Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schwankender Verbrauch beim C3G Motor
Verfasser Nachricht
taximann Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: Dec 2016
Bewertung 0
Bedankte sich: 7
3x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #1
Schwankender Verbrauch beim C3G Motor
Hallo Leute.
Ich habe seit ca 6 Wochen einen Twingo BJ95 mit C3G Motor.
Mit TÜV und AU vom 3.1.2017.
Bei der AU war alles Top.
Nun stutze ich über den wechselnen Verbrauch pro 100 gefahrende Kilometer.
Anfangs hatte ich 13l Verbrauch,
dann 9l,
dann wieder 11l,
dann getreten auf der Bahn 6,6l...
und so schwankt der Verbrauchswert munter hin und her.
Ich habe die Zündkerzen gewechselt: NGK - BP5ESZ.
Luftfilter habe ich auch gewechselt.
Zündkappe von BERU auch dazu den passenden Zündfinger auch von BERU.
Habe jetzt, da ich beim wechseln der Zündkappe festgestellt habe, dass die Zündkabel nicht mehr sehr Flexibel sind, neue bestellt.

Ich bin ratlos.
Mir ist ja bewusst das der C3G ein durstiger Motor ist....mir ist aber im Schnitt 10l irgendwie zuviel.
Leider bin ich was den Motor angeht ein absoluter Laie.
Hat jemand eine Idee die mir weiterhelfen kann??
12.02.2017 04:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.944
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Schwankender Verbrauch beim C3G Motor
Temperatursensor und Lambdasonde prüfen, auch die Stecker. Wie misst du denn den Verbrauch?
12.02.2017 06:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: taximann
Fred58 Offline
Senior Member
****

Beiträge: 364
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 129
97x gedankt in 68 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Schwankender Verbrauch beim C3G Motor
Nein, der C3G ist kein durstiger Motor. Ich bin zuvor diesen auch gefahren und verbrauchte genau 0,40Ltr./100km mehr als mit den D7F. Also muss es für deinen Mhrverbrauch eine Ursache geben. Evtl. ist der Vorbesitzer extrem viel Kurzstrecke gefahren. Dann sollte sich der Verbrauch nach der vierten Tankfüllung normalisiert haben. Das ging mit mit dem D7F ebenso.

C06 7/1998 D7F
Laguna I Ph. 2 2.0 16V F4R 11/1999
12.02.2017 13:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: taximann
karteileiche Offline
Member
***

Beiträge: 77
Registriert seit: May 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 34
21x gedankt in 16 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Schwankender Verbrauch beim C3G Motor
Hallo allerseits,

mein Twingo mit C3G Motor verbraucht zwischen 5,2 und 7 Liter.
Riecht dein Twingo nach Sprit?
Dann erstmal alle verschleissteile tauschen:Luftfilter,Verteilerkappe und Finger,Zündkerzen,Zündkabel,Ventile einstellen,Benzinfilter wechseln.
Wenn dann der Verbrauch immer noch zu hoch ist:wasserthermosat prüfen.

gruss karteileiche
12.02.2017 15:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: taximann
Darth Vader Offline
To Punish and Enslave!
*****

Beiträge: 821
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 2
Bedankte sich: 680
186x gedankt in 143 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Schwankender Verbrauch beim C3G Motor
(12.02.2017 15:23)karteileiche schrieb:  Hallo allerseits,

mein Twingo mit C3G Motor verbraucht zwischen 5,2 und 7 Liter.
Riecht dein Twingo nach Sprit?
Dann erstmal alle verschleissteile tauschen:Luftfilter,Verteilerkappe und Finger,Zündkerzen,Zündkabel,Ventile einstellen,Benzinfilter wechseln.
Wenn dann der Verbrauch immer noch zu hoch ist:wasserthermosat prüfen.

gruss karteileiche

Liest du auch bevor du schreibst?
Schau dir seinen ersten Beitrag hier mal an, dann siehst du auch was schon neu ist.Rolling Eyes

Was Ich im inneren bin zählt nicht.Nur das was ich tu,zeigt wer ich bin.
Rücksicht ist keine Feigheit und Leichtsinn kein Mut.
Spritmonitor.de
12.02.2017 20:12
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: taximann
taximann Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: Dec 2016
Bewertung 0
Bedankte sich: 7
3x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Schwankender Verbrauch beim C3G Motor
Hallo Leute,

danke für die Antworten.
Das mit dem Kühlmittelsensor check ich mal ab.
Hab gerade einen neuen für um die 10 Euro bestellt....kann ja nicht schaden den zu Wechseln.
Und ja....wenn er frisch gestartet wird riecht er erst mal von den Abgasen her nach Sprit.
Er fährt aber völlig ruckelfrei und ohne zickerei.

Nach dem wechseln der Zündkappe und Finger hatte er erst mal 14,5l auf 100km wechgezogen.
Dann hab ich die Zündkabelkontakte an der Verteilerkappe mit einer Messing-Drahtbürste gereinigt.
Jetzt nach weiteren 50 Kilometern hat er noch nicht mal einen Punkt (3,5l)auf der Tankskala verbraucht.
Kann es sein, dass das Steuergerät sich erst mal auf eine neue Kappe/Finger einstellen muss?
Mein Kumpel der KFZler ist sagt das ist blödsinn.....ich finds trotzdem komisch.

Den Verbrauch ermittle ich mit der App "Fulio", und ich Tanke immer voll...also ist die Verbrauchsdifferenz immer gleich zu den gefahrenden Kilometern.
Die App verschafft immer einen guten Überblick und ich find sie praktisch.

Das Ventilspiel hört sich aber recht gut an....der Motor nagelt recht wenig....oder besser ausgedrückt....er läuft leise und rund.

Was könnte ich noch tun.



LG
13.02.2017 20:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
taximann Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: Dec 2016
Bewertung 0
Bedankte sich: 7
3x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Schwankender Verbrauch beim C3G Motor
Ich glaub da ist mir ein Beschreibungsfehler passiert....Embarassed


"....also ist die Verbrauchsdifferenz immer gleich zu den gefahrenden Kilometern."

Nee natürlich nicht gleich.
Ich meinte damit das die Differenz zu den gefahrenden Kilometern immer von einen vollen Tank ausgeht und somit eine feste grösse ist.

(ich hoff das ich mich verständlich ausgedrückt habe....Very Happy)
13.02.2017 21:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
cooldriver Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.385
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 5
Bedankte sich: 40
567x gedankt in 484 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Schwankender Verbrauch beim C3G Motor
Entscheidend ist folgendes:
Tanken bis Zapfpistole auslöst,
Kilometer messen und Tank fast leer fahren
Tanken bis Zapfpistole auslöst
Gefahrene Kilometer durch 100 teilen:
Beispiel für 500 gefahrene Kilometer: 35 Liter / 5 = 7 Liter

7 Liter ist der Standardwert für C3G, du wirst so gut wie nie drunter kommen.
Im Winter mehr. Das heißt, dein Auto ist ok.
Wachsthermostat im Luftfilterkasten kann versagen, dann zieht er permanent
Warmluft. Diese Klappe kann man mit Draht so fixieren, dass er nur Frischluft zieht.
Fahrweise und Luftdruck sind auch entscheidend.
Spritgeruch (kann ) ein gerissener Dichtungsring am Abgaskrümmer sein,
der dürfte gebrochen sein. Allerdings macht der bei der AU erhöhte CO Werte.
13.02.2017 21:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: taximann
rohoel Offline
Navigator
*****

Beiträge: 3.421
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 12
Bedankte sich: 754
1038x gedankt in 796 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Schwankender Verbrauch beim C3G Motor
(13.02.2017 20:53)taximann schrieb:  Den Verbrauch ermittle ich mit der App "Fulio", und ich Tanke immer voll...also ist die Verbrauchsdifferenz immer gleich zu den gefahrenden Kilometern.

liter mal 100 durch gefahrene kilometer oder eben liter durch x,xx kilometer (eben ohne die 100), ist einfacher dreisatz und kommt zu einem zuverlässigen ergebnis, wenn man(n) annähernd gleich voll tankt.


mfg rohoel.

Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
13.02.2017 21:30
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: taximann
taximann Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: Dec 2016
Bewertung 0
Bedankte sich: 7
3x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #10
ZZTwingo1 RE: Schwankender Verbrauch beim C3G Motor
(13.02.2017 21:28)cooldriver schrieb:  Entscheidend ist folgendes:
Tanken bis Zapfpistole auslöst,
Kilometer messen und Tank fast leer fahren
Tanken bis Zapfpistole auslöst
Gefahrene Kilometer durch 100 teilen:
Beispiel für 500 gefahrene Kilometer: 35 Liter / 5 = 7 Liter

7 Liter ist der Standardwert für C3G, du wirst so gut wie nie drunter kommen.
Im Winter mehr. Das heißt, dein Auto ist ok.
Wachsthermostat im Luftfilterkasten kann versagen, dann zieht er permanent
Warmluft. Diese Klappe kann man mit Draht so fixieren, dass er nur Frischluft zieht.
Fahrweise und Luftdruck sind auch entscheidend.
Spritgeruch (kann ) ein gerissener Dichtungsring am Abgaskrümmer sein,
der dürfte gebrochen sein. Allerdings macht der bei der AU erhöhte CO Werte.


Hallo Cooldriver!!
Du bist mein Mann....(oder Frau??)
EmbarassedVery Happy

Heut hab ich die neuen Zündkabel eingebaut und dabei mal flugs in den Luftfilterkasten geguckt.
Wollte mal diesen "Wachsthermostat" unter die Lupe nehmen.
Hab da mal mit einen Föhn....und nachdem nix passierte, mit einen Feuerzeug ihn auf Funktion geprüft.
Nischt...
Also hab ich über die Drahtarretierung nachgedacht und habs nicht fixiert bekommen weil die Feder sehr stramm saß.
Ist für meine Wurstfingers auch nicht vorteilhaft konstruiert, so dass ich richtig gut rankomme.

Also Dremel raus...kleines Alurohr in ungefähr des Umfanges des Wachsthermostates von rund 1cm länge gekappt und ein Stück seitwärts entfernt...so dass es als Distanzstück beim reindrücken des Wachsdingsbums die Spannung der Feder hält, so dass die Klappe aufbleibt.

Alles wieder zurückgebaut und Proberunde gefahren.

Junge Junge....
Zieht ja viel besser ab und auf der Autobahn bin ich bei 166km/h (mit viel Rückenwind und platter Strecke...ist bei uns um Oldenburg Richtung Wilhelmshaven Standart:lolSmile in einen wahren Geschwindigkeitsrausch verfallen.

Und das beste....
Spritverbrauch um die 7 Liter.
Jetzt bin ich zufrieden.
Danke nochmal Cooldriver im spezielen....für diese Super Erklärung und perfekte Ratgebung.

Und den anderen natürlich auch, für die hilfsbereite schnelle Beratung.



PS:
Ich hab jetzt einen neuen Kühlmittelsensor übrig.....hat jemand Interesse??Very HappyVery HappyVery Happy



Also....Danke nochmal!!
14.02.2017 18:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: 9eor9 , rapiderich
taximann Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: Dec 2016
Bewertung 0
Bedankte sich: 7
3x gedankt in 2 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Schwankender Verbrauch beim C3G Motor
Nachtrag...

Hab heute mal aus Spass von Oldenburg aus eine Runde um Bremen gemacht....so um die 140km.
Geschwindigkeit....alles was ging....und wo es ging....saubere 166km/h.Very HappyVery HappyVery Happy
Super verbesserung zu vorher....auch viel agiler im Fahrverhalten.
Auf den Rückweg fetter Stau durch Bremen...nur Stop and Go gezusell.
Zurück in Oldenburg getankt....Voila`:
Arrow 7,1l

Ich freu mich echt um diese Verbesserung...Klasse.

So werd mal gucken was er bei humaner gediegener "normaler" Fahrsituation verbraucht.

Danke nochmals.
(diese kleine Schleimerei muss sein)Mr. GreenDancing Banana
15.02.2017 19:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rapiderich Offline
Grottenschrauber;-)
*****

Beiträge: 776
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 2
Bedankte sich: 413
246x gedankt in 194 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Schwankender Verbrauch beim C3G Motor
ich kann nur für den rapid sprechen, vermute aber, das es im twingo ähnlich aufgebaut ist: bei mir hatte die lambda-sonde nicht richtig masse, von ihrem gehäuse zum auto maß ich ca. 60 ohm.
hab aus einem geschirmten kabel den geflochtenen teil filetiert, ein ende mit einer VA schlauchschelle am sondengehäuse (nicht so doll anknallen!) und das andere ende mit angecrimpter ringöse am zentralen massepunkt des motors befestigt (auf der vorderseite gibts ein "terminal", an dem diverse massekabel verschraubt sind)
diese maßnahme hat auch einiges gebracht (1/2l lag drin)
aus einem schlachtauto hatte ich ein lufigehäuse, das hab ich "leergeräumt", mit einem stopfen die warmluftöffnung verschlossen. das fuhr ich im sommer.
die SPI (zentraleinspritzung) braucht eigentlich schon warme luft, sie ist ja einem vergaser recht ähnlich (auskondensieren des eingespritzten kraftstoffs bei kälte)
aber die vorwärmung per krümmer und kühlwasser ist ja auch noch da.

gruß, stefan
16.02.2017 18:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.944
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Schwankender Verbrauch beim C3G Motor
@ rapiderich

Hatte dein Auto eine Lambdasonde mit Massekabel, also 4-polig?

Ich hatte mal Gammel im Sondenstecker. Die Steckerpflege hat subjektiv auch einen halben Liter gebracht.
16.02.2017 18:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Chrissi26 Offline
Einmal Twingo immer Twingo!!
*****

Beiträge: 1.375
Registriert seit: Jan 2008
Bewertung 3
Bedankte sich: 104
162x gedankt in 146 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Schwankender Verbrauch beim C3G Motor
Kann mit dem Spritgeruch auch der Unterdrucksensor sein. Hatte den nach ZKD Reparatur nicht angeschlossen und war dann verwundert,dass er ruste wie Bolle und ich mit einem Tank nur 150km kam.
Hin zum Freundlichen der hat es sofort erkannt und dann war ruhe.
Aber das nur am Rand,da ja scheinbar der Fehler gefunden und behoben ist.

Alles rund um das Metall und den Metallbau!

Meine DIVA Embarassed
22.02.2017 21:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rapiderich Offline
Grottenschrauber;-)
*****

Beiträge: 776
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 2
Bedankte sich: 413
246x gedankt in 194 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Schwankender Verbrauch beim C3G Motor
(16.02.2017 18:54)9eor9 schrieb:  @ rapiderich

Hatte dein Auto eine Lambdasonde mit Massekabel, also 4-polig?

Ich hatte mal Gammel im Sondenstecker. Die Steckerpflege hat subjektiv auch einen halben Liter gebracht.

nein.
3-adrig, 2x heizung, 1x signal
hatte dann eine neue (bosch) mit 4-adrigem kabel eingebaut, das massekabel dann direkt an motormasse gelegt.

gruß, stefan
23.02.2017 21:35
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Wann hat der Motor den geringsten Verbrauch? 1.2 58PS MasterOfDesaster 20 9.925 22.06.2022 12:20
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Ruckelnder Motor beim Gasgeben, loses Kabel im Motorraum Einszweidreivier! 8 1.678 12.03.2022 08:19
Letzter Beitrag: Werni
ZZTwingo1 Motor ruckelt manchmal, ZickZacklinie leuchtet ohne Fehlercode, erhöhter Verbrauch Räuberleiter 28 3.831 14.02.2022 09:47
Letzter Beitrag: cooldriver
  Motor stottert beim Gangwechsel 1. zum 2. Svenio 2 978 13.09.2021 20:16
Letzter Beitrag: Svenio
ZTwingo2 Motor springt schlecht an beim ersten Kaltstart pdh91 79 28.938 31.07.2021 15:48
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  wo ist der Motor drehzahl geber beim 1, 2l 16v twingo c06 16v 2003 41 36.266 26.01.2021 21:49
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Twingo 1.7 D7F unrund und erhöhter verbrauch nach ZKD wechsel ligno 23 4.213 22.12.2020 18:54
Letzter Beitrag: cooldriver
  Renault Twingo c06 1.2 58 ps Verbrauch Tefo61 14 4.396 01.12.2020 13:49
Letzter Beitrag: Tefo61

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation