Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Durchschnitts Kosten Bremsen
Verfasser Nachricht
Bibof Offline
Junior Member
**

Beiträge: 48
Registriert seit: Apr 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 18
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #1
ZTwingo2 Durchschnitts Kosten Bremsen
Hallo zusammen,

bin nun schon bereits seit fast 2 Jahren glückliche GT Fahrerin.
Nun stehen allerdings neue Bremsen an, zumindest die vorderen, Scheiben und Sattel.

Nun meine Frage…

Ich habe bereits einmal bei einer freien Werkstatt angefragt, diese möchte für das komplette inkl. Arbeitszeit 300 Euro.
Es handelt sich hierbei um Bosch Teile.
Wiederum habe ich just for fun nochmals bei einer anderen angefragt, diese mochte für das ganze 580 Euro…
Laut der 2. Werkstatt kosten die neuen Bremsen mit org. Renaul teilen, ca. 680 Euro.
Wie ihr seht, hier gehen wie immer die Meinungen auseinander.

Nun habe ich online noch bei Pitstop geprüft was das ganze kostet, da werden mir Bremsen von ATE angeboten und das ganze kostet 150 Euro.
Nun bin ich eben hin und her gerissen, wir wissen ja alle das ATU und Pitstop kein guten Ruf hat! Ich war früher mal ATU Kundin und Sie haben immer mehr zum reparieren gefunden und der Service war auch unter aller Sau.

Welche Erfahrung habt ihr bisher gemacht?
Momentan sagt mir die Werkstatt mit den angeboten Bosch Bremsen am meisten zu.

Tipps und Meinungen sind Willkommen.

Danke!
29.10.2016 09:32
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.848
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5780
6102x gedankt in 5065 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Durchschnitts Kosten Bremsen
Wichtig ist was im Paket drin ist.
Mit Sattel bedeutet ja auch mit Bremsflüssigkeitswechsel was nach ein paar Jahren ja auch sinnvoll ist.
dann macht man aber auch bitte die Bremsschläuche mit.
Der Sattel ist in den allerwenigsten Fällen tauschbedürftig.
Was aber in jedem Fall mitgemacht werden sollte ist der Sattelhalter.
Den gibt es es neu und komplett schon für unter 30€.

Die Ketten arbeiten so mittelprächtig und verbauen Teile von durchschnittlicher Qualität.
Was viel wichtiger ist ist dass man vorher den Umfang der Arbeiten abklärt.
Schaue dir deswegen die Bremsen vorher sehr genau an.
Räder bei Bedarf abnehmen.
Nicht dass die Werkstatt auf einmal kaputte Antriebswellengummis diagnostiziert http://www.twingotuningforum.de/thread-3...pid8746320

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
29.10.2016 09:42
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Durchschnitts Kosten Bremsen
Warum sollen denn die Sättel erneuert werden??
29.10.2016 09:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Bibof Offline
Junior Member
**

Beiträge: 48
Registriert seit: Apr 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 18
1x gedankt in 1 Beiträgen
Beitrag #4
ZTwingo2 RE: Durchschnitts Kosten Bremsen
Sorry, ich meinte natuerlich die Bremsbeläge Rolling Eyes
29.10.2016 14:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Durchschnitts Kosten Bremsen
Bei Bremsen kann man schon Billigteile einbauen, da macht man wenig falsch. Ich denke in einer freien WKS bist du damit gut aufgehoben. Die Bremsflüssigkeit mit zu wechseln wird schon sinnvoll sein, wenn sie nicht direkt vor 2 Jahren gewechselt wurde.

Bremsflüssigkeit "lebt" ca. 2-3 Jahre, dann wird ein Wechsel sinnvoll.

Zu den Ketten würde ich nicht gehen.
29.10.2016 15:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
KevKev1991 Offline
KFZ-Mechatroniker
*****

Beiträge: 2.814
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 3
Bedankte sich: 250
498x gedankt in 388 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Durchschnitts Kosten Bremsen
(29.10.2016 15:00)9eor9 schrieb:  Bei Bremsen kann man schon Billigteile einbauen, da macht man wenig falsch.

Bitte auf keinen Fall irgendwelche KFZTeile24 Preishammer oder Becker Bremsen kaufen.
Habe damit jetzt schon paar mal schlechte Erfahrung gemacht.

Über schnellen Verschleiss, quietschen usw.


Mit Bosch und ATE machst du auf keinen Fall nen Fehler.

Kfzteile24:

ATE Bremsscheiben 66€
ATE Bremsbeläge 25€
dann noch ca. 1 Stunde arbeit.

Da finde ich das Angebot von Pitstop nicht schlecht.

Und ganz ehrlich, ATU und Pitstop usw. sollten eigentlich Bremsen tauschen können.

Mégane IV GT GT205 in Iron-Blau
1.6 TCe 205PS

Ehemalige:
Twingo I Phase I 2010-06.2012
Jeep Grand Cherokee 5.2 V8 06.2012-12.2012
Twingo II Phase II 12.2012-02.2016
Mégane III Grandtour GT220 02.2016-08.2016
29.10.2016 16:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Durchschnitts Kosten Bremsen
Also das mit den Billigteilen ist so eine Sache. Ich verbaue auch ATE, Bosch, Textar und Brembo lieber als Billigbremsen. Allerdings habe ich schon mehrfach Billigstsätze verbaut (Scheiben, Beläge und Porto 30€), und das funktioniert einwandfrei.

Für gefährlich halte ich die Billigdinger keinesfalls, am eigenen Auto würde ich ATE oder Vergleichbares einbauen.

Dass die Ketten Bremsen richten können, mag schon sein, aber ob sie auch die Führungen richtig gangbar machen und schmieren, steht schon wieder in den Sternen. Ich mag das Prinzip dort nicht. Die Mitarbeiter haben nichts zu sagen, aber es muss viel Kohle eingenommem werden. Niemand hat eine Ehre zu verlieren.


Bei kfz24 kaufe ich nicht ein, die sind mir zu teuer.
29.10.2016 16:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
supergruen Offline
Benzin im Blut

Beiträge: 414
Registriert seit: Jun 2016
Bedankte sich: 61
35x gedankt in 31 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Durchschnitts Kosten Bremsen
Festpreis schriftlich ausmachen!

Wenn es bei Pitstop mit ATE bei 150 Euro bleibt wäre das ok = Festpreis schriftlich ausmachen.

"Billigbremsen" kosten ca. 33 Euro inkl. Versand (ebay z.B. Bandel oder ATP) - ich hatte damit noch keinen Stress.
ATE kostet bei ebay ca. 75 Euro inkl. Versand (vermutlich) für Dein Modell passend. Jeweils plus Einbau.
Hinweis: Nicht jede Werkstatt baut selbst mitgebrachte Teile ein.

Die anderen wesentlich extrem höheren Angebote kann ich für einen einfachen Bremsenwechsel vorne an Deinem Wagen (Scheiben und Beläge) nicht nachvollziehen.

Fazit: Lass Dich nicht "abzocken"!
29.10.2016 19:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Durchschnitts Kosten Bremsen
Wenn man selbst mitgebrachte Teile einbauen lässt, manövriert man sich in eine Gewährleistungsfalle.
Garantie gibt es nur für die Arbeit. Sind die Teile der Grund für Probleme, musst du sie auf eigene Kosten wieder ausbauen lassen, umtauschen und wieder auf eigene Kosten einbauen lassen.

Das gilt es sorgfältig abzuwägen.
29.10.2016 19:54
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
supergruen Offline
Benzin im Blut

Beiträge: 414
Registriert seit: Jun 2016
Bedankte sich: 61
35x gedankt in 31 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Durchschnitts Kosten Bremsen
Genauso ist es.

Bei einer Werkstatt handelt man besser und sinnvoller ein günstiges Gesamtpaket aus.

Oder man wird DIY Schrauber.
29.10.2016 20:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
onkel-howdy Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.468
Registriert seit: Oct 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
254x gedankt in 200 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Durchschnitts Kosten Bremsen
(29.10.2016 16:37)9eor9 schrieb:  Also das mit den Billigteilen ist so eine Sache. Ich verbaue auch ATE, Bosch, Textar und Brembo lieber als Billigbremsen. Allerdings habe ich schon mehrfach Billigstsätze verbaut (Scheiben, Beläge und Porto 30€), und das funktioniert einwandfrei.

Für gefährlich halte ich die Billigdinger keinesfalls, am eigenen Auto würde ich ATE oder Vergleichbares einbauen.

NAJA!

"Funktionieren" ist relativ. Das tut ein 20€ runderneuerte Reifen aus dem Baumarkt auch. Klarp bremsen die Nonename Teile auch. Aber späterstens wen dir die Vorderacse blockiert weil sich der Bremsbelag vom Träger gelöst hat weil er halt aus kostengründen mit Kaugummi hingeklebt wurde, oder du beim Bremsen immer so komische Geräusche hast und dann feststellst das in der Bremsscheibe ein Lunker so gross wie ein 2 € Stück ist, die Bremsscheie so krumm ist weil das Futter vom Abdrehen halt kaputt war und die fleisigen Rumänen das nicht gemerkt haben oder wen es halt mal "FUMP" macht und sich einfach mal die Reibfläche der Scheibe einfach ablöst weil das Material halt n bissle besser als Karton war...späterstens DANN fragst dich ob du vielleicht nicht doch besser die 10€ mehr gezahlt hast. Das sind ales Fälle die ICH in den letzten 20 Jahren sehen drufte. Von der Haltbarkeit reden wir besser nicht. Ebenso nicht von der Bremsleistung. Ich gehe sogar noch einen Schritt weiter und behaupte das viele Teile nichtmal ne Zulassung haben. Hier wird die Kennzeichnung einfach draufgepinselt.

Wer sowas kauft der ist ja auch nicht an seinem deutschen Arbeitsplatz interesiert. Den wen das jeder macht dann gibts noch weniger Stellen in Deutschland weil alles so teuer ist. Sollte sich jeder mal an die eigene Nase fassen. Nicht immer billig willich sondern zum erhalt der einheimischen ARbeitsplätze zahle ich halt einmal alle 5-10 Jahre gerne 10€ mehr!

Fazit: Markenbremse kaufen! Die hällt und ist sicher. ATE, Bosch, Textar, Brembo. Kaufen kann man gerne im Netz (ausser bei ATP).

@Supergrün
Nur bekommst bei ATE die passeden Teile erst nach dem 4. mal umtausch Wink
30.10.2016 09:30
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Durchschnitts Kosten Bremsen
Ja Onkel,was du schreibst klingt logisch, ist es aber nicht.
Bei Renault fallen die Originalbremsbacken auseinander, auch Peugeot ist dafür bekannt (hier:206).
Dass Beläge abrosten liegt nicht an der Billigfertigung, leider. Sowas kommt in den besten Kreisen vor.

Vorsichtiger wäre ich bei Autos, die auch hinten Scheibenbremsen haben. Wenn da nämlich die Bremswerte nicht stimmen, sprich zu hoch sind, kann sich das Auto drehen. Das sollte man vermeiden.
30.10.2016 10:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
supergruen Offline
Benzin im Blut

Beiträge: 414
Registriert seit: Jun 2016
Bedankte sich: 61
35x gedankt in 31 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Durchschnitts Kosten Bremsen
Deine Idee/ Gedanken finde ich gut und wichtig - Deutsche Arbeitsplätze sichern, unterstützen etc. ... jedoch steckt in fast jedem Artikel den du heute kaufst direkt oder indirekt China mit drin ... und dennoch lebt auch die Deutsche Wirtschaft damit und davon...

Günstig/ "Billig" muss natürlich auch sicher sein, Autoteile (Bremsen etc.) haben Prüf- und Zulassungsnummer - wenn diese wissentlich gefälscht sind/ verkauft werden hat der deutsche Verkäufer ein existentielles Problem!
30.10.2016 20:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rapiderich Offline
Grottenschrauber;-)
*****

Beiträge: 773
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 2
Bedankte sich: 408
239x gedankt in 191 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Durchschnitts Kosten Bremsen
aktuelle original volvo-bremsbeläge kommen aus....indien!

gruß, stefan
30.10.2016 22:09
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Werni Offline
Nur C06 ist das Original !
***

Beiträge: 243
Registriert seit: Oct 2008
Bewertung 0
Bedankte sich: 30
41x gedankt in 40 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Durchschnitts Kosten Bremsen
Hallo
ATE Teile sind Ok.
ATU Mechaniker griegen nur ein Grundgehalt + Provision für die die Teile die sie dann mehr einbauen.
Grüsse
18.11.2016 07:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Was darf Reifen flicken kosten? 1strap 32 150.926 21.05.2017 11:38
Letzter Beitrag: Net-Ranger
  Frage: ca-Kosten Antriebswelle Twingo Bj 2000 RenaultT1 11 9.929 03.01.2017 15:15
Letzter Beitrag: Harald_K
  Spurstangenkopf Kosten AJxxAJ 8 7.790 08.11.2015 11:33
Letzter Beitrag: Theloo
ZZTwingo1 Bremsscheiben und Beläge vorne müssen neu - Kosten? saschaw. 5 4.544 02.06.2014 17:49
Letzter Beitrag: Hausen
  Zahnriemenwechsel oder Steuerkette - Kosten - und was noch? Neue_Twingo_Frau 14 15.736 24.06.2012 21:55
Letzter Beitrag: dark_twingo00
  Kosten ca ? owl-andre 4 4.527 03.05.2012 15:18
Letzter Beitrag: Drummermatze
  Abzocker A T U? Rep.kosten Domlager usw. coolchrash 19 32.238 12.02.2011 03:28
Letzter Beitrag: 1strap
  Lenkgetriebe/Kosten? TwingoSteven 3 5.404 11.01.2011 22:31
Letzter Beitrag: TwingoSteven

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation