Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kofstützenverriegelung hinüber
Verfasser Nachricht
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
*****

Beiträge: 1.065
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 1
Bedankte sich: 222
254x gedankt in 192 Beiträgen
Beitrag #1
ZZTwingo1 Kofstützenverriegelung hinüber
Ahoi, hier kommt meine nächste Baustelle Embarassed

Sieht so aus, als wäre bei meinem einen Sitz der kleine entriegelungsclip für die kopfstütze hinüber. Gerissen oder so. Gibt es da einen Trick, die Kopfstütze trotzdem raus zu bekommen, oder muss man da die ganze Aufnahme schreddern?

Hatte bei den Tipps ja schon gelesen, dass man im kopstützenrohr die beiden Nuten zuschweißen kann, damit die Kopfstütze immer raus geht. Aber was tun, wenn man an die Nut noch garnicht ran kann, weil die Kopfstütze im Sitz steckt?
04.08.2015 23:19
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.369
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5981
6278x gedankt in 5202 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Kofstützenverriegelung hinüber
http://www.twingotuningforum.de/thread-27010.html
Bitte auch den Sublink klicken
http://www.twingotuningforum.de/thread-1...pid8534902

Wer zu faul ist kann sich an dem Bild begeistern, nicht nachmachen
[Bild: twingo-25225843-3l4.jpg]

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
05.08.2015 06:37
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
*****

Beiträge: 1.065
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 1
Bedankte sich: 222
254x gedankt in 192 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Kofstützenverriegelung hinüber
Den Thread hatte ich mir schon durchgelesen...ich nehme jetzt mal nicht an, dass du mir die Flaschenzug-Methode empfehlen wolltest Smile
Ich werde es mal mit Abpulen den Stoffs und der kleinen Zange probieren. Bleibt aber die Frage, wie es danach weitergeht, denn ich will ja einerseits weiterhin die Kopfstützen haben, andererseits die Dinger schnell mal (und ohne Zangenaktionen) rausnehmen können, wenn im Twingo geschlafen werden soll.
Dieses Abflachen der Rastöffnung finde ich interessant, hat das schon jemand erfolgreich gemacht?
Ansonsten bliebe wohl noch, Die Öffnung mit Knetmetall komplett dicht zu machen. Aber erstere Variante fände ich eleganter...
05.08.2015 09:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
*****

Beiträge: 1.065
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 1
Bedankte sich: 222
254x gedankt in 192 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Kofstützenverriegelung hinüber
Um diesen Thread mal abzuschließen:
Wenn erstmal die beiden kleinen Plastikbändchen links und rechts gerissen sind, hilft eine kleine Zange leider auch nicht weiter. Wenn man den Stoff oben weit genug abbekommt, sieht man aber, wie die Mechanik funktioniert. Das Problem ist aber, den Stoff weit genug abzubekommen.....
Meine Lösung ergab sich dadurch, dass ich beim Tausch auf Lederbezüge den Stoff komplett abgemacht habe. Das ist nicht sooo viel Aufwand und bestimmt einfacher als die flaschenzugmethode ??
Dann kommt man problemlos an den unteren Bereich der Hülsen, in denen die Kopfstützenstangen laufen.
Da ich zwei Spendersitze zur Verfügung hatte, konnte ich jeweils die Hülsen, die verriegeln (pro Kopfsütze eine) gegen die nicht verriegelnden austauschen, so dass ich jetzt bei beiden Sitzen keine Verriegelung mehr habe. Da ich die Kopfstützen für die Liegeposition in der Orange immer wieder mal komplett rausziehe, ist das sehr praktisch. Man muss nur darauf achten, dass sie im normalen Betrieb nicht zu weit rausgezogen werden. Aber das ist bei mir von der Kopfhöhe her kein Problem.

Anmerkung: die nicht verriegelnden Hülsen haben eine kleine Plastiknase nicht, die die verriegelnden haben. Die kann man aber leicht mit dem Cutter bearbeiten. Einfach vor dem Wiedereinbau mal vergleichen.
21.06.2016 01:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation