Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dieselverbot im Deutschland
Verfasser Nachricht
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.379
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5981
6282x gedankt in 5205 Beiträgen
Beitrag #91
RE: Dieselverbot im Deutschland
Du schreibst off-topic, ich mache mit.
Wir brauchen:
Ein Tempolimit auf der Autobahn, lückenlos überwacht (mit den Mautkameras) und bei Überschreitung hart bestraft.
Am besten richten sich die Strafen neben der Schwere des Vergehens nach dem Listenpreis des Autos, egal ob neu, alt oder geliehen.
Eine Steuer die sich nach der Leistung und der Masse pro Sitzplatz richtet.

Dann würde die Automobilindustrie aufschreien aber die Leute wieder vernünftige Autos kaufen.
Twingo zum Beispiel.
Oder man hat eben Geld leistet sich den Luxus.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
05.05.2018 21:43
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Theloo Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.103
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 135
544x gedankt in 375 Beiträgen
Beitrag #92
RE: Dieselverbot im Deutschland
Für ein generelles Tempolimit sorgen doch die Selbsternannten Moralapostel zu genüge, welche sich bei freier Autobahn mit 120 auf der linken Spur fest Krallen. Eine deutlich härtere Bestrafung und Kontrolle von Verstößen gegen das Rechtsfahrgebot wäre deutlich sinniger.

Das du eine totale Überwachung für gut heißen würdest hätte ich jedoch nicht gedacht.
05.05.2018 22:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.379
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5981
6282x gedankt in 5205 Beiträgen
Beitrag #93
RE: Dieselverbot im Deutschland
Ohne Überwachung bringt ein Tempolimit nichts.
Dabei müssen alle Datensätze der unauffälligen Autos sofort und auf der Stelle gelöscht werden.
Und bei einem Tempolimit ist es doch egal auf welcher Spur man fährt.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
05.05.2018 22:52
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rohoel Offline
Navigator
*****

Beiträge: 3.459
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 12
Bedankte sich: 766
1057x gedankt in 811 Beiträgen
Beitrag #94
RE: Dieselverbot im Deutschland
tempolimit hin oder her, aber dort wo es ist, muß es überwacht werden und das mit allen möglichkeiten der heutigen technik. nur dann wird es von allen eingehalten werden.


mfg rohoel.

Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
05.05.2018 23:21
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Jacques Offline
Member
***

Beiträge: 140
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 30
62x gedankt in 40 Beiträgen
Beitrag #95
RE: Dieselverbot im Deutschland
Da sehe ich schwarz, leider. Ein generelles Tempolimit ist in D ebenso wenig durchsetzbar, wie ein restritives Waffenrecht in den USA. Wenn ich in Schweden, oder in der Schweiz fuhr, war es immer recht gemütlich und vor allem nicht so stressig. Kaum in D angekommen muss man aufpassen wie ein Luchs, weil von hinten wieder ein Freak mit 250+ angeschossen kommt und nur ganz unwillig kurz vor knapp bremst. Herrgott ja, ich habe ihn nicht gesehen. Ist eben passiert und kein Grund mir in den Kofferraum zu kriechen. Erstrecht nicht, vor mir einscherend in die Eisen zu gehen. Der hatte kilometerweit mit mir dieses Spiel getrieben. Ich bin dann zack einfach in die Ausfahrt gebrettert. Zu spät für ihn, mir noch zu folgen. In diesem Moment hätte ich sehr viel für ein Tempolimit gezahlt, denn der Urlaub war wie weggeblasen. Schönes D, in dem Vollpfosten gut und gerne leben. Noch 2 Jahre, dann bin ich frei und ziemlich sicher auch weg.

Übrigens, der Diesel braucht bei höheren Tempi kaum mehr Kraftstoff. Der funktioniert eben anders als die saufenden Benziner. Also lasst und den Diesel verbieten. Wink

Hier könnte auch etwas Sinnvolles stehen, z.B. ein Bier!
06.05.2018 14:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Jacques Offline
Member
***

Beiträge: 140
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 30
62x gedankt in 40 Beiträgen
Beitrag #96
RE: Dieselverbot im Deutschland
Moin in die Runde,

ist schon jemanden aufgefallen, dass trotz aktuellem Shutdown, in dem nur noch sehr wenige KFZ unterwegs sind, in vielen Städten trotzdem die Grenzwerte gerissen werden? Der Nächste, der ein Fahrverbot fordert, muss echt gut argumentieren können.

https://www.focus.de/auto/news/einfluss-...14444.html

Hier könnte auch etwas Sinnvolles stehen, z.B. ein Bier!
08.05.2020 13:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Oliver Offline
Renault Freak
*****

Beiträge: 1.330
Registriert seit: Feb 2010
Bewertung 3
Bedankte sich: 82
353x gedankt in 247 Beiträgen
Beitrag #97
RE: Dieselverbot im Deutschland
Das ist doch völlig egal! Genauso wie es Leute gibt, die wissen ob ein Auto vernünftig ist oder nicht so gibt es genug die wissen, ob ein Dieselfahrverbot vernünftig ist oder nicht.....das hat doch gar nichts mit Argumenten oder dergleichen zu tun, die wissen das einfach, Punkt. Jetzt können wir ja auch alle unseren Mundschutz täglich bei 90° Waschen (und laut BMG bitte nicht im Eco-Modus), da ist ja die Energie auch egal. Das ist einfach so.

Gruß
Oliver

>> ClioA Ph.3 1,6 16V Gordini - 1. Hand, EZ 10/96 - K4M powered 143PS/183Nm, 2015er Seat Alhambra II, 2.0TDI 177PS EA189 Handschalter<<
08.05.2020 14:16
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.379
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5981
6282x gedankt in 5205 Beiträgen
Beitrag #98
RE: Dieselverbot im Deutschland
Das mit den Grenzwerten verstehe ich sowieso nicht.
Lauf Satellitenmessung ist jetzt alles sehr viel besser, laut Messstation angeblich nicht.
https://www.br.de/nachrichten/wissen/fak...er,RvYMtql

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
08.05.2020 14:54
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.394
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 5
Bedankte sich: 40
568x gedankt in 485 Beiträgen
Beitrag #99
RE: Dieselverbot im Deutschland
Der Link ist über ein Monat alt.
Fast alle Bundesländer melden einen NO2 Rückgang an den Messstationen.
Jeder hat eine eigene, man schläft nämlich besser .
Natürlich ärgerlich für all jene , die wie AFD gg Umweltschutz sind.
08.05.2020 18:59
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rohoel Offline
Navigator
*****

Beiträge: 3.459
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 12
Bedankte sich: 766
1057x gedankt in 811 Beiträgen
Beitrag #100
RE: Dieselverbot im Deutschland
warum immer wieder politikbemerkungen wie linke, afd, ...?
eine eigene meinung hat doch was eigenes und links zu webseiten können die stützen, aber selbst wenn diese nicht gepostet werden, zählt doch immer die eigene (stammtisch-)meinung.


mfg rohoel.

Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
08.05.2020 20:18
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Jacques Offline
Member
***

Beiträge: 140
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 30
62x gedankt in 40 Beiträgen
Beitrag #101
RE: Dieselverbot im Deutschland
(08.05.2020 18:59)cooldriver schrieb:  Der Link ist über ein Monat alt.
Fast alle Bundesländer melden einen NO2 Rückgang an den Messstationen.
Jeder hat eine eigene, man schläft nämlich besser .
Natürlich ärgerlich für all jene , die wie AFD gg Umweltschutz sind.

Selbstverständlich gehen Schadstoffe wie NO2 zurück. Habe ich etwas anders behauptet? Ich habe geschrieben, dass trotz wesentlich reduziertem KFZ-Verkehr teilweise die Grenzwerte gerissen werden - und das in einzelnen Fällen sogar deutlich (88 µg/m3 Luft und mehr). Lese doch einfach mal und texte nicht wild mit einer durch Vorurteilen, bzw. Animositäten gebildeten Meinung los. Danke schön.

Das Problem liegt doch auf der Hand. Wieviel Fahrverbote müsste man erteilen, um unter 40 µg/m3 Luft zu bleiben, wenn selbst unter diesen Bedingungen der Grenzwert nicht einzuhalten ist? Der KFZ-Verkehr kann nicht massgeblich der Schuldige sein, deshalb verbietet sich die Frage "normalerweise" von selbst.

Ob die AfD gegen Umweltschutz ist, kann ich mir nicht wirklich vorstellen, ich habe mich mit denen aber auch noch nicht intensiver befasst. Ärgerlich für dich scheinen mir allerdings ganz andere Dinge zu sein.

Hier könnte auch etwas Sinnvolles stehen, z.B. ein Bier!
09.05.2020 03:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Jacques Offline
Member
***

Beiträge: 140
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 30
62x gedankt in 40 Beiträgen
Beitrag #102
RE: Dieselverbot im Deutschland
https://www.youtube.com/watch?v=rU5zSEJ3nLA

Erst schauen, nach der Schnappatmung nochmal schauen. Nachdenken, analysieren und nochmals denken. So bin ich da rangegangen. Ja, ist von der AfD und ich muss mich leider fragen, was sich die Frau Ministerin eigentlich gedacht hat. Bitte genau auf die Worte aller Beteiligten achten. Ich habe die politische Richtung einfach ausgeblendet und nur die Argumente gehört.

Der Shutdown hat die grüne Denke überdeutlich entlarvt: Das Auto ist unschuldig! Obwohl der Verkehr um bis zu 70% eingebrochen ist, haben sich die NOx-Werte an den über 99 Messstationen in Deutschland nicht wesentlich verändert.

Ich habe mich selber gewundert, so deutlich hätte ich das nicht erwartet. Wie im Video zu entnehmen, es sind die Zahlen des Ministeriums, nicht die von einem Verschwörungsspinner. Trotz Nachweis will die Dame nicht einlenken, oder eine nochmalige Überprüfung in Aussicht stellen. Das nenne ich Sturheit zum Nachteil des Volkes, dessen Wohl sie laut Eid mehren soll.

Hier könnte auch etwas Sinnvolles stehen, z.B. ein Bier!
11.05.2020 18:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.379
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5981
6282x gedankt in 5205 Beiträgen
Beitrag #103
RE: Dieselverbot im Deutschland
Interessant dass in der Autozeitung was anderes steht.
https://www.autozeitung.de/grossstaedte-...31634.html

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
11.05.2020 20:05
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.394
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 5
Bedankte sich: 40
568x gedankt in 485 Beiträgen
Beitrag #104
RE: Dieselverbot im Deutschland
Marc Bernhard ist ein populistischer Stimmungsmacher
der schon den Klimawandel verneint hat.
AFD ist Trump subventioniert und in solchen Sachen immer
180 Grad von der Wahrheit. Also lieber rohoel, raus aus dem Biedermeier Keller
und Mut auf freie Meinung. Und weg von youtube Verblödungsvideos.
12.05.2020 05:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Jacques Offline
Member
***

Beiträge: 140
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 30
62x gedankt in 40 Beiträgen
Beitrag #105
RE: Dieselverbot im Deutschland
(11.05.2020 20:05)Broadcasttechniker schrieb:  Interessant dass in der Autozeitung was anderes steht.
https://www.autozeitung.de/grossstaedte-...31634.html

@ Ulli
Deswegen habe ich mich ja auch so gewundert. Welchen Zahlen sollen wir nun glauben? Den von auflagenabhängigen Printmedien (ich erinnere an den Relotius-Skandal), oder die offiziellen Zahlen des Umweltministeriums? Erinnert ihr euch noch an die unverschämte Mähr von den 97% aller Wissenschaftler, die sagen, dass der Klimawandel menschengemacht ist? Wer es wissen möchte, dem kann ich den Rechentrick einmal gerne zeigen, aber Obacht, ist ein Youtube-Video.

(12.05.2020 05:49)cooldriver schrieb:  Marc Bernhard ist ein populistischer Stimmungsmacher
der schon den Klimawandel verneint hat.
AFD ist Trump subventioniert und in solchen Sachen immer
180 Grad von der Wahrheit. Also lieber rohoel, raus aus dem Biedermeier Keller
und Mut auf freie Meinung. Und weg von youtube Verblödungsvideos.

@ cooldriver
Populistisch erscheint mir der Abgeordnete Marc Bernhard nicht gerade. Im Gegenteil, er erscheint mir sogar erstaunlich sachlich kühl und analytisch und um Fakten bemüht. Ich muste ihn auch erst googlen, den Klimawandel leugnet er aber wohl kaum. Wer das tut, bezichtigt sich ja gleich des nicht nur latenten Schwachsinns, da wir die Auswirkungen alle zu spüren bekommen. So wie ich ihn verstanden habe, macht er darauf aufmerksam, dass es noch keinen Nachweis über die Klimawirksamkeit von CO2 gibt. Wobei wir aber unterscheiden müssen zwischen NO2, CO2 und Feinstaub (siehe Video).

Wenn Du einmal wahre Populisten sehen möchtest, suche nach "Pöbel-Ralle", oder andere Redner, bar jeglicher Argumente. Vielleicht sollten wir einmal klären, was Populismus tatsächlich ist. Mir scheint, da gibt es Bedarf.

Echt? Die AfD bekommt von Trump Gelder und keiner merkt es? Ich erinnere an die schweizer Gesellschaft, die der AfD eine Parteispende hat zukommen lassen. Mensch, war das ein Aufjaulen - und mit was? Mit Recht! (An dieser Stelle möchte ich aber anmerken, dass jede, aber auch wirklich jede Partei diesbezüglich ihren Skandal hatte.) Weshalb gibt es diesmal keinen schallenden Aufschrei der anderen Fraktionen? Ich frage mich langsam, wer hier wo vorbei ist.

Ich möchte noch darauf verweisen, dass das gezeigte Material in dem verlinkten Video dem "Deutschen Bundestag" entnommen ist. Nun kann man natürlich sagen, ja genau deshalb. Laughing
Nein, Scherz beiseite, ein Verblödungsvideo sieht meiner bescheidenen Auffassung nach doch ganz anders aus.

Hier könnte auch etwas Sinnvolles stehen, z.B. ein Bier!
12.05.2020 09:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation