Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Kurbelwelle Riemenscheibe - welche Nr. hat die Schraube
Verfasser Nachricht
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1270x gedankt in 1066 Beiträgen
Beitrag #16
RE: Kurbelwelle Riemenscheibe - welche Nr. hat die Schraube
Die Schrauben sind so konstruiert/ ausgelegt, dass sie 2 oder 3x übedehnt werden können und nicht nur 1x, das ist alles.
26.05.2015 19:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Twingz Offline
Member
***

Beiträge: 134
Registriert seit: May 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
20x gedankt in 17 Beiträgen
Beitrag #17
RE: Kurbelwelle Riemenscheibe - welche Nr. hat die Schraube
Das ist so leider ganz falsch, du ignorierst nicht nur die Längung,
sondern pauschalisierst. Hast du solche Aussagen schwarz auf weiß oder nicht ?
Eine Dehnschaftschraube wird über die Streckgrenze in den plastischen Bereich
überdehnt. Damit entstehen Querschnittsverengungen,
was die Festigkeit herabsetzt. Solche Schrauben 2-3 mal erneut
dem drehwinkelgesteuertem Anzugsverfahren zu unterziehen, ist Pfusch und Wahnsinn.
26.05.2015 20:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1270x gedankt in 1066 Beiträgen
Beitrag #18
RE: Kurbelwelle Riemenscheibe - welche Nr. hat die Schraube
Wo sind DEINE Erfahrungswerte? Warum halten die Kopfdichtungen? Warum reißen die Pleuelschrauben nicht? Warum bleiben die Schwungscheiben an Ort und Stelle?
Welche Fachwerkstatt riskiert einen solchen Fall, dass die Pleuelschraube reißt und der ganze Motor hochgeht? Es ist ganz einfach: Sie wissen es besser als du.

Man kann das nicht beliebig wiederholen, aber es bleibt so wie ich es oben beschrieben habe, nämlich dass die Schrauben mit 1x anziehen nicht erschöpft sind.
29.05.2015 10:02
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Twingz Offline
Member
***

Beiträge: 134
Registriert seit: May 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
20x gedankt in 17 Beiträgen
Beitrag #19
RE: Kurbelwelle Riemenscheibe - welche Nr. hat die Schraube
Hier zitiere ich mal den Manfred:
http://www.twingotuningforum.de/thread-3...pid8691094
Keiner hat sich damals darüber mukiert, weils ja auch richtig ist
Es haben schon genug Leute versucht, Motoren zu reparieren,
mit siffenden ZKDs anschließend und gebrauchten Schrauben,
spielt aber keine Rolle hier.
-Fachwerkstätten- halten sich an Vorgaben, messen die zulässige Längung
und entscheiden dann. Der letzte Satz von dir macht mich schon aggressiv,
weils oberpeinlich und inkompetent zum Quadrat ist, mach es
selber, aber bitte nicht sowas in die Welt setzen !
Jeder gute Mechaniker hat Dinge wie Explosionszeichnungen, Dokumentationen
und auch ein bisschen Theorie im Hinterkopf, ich fasse nichts am Auto an,
bevor ich nicht ganz genau weiß, was ich da mache.
29.05.2015 13:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.120
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5487
5846x gedankt in 4851 Beiträgen
Beitrag #20
RE: Kurbelwelle Riemenscheibe - welche Nr. hat die Schraube
Dann sollten wir mal einen Versuch machen, nicht unbedingt am lebenden Objekt.
Wieviel Grad lässt sich die Schraube drehen bis das Moment wieder kleiner wird, und wieviel bis päng.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
29.05.2015 17:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Twingz Offline
Member
***

Beiträge: 134
Registriert seit: May 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
20x gedankt in 17 Beiträgen
Beitrag #21
RE: Kurbelwelle Riemenscheibe - welche Nr. hat die Schraube
Tja, das ist der Punkt.
Alles am Auto muss langlebig sein, jedes Aggregat und jede Schraube zeugt davon.
Da hat man auch nichts davon, wenn es bei einem einzigen Auto anders geht,
es muss an Millionen Fahrzeugen zuverlässig arbeiten.
Sollbruchstellen will keiner freiwillig einbauen.
29.05.2015 17:13
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1270x gedankt in 1066 Beiträgen
Beitrag #22
RE: Kurbelwelle Riemenscheibe - welche Nr. hat die Schraube
(29.05.2015 13:24)Twingz schrieb:  -Fachwerkstätten- halten sich an Vorgaben, messen die zulässige Längung

Fachwerkstätten haben Erfahrung, die dir offensichtlich fehlt.
Sie gehen auf Schulungen, wo sie mit Markenkollegen reden. Dort werden Erfahrungen ausgetauscht und wertvolle Informationen auch unter der Hand weitergegeben. Man kann Werksingenieure fragen usw.

Deine orthodoxe Betrachtungsweise - nur nach Werkstattbuch - ist normal für jemanden, dem genau diese Erfahrung fehlt. Das war bei mir nicht anders. Ich habe mehrere hundert Motoren zusammengebaut und repariert, am Anfang nach Werkstattbuch, dann nach Erfahrung - und am Schluss aus Schrottteilen, die andere IMMER weggeworfen hätten.

Gelaufen sind sie alle, die letzte Kategorie auch. Mit etwas Klappern, mit leicht erhöhtem Ölverbrauch, aber dauerhaft gelaufen. Da waren dann gerichtete (im Schraubstock) Kolben drin mit durch Pressen eingestelltem Laufspiel, Kolben mit WIG-geschweißtem Kolbenboden, auf Normalmaß rückgefeilte Kolbenringe, Pleuel mit ausgefrästen Lagern nach Fresser, aufgechromte Kolbenbolzen, in der Bohrmaschine kleingedrehte Ventile anderer Motoren, Kurbelwellen mit aufgekörnten Lagerzapfen usw usw usw.

Alles Sachen, die sogenannte Fachleute wegwerfen. Ich habe begriffen, dass man einen Motor erst dann kennt, wenn man beurteilen kann, welchen solchen Schrott man erfolgreich einbauen kann und welchen nicht. Mach du deine Erfahrungen selber, aber halte nicht andere vom Denken und Lernen ab.
29.05.2015 17:48
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
Twingz Offline
Member
***

Beiträge: 134
Registriert seit: May 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
20x gedankt in 17 Beiträgen
Beitrag #23
RE: Kurbelwelle Riemenscheibe - welche Nr. hat die Schraube
wenn es für dich funktioniert, mach es .
Dann aber deinen Nick ändern.
Hier, in diesem Lande hält man sich an Vorgaben und Qualitätsansprüche,
weil man heute mehr weiß, als vor 30 Jahren, denn die Bauteil-Belastungen sind
größer geworden. Du kannst auch Motoröl 10 Jahre fahren ,ohne Wechsel,
mit Glück hält sogar der Zahnriemen solange.
Du kannst ebenso eine Wellenmutter -nach Gefühl- anziehen und behaupten,
dass man sicher fährt. Geht alles . Aber gut und sicher ist es nicht.
Wenigstens hast du es mal gelesen, was richtig ist und machst dir beim
nächsten Mal mehr Gedanken darüber.
Wie gesagt, es geht um Ausfallsicherheit und Langlebigkeit bei sowas,
Dinge, die man durch Improvisation kaum gebacken bekommt.
29.05.2015 18:07
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1270x gedankt in 1066 Beiträgen
Beitrag #24
RE: Kurbelwelle Riemenscheibe - welche Nr. hat die Schraube
Du willst es einfach nicht verstehen. Bei den Dehnschrauben geht es nicht um Improvisation und Gebastel, sondern um das Nutzen technisch möglicher Potenziale, die im Werkstattbuch nicht erwähnt werden.
29.05.2015 19:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Twingz Offline
Member
***

Beiträge: 134
Registriert seit: May 2015
Bewertung 0
Bedankte sich: 3
20x gedankt in 17 Beiträgen
Beitrag #25
RE: Kurbelwelle Riemenscheibe - welche Nr. hat die Schraube
Aber dann bist du schlauer als der Rest der Welt,
dann mässen alle Dokus umgeschrieben werden.
Aber zum Thema:
Du kannst doch nicht in die Schraube hineinsehen.
Bei einem Drehmoment-Anzug passiert kaum was im Gefüge.
Beim Drehwinkelanzug hast du aber eine Änderung der Güte im Schraubenschaft.
Es handelt sich dann nicht mehr um die gleiche Schraube !!
Jetzt stresst du die Schraube weiter beim 2. Mal und riskierst einen Bruch,
auch wenn der erst nach einiger Zeit kommen kann oder nie.
Aber das Risiko bleibt, egal wie fest die Schraube anfangs ist.
Das ist keine Kann-Bestimmung, du bist in der Pflicht zu tauschen,
weil der Hersteller es verlangt.
Dafür haben sich schon zig Wissenschaflter und Ingenieure auf dem dem Gebiet
Gedanken gemacht in zig Experimenten.
Dann wird vergessen, welche thermischen und dynamischen Belastungen
diese Schraube in ihrem Leben erfahren hat, die du einfach nicht beurteilen kannst.
Du -hoffst- , dass es hält, da geh ich einfach nicht mit!
Aber andere Leser können sich auch äußern, ich bin kein Maßstab
und zum Ärgern will ich auch nicht hier sein Wink .
29.05.2015 19:37
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
passivhaus Offline
:-X
****

Beiträge: 563
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 3
Bedankte sich: 1
151x gedankt in 109 Beiträgen
Beitrag #26
RE: Kurbelwelle Riemenscheibe - welche Nr. hat die Schraube
hey, was klopp ihr euch?
ihr habt ja beide recht...das ist halt auch das problem.

wie's der zufall will, verlangt mein X2 nach 'ner neuen kurbelwellenriemenscheibe, die schnattert wie früher das eissteckerchen in der fahrradspeiche.
schliesst mal wetten ab was ich morgen mache.
- neue schraube
- alte schraube
- anzug nach moment
- gefühl
- etwas mehr als vorschrift
- etwas weniger als vorschrift
- schraube gut fetten
- schraube reinigen und trocken einbauen
- sicherungsmittel

bitte um eure guten ratschläge

lg - manfred
29.05.2015 20:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1270x gedankt in 1066 Beiträgen
Beitrag #27
RE: Kurbelwelle Riemenscheibe - welche Nr. hat die Schraube
Keine Ahnung, was ein X2 ist und was der für eine Schraube hat.
Ich würde wohl wie folgt vorgehen:

Wenn die Schraube erstmalig verwendet wurde: Alte Schraube, säubern und trocknen, mit wenig mittelfester Sicherung einbauen und mit Momentanzug eher etwas weniger als mehr anziehen.

War die Schraube bereits mehrfach in Verwendung: Neu

Wer bietet mehr?
29.05.2015 20:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.120
Registriert seit: May 2007
Bewertung 126
Bedankte sich: 5487
5846x gedankt in 4851 Beiträgen
Beitrag #28
RE: Kurbelwelle Riemenscheibe - welche Nr. hat die Schraube
Markieren und auf gleichen oder etwas größeren Winkel anziehen

D7F
[Bild: twingo-29220542-ZTZ.jpg]

D4F
[Bild: twingo-29220932-GbU.jpg]

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
29.05.2015 21:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
passivhaus Offline
:-X
****

Beiträge: 563
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 3
Bedankte sich: 1
151x gedankt in 109 Beiträgen
Beitrag #29
RE: Kurbelwelle Riemenscheibe - welche Nr. hat die Schraube
(29.05.2015 21:10)Broadcasttechniker schrieb:  Markieren und auf gleichen oder etwas größeren Winkel anziehen

gute idee, setzt aber voraus, dass die neue scheibe exakt gleich dick ist.
M14x1,5 mit 75° winkelanzug wären nur 0,3 mm.
da es eine tilgerscheibe ist und die originale keine FEBI ist wird`s wohl nicht passen. zum exakten vermessen habe ich nicht die ausrüstung.

lg - manfred
30.05.2015 00:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
passivhaus Offline
:-X
****

Beiträge: 563
Registriert seit: Dec 2008
Bewertung 3
Bedankte sich: 1
151x gedankt in 109 Beiträgen
Beitrag #30
RE: Kurbelwelle Riemenscheibe - welche Nr. hat die Schraube
job gerade erledigt.
neue schraube für € 5.- gekauft, weil vor ort bei peugeot vorrätig.
es war vorher nicht abzusehen, ob die schraube wiederzuverwenden wäre. der motor hatte schon zwei ZR-wechsel hinter sich und ich wusste nicht, ob da schrauber ala Twingz oder ala 9eor9 am werke waren, es hätte also sein können das ich die alte schraube vlt. ein viertes mal verwenden müsste, was ich nicht riskieren wollte.
die demontage der alten schraube ergab: exakte länge der beiden schrauben...wäre also problemlos wiederverwendbar gewesen.
montagevorschrift war nicht in erfahrung zu bringen, so dass ich die 10.9er schraube (bzw. den verbund) knapp 1% gestreckt habe, d.h. 80° bei 40 mm spannlänge nach anfangswiderstand (waren dann ca. 250Nm). mehr kann die schraube kaum leisten.
das lösemoment war mit weniger als 1Nm (am zündschloss) erfreulich kraftsparend..Wink

lg - manfred
01.06.2015 22:22
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Riemenscheibe eiert/pendelt HADEI 4 866 21.07.2021 10:46
Letzter Beitrag: HADEI
  Motorölverlust Kurbelwelle Riemenseitig manti 4 1.190 10.07.2020 22:03
Letzter Beitrag: manti
  D7F - Dehnschraube / Riemenscheibe Christian aus Berlin 19 6.792 13.02.2019 09:19
Letzter Beitrag: Christian aus Berlin
  Riemenscheibe fixieren/blockieren? ChristianW 14 19.672 10.02.2019 22:21
Letzter Beitrag: Christian aus Berlin
  Ölaustritt im Bereich der Riemenscheibe Superingo 16 5.721 30.05.2017 17:29
Letzter Beitrag: Superingo
  Schraube für die Riemenscheibe; Teilenummer schwede133 6 3.320 15.08.2016 08:28
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Klima ohne Riemenscheibe Dry 15 7.682 07.05.2016 18:29
Letzter Beitrag: KevKev1991
  Anzugsmoment KW Riemenscheibe Motor D7F Zissi 1 2.275 07.05.2016 11:41
Letzter Beitrag: Harald_K

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation