dass die „Halterung“ im Zentrum des gelben Teils (Rastnasen?) hinüber ist, als dass ein Fremdkörper die Klappe zustellt.
01.12.2021 20:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
peter1976 Offline
Member
***

Beiträge: 101
Registriert seit: Oct 2021
Bewertung 0
Bedankte sich: 26
6x gedankt in 6 Beiträgen
Beitrag #28
RE: Umluft Problem
(01.12.2021 20:06)Orange schrieb:  nochmal zu Deinem Pfeil am blauen Teil: woher weißt Du, dass erst bei Bewegung um die Länge des Pfeils die Klappe zu ist? Du schreibst, dass Du es nur wenig bewegen kannst, aber dabei schon die Klappe hörst.
Bei mir ist es so, dass die Klappe nur hörbar ist, wenn sie wirklich zuploppt. Die Konstruktion ist so gedacht, dass es nur AUF und ZU gibt (keine Ahnung ob das per Feder oder Lenkweg geregelt ist), keine Zwischenzustände wie bei den Lüftungsauslässen.

das mit dem weg, war nur ne vermutunng, von mir. ich dachte die klappe braucht so lange bis sie zu ist. während der fahrt wenn ich den hebel auf halb gedreht habe bis widerstand kommt, kommen trotzdem die abgase in mein fahrerraum rein.
01.12.2021 20:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
peter1976 Offline
Member
***

Beiträge: 101
Registriert seit: Oct 2021
Bewertung 0
Bedankte sich: 26
6x gedankt in 6 Beiträgen
Beitrag #29
RE: Umluft Problem
(01.12.2021 20:19)Orange schrieb:  Wenn das blaue Teil wirklich den ganzen von Dir eingezeichneten Weg braucht, um die Klappe zu schließen, dies aber mit vertretbarer Kraft nicht geht, könnte tatsächlich ein Fremdkörper die Klappe blockieren.

Wenn Du das gelbe Teil korrekt auf das blaue aufsetzt (Führungsnut!), kannst Du dann händisch mit Festhalten des gelben Teils und Kraftansatz am Ende des gelben Teils, wo der Seilzug gelagert ist, die komplette Bewegung ausführen und die Klappe schließen? Ein wenig Kraft braucht es für die Bewegung ja schon, deshalb ist das Ganze ja auch mit Hebelwirkung konstruiert.

Wenn das geht, wäre meine Diagnose eher, dass die „Halterung“ im Zentrum des gelben Teils (Rastnasen?) hinüber ist, als dass ein Fremdkörper die Klappe zustellt.

ich habe auch versucht das gelbe teil in mehreren positionen auf das blaue teil zu setzten, geht nicht. nur in diese bekante position.
01.12.2021 20:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
*****

Beiträge: 1.042
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 1
Bedankte sich: 216
246x gedankt in 186 Beiträgen
Beitrag #30
RE: Umluft Problem
Schau Dir den Weg der S-förmigen Nut am gelben Teil an: da gibt es nur einen Punkt, wo Widerstand überwunden werden muss, danach „ploppt“ die Nase in den letzten Teil.

Bitte mal den „Handbetrieb“, so wie ich ihn beschrieben hatte, prüfen. Wenn das geht und die Klappe hörbar ploppt, ist das Problem die Befestigung in der Mitte des gelben Teils.

Versuch doch da nochmal, ein guten Bild von der Gegenseite im schwarzen Plastik zu machen. Vielleicht kann man weggebrochene Stellen erkennen.
01.12.2021 20:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation