Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Verkehrstote in der Stadt auf Null bringen
Verfasser Nachricht
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 28.644
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5333
5682x gedankt in 4706 Beiträgen
Beitrag #31
RE: Verkehrstote in der Stadt auf Null bringen
@ ogniwT
Der Mensch ist eben fehlbar.
Und jetzt wo die Technik nichts mehr kostet, muss man sie auch einsetzen.
Das um so mehr als dass LKW Geräte sind mit denen Geld verdient wird.
Die Kosten für Technik sind doch abschreibbar.
Da ist schon ein Unterschied zwischen LKW und PKW.
Zumal ein LKW eine irre Massenaggressivität besitzt.
Hast du dir das Bild mal angeschaut? Das war kein Kleinwagen der da in die Mangel genommen worden ist.
Ich hätte so eine Aussage von dir jetzt nicht erwartet.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
11.03.2021 11:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
ogniwT Offline
Dipl. Lichthuper
*****

Beiträge: 3.430
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 3
Bedankte sich: 339
1350x gedankt in 866 Beiträgen
Beitrag #32
RE: Verkehrstote in der Stadt auf Null bringen
Das wundert mich jetzt schon ein wenig, da ich diese Meinung hier schon mehrfach Vertreten habe und auch weiß wovon ich Rede.

Ich verdiene jetzt seit fast 30 Jahren mein Geld hinter dem Lenkrad.
Erst beim Bund als Kraftfahrer
Dann Bauhof mit Kehrmaschine, Schneepflug und Absetzmulden
Nebenbei bei Mercedes Benz LKW als Profi- Ecotrainer
Und aktuell immer noch im Rathaus als PKW Fahrer für die Obrigkeit. (Beste Jahresfahrleistung war 2012 mit 42tsd km)

Seit etwa 10 Jahren merke ich auch an mir selbst, dass mir der Job immer weniger Spaß macht. Aber warum? Laut Statistik ist das Verkehrsaufkommen in den letzten 10 Jahren hier nicht wirklich dramatisch angestiegen. Was ist es dann? Der Egoismus hat in der Zeit zugenommen. Blinken, Spiegel, rechts vor links usw... gibt es für viele einfach nicht mehr. Es sind deutlich mehr als die von Hendrik geschriebenen 1% die sich um nichts mehr scheren und nur noch bis zum eigenen Nummernschild denken. Ich sehe oft genug die roten Dreiecke in den Spiegeln wild blinken und die ziehen trotzdem nicht mal 1 Meter vor dir rein.

Ich bin weiß Gott keine Elektronik Hasser, aber bitte nur da, so sie auch sinnvoll ist. Zb ABS, ESP, Nachtsicht usw. Systeme wie Spurhalteassistenten, Notbremser, Totwinkelwarner sehe ich schon kritischer da diese von vielen als Komfortfeature "missbraucht" werden.

Das ablenkungspotenzial in einem Audi A6 ist heute so hoch, das derlei Systeme auch Sinn machen. Aber ohne das 12 Zoll Display und die frei konfigurierbaren Anzeigen im Tachodisplay müsste man einfach nur raus gucken.
Bestes Beispiel ist da immer noch der Twingo. Ein Tacho, eine Reihe Leuchten, fertig. Da lenkt nix ab.

Um deine Eingangsfrage (wie die Verkehrstoten in der Stadt auf Null bringen) zu beantworten:
1:-Sorge für weniger Egoismus und mehr Miteinander ALLER Teilnehmer im Verkehr. Zu alle gehören auch Radfahrer und Fußgänger.
2: Sorge für weniger Individualverkehr durch günstige und auch nutzbare Öffis. Das täte auch dem Klima mehr als gut.
3:-Sorge dafür das LKW Fahrer ihren Job wieder ohne Zeitdruck und ohne "Nebenjob" Telefonistin+Verwaltung machen können.
Das wird die Toten reduzieren. Willst du wirklich Null, musst du das alles verbieten und selbst dann werden Menschen sterben, denn das gehört nun mal auch dazu.

Aber noch mehr Elektronik die das selber rausgucken übernimmt, wird kaum was ändern.

-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

11.03.2021 20:02
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: rohoel , Darth Vader , Orange
rohoel Offline
Navigator
*****

Beiträge: 3.262
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 11
Bedankte sich: 698
929x gedankt in 714 Beiträgen
Beitrag #33
RE: Verkehrstote in der Stadt auf Null bringen
4. sorge dafür, daß smartphones (whatsapp und andere schreibbare anwendungen) blockieren, sobald bewegung durch diese anwendungen bemerkt wird.

fahre zwischen 35.000 und 65.000km pro jahr beruflich.
ich fahre seit mehreren jahrzehnten und habe noch nie einen solchen egoismus im straßenverkehr erlebt, wie er sich bis zum heutigen punkt aufgebaut hat.
der fahrer ist das problem und sicher nicht die bis jetzt fehlende technik im auto. ansonsten müßte ich ja sagen: schafft twingos mit ihrer absolut veralteten technik ab, produziert schrott und verbraucht energie für die produktion neuer autos, ....


mfg rohoel.

Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
11.03.2021 21:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rapiderich Offline
Grottenschrauber;-)
*****

Beiträge: 757
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 2
Bedankte sich: 392
221x gedankt in 177 Beiträgen
Beitrag #34
RE: Verkehrstote in der Stadt auf Null bringen
was ich toll finde, ist vor der haltelinie einer ampel 3-5m fläche für die fahradfahrer.
so steht man VOR den autos, bei grün ist alles übersichtlich und klar.
auch fahrradampeln, die deutlich vor den autos (bei zu kurzem abstand wird das gern als vorstartoption gesehen- deppen) schalten, entzerren die situation.
zu fußgängern fällt mir nix ein -handyverbot?

seit ich solch eine scheußliche, orangene warnweste über meiner jacke trage, werde ich beim Vespa-fahren nicht mehr in fast jedem kreisverkehr abgeschossen....mir ist inzwischen nicht mehr ganz klar, was sich die meisten beim fahren so denken...Sad

gruß, stefan

apropos kreisverkehr: da sind die doitschen eindeutig zu blöde für....wie geil war das doch in england, da läuft das immer, ohne anhalten zu müssen- trotz 3 gekoppelten mit zum teil 4 spuren...
11.03.2021 23:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker , Orange
handyfranky Offline
Franky
*****

Beiträge: 3.117
Registriert seit: Sep 2003
Bewertung 17
Bedankte sich: 535
719x gedankt in 606 Beiträgen
Beitrag #35
RE: Verkehrstote in der Stadt auf Null bringen
Kreisel stimmt, beim ausfahren des Kreisels zu blinken wäre supi, dann ginge das alles flotter aber die meisten denken Blinken gehört zum Datenschutz Wink

Bleibt gesund und haltet bitte Abstand

Mein Silver, Twingo Bj. 03 2002 Privilege, D7F, zum Glück ohne UCH, 104 Tkm gelaufen
Die Cliopatra meiner Frau, Clio Bj 08.2003 Privilege, D4F, mit UCH etwas über 146 Tkm gelaufen.
12.03.2021 06:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
luisetwingoli Offline
Banned

Beiträge: 2
Registriert seit: Mar 2021
Bedankte sich: 1
0x gedankt in 0 Beiträgen
Beitrag #36
RE: Verkehrstote in der Stadt auf Null bringen
Hey,
:idea:Ich dachte viellecht als eine Art Update wäre interessant zu betrachten:
vor Kurzem sind die Zahlen für das letze Jahr heruasgekommen.
Die Todesrate bei Verkehsunfällen ist im letzen Jahr ja deutlich geringer als die in den Jahren davor gewesen. Dies kommt wohl weil weniger aud den Straßen los war. Weil viele Menschen mehr zuhause waren.
Ich denke, dass die Zahl der Verkehrstoten auch viel mit überhöhter Geschwindigkeit der Autofahrer zusammen hängt- vielleicht weiß ja wer mehr ?Confused:
Ich hoffe, dass die niedrigere Zahl des letzen Jahres in den nächtsen Jahren nicht wieder ansteigt!

LG
19.03.2021 12:39
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Alex Bernier Offline
Alpenfahrer
**

Beiträge: 23
Registriert seit: May 2019
Bewertung 0
Bedankte sich: 25
4x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #37
RE: Verkehrstote in der Stadt auf Null bringen
In München wirst Du schon deswegen zum bekennenden Kriecher, weil Du stets annehmen darfst, daß zwischen parkenden Autos ein Kinderwagen vorgeschoben wird oder aus dem Blickschatten des Baustellen-Mastpollers vorm Zebrastreifen die Dame mit Dackel heraustritt, daß auf der mehrspurigen im toten Winkel ein weiterer Verkehrsteilnehmer unterwegs ist, gilt als so gut wie garantiert, ebenso, daß Du bei flotterer Wohnviertel-Durchquerung von irgendwoher heran schießenden Fahrradfahrern die Nicht-Vorfahrt nimmst... schließe mit einem Remarque-Zitat: "Richtig gut lebt man erst, wenn man erkannt hat, daß man auf nichts einen wirklichen Anspruch hat"
19.03.2021 16:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation