Umfrage: Was soll mit dem Auto eines Fahrers passieren wenn er an einem illegalen Straßenrennen beteiligt war?
Gar nichts. Was hat das Privateigentum mit dem Vergehen zu tun?
Das Auto wird sichergestellt und nach juristischer Klärung versteigert, es ist eine Tatwaffe.
Das Auto wird sichergestellt und nachj juristischer Klärung zwangsweise verschrottet mit allem drin was nicht ohne Werkzeug entnehmbar ist.
[Zeige Ergebnisse]
 
Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 2 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Illegale Autorennen
Verfasser Nachricht
Orange Offline
...hat jetzt ne Blaubeere
*****

Beiträge: 1.065
Registriert seit: Jun 2015
Bewertung 1
Bedankte sich: 222
253x gedankt in 192 Beiträgen
Beitrag #301
RE: Illegale Autorennen
Nur mal so als Anmerkung zu euren Ideen bezüglich Vorschriften/Überwachung für den Fahrzeughalter: hier in HH ist man manchmal doch sehr erstaunt, welch junge Fahrer in den fetten Karren sitzen. Und in diesem Thread kam ja auch schon die Frage, ob das alles legal ist.

In einem Gespräch mit der Polizeileitung meines Viertels gab es dazu neulich die interessante Info, dass die Jungs da durchaus legal drin sitzen. Die teilen sich den Kauf so eines Wagens, manchmal zu zehnt oder mehr, und haben dann einen festen Terminkalender, wer die Karre wann bewegen darf!

Da ziehen dann alle Ideen zur Überwachung des Halters nicht mehr.

Bleiben also die Ideen zur individuellen Beschränkung bei Führerscheinneulingen. Und alles. Was ich da bis jetzt hier gelesen habe, funktioniert wahrscheinlich nur in der Theorie. Denn die, die sich daran halten, sind nach der Erfahrung in meinem Umkreis nicht die, die das Problem darstellen. Und alle anderen lassen es drauf ankommen. Hier gab es in den letzten Wochen mehrere Vorfälle, bei denen die Täter noch nicht mal nen gültigen Führerschein hatten!

Was ich aber für sinnvoll halte: Einschränkungen oder Altersbeschränkungen bei den Mietwagen und beim Carsharing. Da mache ich mir aber nicht allzuviele Hoffnungen, da es politisch ja gerade zur Zeit gewollt ist, dass möglichst viele junge Menschen aufs Sharing umsteigen.
09.03.2019 09:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.346
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5976
6272x gedankt in 5199 Beiträgen
Beitrag #302
RE: Illegale Autorennen
Zum Berliner Fall.
Der BGH hat das Verfahre ja wieder an das Landgericht zurückverwiesen.
Das hat hat jetzt wieder genauso geurteilt und auf Mord erkannt.* https://www.zeit.de/gesellschaft/zeitges...verurteilt
Was kommt jetzt? Wieder ein Revisionsantrag?
Von Gestern, 22 jähriger Fahrer, das Opfer ist der 24 jährige Bruder https://www.welt.de/regionales/hamburg/a...tirbt.html

Rein theoretisch müssten dann illegale Rennen als Mordversuch geahndet werden.
https://www.lawblog.de/index.php/archive...hten-mord/
Dann wird es für Raser jetzt wirklich eng.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
26.03.2019 14:56
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Blue16V Offline
Member
***

Beiträge: 150
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 1
Bedankte sich: 41
30x gedankt in 22 Beiträgen
Beitrag #303
RE: Illegale Autorennen
Wenn Rennen so explizit und rücksichtslos durchgezogen werden, ist meiner Meinung nach, der Vorwurf des Mordversuches auch berechtigt. Ist ja letztlich auch nichts anderes als wenn ich in einer Fußgängerzone Schießübungen durchführen würde auch wenn ich dabei nicht vorsätzlich direkt auf Menschen ziele, bringe ich Sie ja unweigerlich in Lebensgefahr.
Theoretisch zählen aber auch schon die alltäglichen Ampel-Duelle, die rein zufällig entstehen, zu illegalen Rennen, zumindest, wenn dabei eine Gefährdung entsteht. Bin echt gespannt, wie das ausgeht und ich hoffe auf harte Strafen in solchen Fällen, wie dem aktuellen Berliner Fall.

Spritmonitor.de
26.03.2019 16:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Eleske Offline
Theoretiker und Planer
*****

Beiträge: 1.525
Registriert seit: Nov 2017
Bewertung 1
Bedankte sich: 195
174x gedankt in 145 Beiträgen
Beitrag #304
RE: Illegale Autorennen
Musste es anhängen, da man sonst n Teil nicht hätte lesen können. Wasserzeichen zu groß.

Bitte dies zu entschuldigen.

In Hamburg hat es ja den ersten schon erwischt. 22-jähriger Motorradfahrer


Angehängte Datei(en) Bild(er)
       

Wir sind nicht auf dieser Welt, um so zu sein, wie andere uns haben wollen!

Spritmonitor.de
16.04.2019 14:55
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Blue16V Offline
Member
***

Beiträge: 150
Registriert seit: Jul 2016
Bewertung 1
Bedankte sich: 41
30x gedankt in 22 Beiträgen
Beitrag #305
RE: Illegale Autorennen

Spritmonitor.de
13.05.2019 22:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Theloo
Theloo Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.102
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 135
540x gedankt in 374 Beiträgen
Beitrag #306
RE: Illegale Autorennen
Ich hab gestern ne 120 km Tour mit dem Fiesta gemacht, auf den letzten Drittel hab ich dann auch plötzlich so einen Vollhonk mit einem Corsa opc hinter mir gehabt. Dauerhaft kn Kofferraum am kleben obwohl es genug Möglichkeiten zum Überholen gab. Hab dann den Blinker rechts gesetzt und bis Stillstand gebremst und am Straßenrand angehalten. Geht mir aufn Sack son Mist.

Aber ich hab ja letztens gelernt, das Auto wäre bei mir völlig unnötig. Auf einem kleinen Treffen wollte jemand mit mir auf die Bundesstraße fahren um zu sehen welches Auto besser geht, meine Antwort darauf war, dass ich mit dem Fahrzeug auf der Rennstrecke schnell fahren würde und auf der Straße sowas nix zu suchen hätte.
Als Antwort darauf bekam ich dann zu hören, dass man mit sowas schneller fahren muss als erlaubt ansonsten könnte man auch ein 80 ps Auto fahren. Tunerlogik at it‘s best. Ich weis, warum ich so treffen eigentlich nicht besuche.
14.05.2019 09:56
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker , mecRS , Darth Vader
ogniwT Offline
Dipl. Lichthuper
*****

Beiträge: 3.574
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 3
Bedankte sich: 352
1443x gedankt in 926 Beiträgen
Beitrag #307
RE: Illegale Autorennen
Der Gesetzgeber macht ernst in Sachen Enteignung:

https://www.spiegel.de/auto/aktuell/hamb...63097.html

Das versteigern ist wohl den klammen Staatskassen geschuldet. Ansonsten hätte ich auch für öffentliches
Schreddern solcher Fahrzeuge plädiert... Wink

-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

14.05.2019 13:36
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker , Darth Vader
mecRS Abwesend
Der Mann mit dem Hund
*****

Beiträge: 969
Registriert seit: Aug 2013
Bewertung 0
Bedankte sich: 318
149x gedankt in 128 Beiträgen
Beitrag #308
RE: Illegale Autorennen
@Theloo

so ein geschwarfel kommt mir bekannt vor hatte so eine ähliche begegnung,
nur mit dem unterschied das so ein vollhonk mich in der stadt überholte, anstatt zuvor auf der landstraße, und dabei fast einen baum geküsst hätte...

je me`rite celui-ci! ex Twingo Fahrer der die schöne Zeit definitiv nicht vergisst Wink
14.05.2019 15:17
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.346
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5976
6272x gedankt in 5199 Beiträgen
Beitrag #309
RE: Illegale Autorennen
Ist mir leider über den Weg gelaufen
https://web.de/magazine/regio/bayern/jug...t-34189272
Edit, Link ist tot, anderer Link
https://web.de/magazine/panorama/muenche...t-34190226
Vollidiot macht Mist, Polizei macht eine Verfolgungsjagd, und dabei fährt der Vollidiot über Kinder von denen jetzt eins tot ist.
Bravo Polizei, habt ihr wieder gut gemacht.

Das Auto alleine so wie es da steht spricht schon Bände.
Kein Selbstbewusstsein, braucht nen Egoverstärker, macht Mist und hat dann Angst vor den Konsequenzen und fährt in der Folge Menschen tot.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
16.11.2019 17:01
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
rohoel Offline
Navigator
*****

Beiträge: 3.452
Registriert seit: Jul 2014
Bewertung 12
Bedankte sich: 765
1057x gedankt in 811 Beiträgen
Beitrag #310
RE: Illegale Autorennen
ach was, alleine wie man sowas am auto festmachen kann, spricht schon bände! Wink
merkste was? seelentherapeut wäre nicht dein ding!

ich bedauere den vorfall und habe mitgefühl mit den angehörigen und wünsche dem unfallverursacher alle strafe, die das recht zulässt. den familien wünsche ich kraft für die kommende zeit.


mfg rohoel.

Probleme mit Navigation? Evtl. gibt es hier die Lösung!

Twingo, C06, Phase 3, Baujahr 2003, D7F 702, 58PS
ohne Servo, Klima, Spiegelverstellung, Zentralverriegelung, MP3 aber mit:
Faltschiebedach und verschiebbarer Rücksitzbank sowie viel Charme im ganz normalen Alltag!


[Bild: 657732_5.png]
16.11.2019 22:12
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.346
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5976
6272x gedankt in 5199 Beiträgen
Beitrag #311
RE: Illegale Autorennen
Pass mal auf rohoel.
Ich bin kein Selenklempner, hab' weder das Zeug dazu, fühle mich nicht berufen und hätte daher wahrscheinlich keine Freude an dem Beruf.
Das Auto des Totfahrers passt zum Delikt und zum Verhalten, schon rein visuell. Wer das nicht sieht der sieht es eben nicht.
Es gibt eben Autos die würde ich nicht geschenkt fahren.
Den Vorfall, die Tötung eine Kindes/Jugendlichen wird wohl jeder bedauern, mit einiger Sicherheit sogar der Fahrer des Wagen, und das nicht nur wegen der Konsequenzen für ihn.
Für mich verdient der in jedem Fall ein 100jähriges Fahrverbot, am Besten mit integrierter Wegfahrsperre.
Mit der Familie des Opfers, das ist so ein Ding.
Da kannst du dir oder denen wünschen was du willst, das wird nie nie mehr was.
Ich bin leider schon in der beschissenen Situation gewesen wo eine Mutter ihr Kind verloren hat und mich als erstes angerufen hat und ich noch vor der Polizei dort war.
Es gibt nichts schlimmeres für Eltern.
Es ist auch fürchterlich belastend für denjenigen der versuchen muss mit den Gefühlen der direkt Betroffenen umzugehen.
Für die Polizei ist das Alltag, die können und müssen sich davon abschotten.
Für mich war das grausam weil ich emotional involviert bin und weiß dass ich einfach nicht helfen kann.
Wie denn auch? Da gibt es einfach keine Hilfe.
Zeit heilt nicht alle Wunden.
Alle Therapien helfen nur zeitweise, zu bestimmten Zeiten und Anlässen bricht alles wieder auf.
So ein entsetzlicher Vorfall hat nicht nur die Getöteten als Opfer.
Soviel dazu.

Und warum das ganze ?
Warum werden diese Karren produziert und verkauft die keiner braucht?
In 30 Jahren und wahrscheinlich noch sehr viel früher wird keiner mehr verstehen wie anarchisch früher ("aus Freude am Fahren") dem Autofahren gefrönt wurde.
Warum rasen Profis wie die die Polizei es nunmal ist so einem Amateur hinterher?
Warum hören die nicht auf damit wenn die sehen dass der Verfolgte rote Ampeln überfährt und in den Gegenverkehr rast?
Schuld ist der Fahrer des Kack BMWs https://web.de/magazine/panorama/muenche...t-34190226
Die Polizisten tragen eine Mitverantwortung an der Tötung.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
16.11.2019 23:08
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Jacques Offline
Member
***

Beiträge: 140
Registriert seit: May 2017
Bewertung 0
Bedankte sich: 30
62x gedankt in 40 Beiträgen
Beitrag #312
RE: Illegale Autorennen
Ich habe meinen Jungs immer wieder gesagt, dass sie bei solchen Halbirren abbrechen sollen. Wir kriegen ihn (sie ist extrem selten) schon noch - und wenn nicht, hat er eben gewonnen. Ein guter Verlierer steht mMn besser dar, als der Pyrrhussieger. Die Handlungen eines Polizisten müssen zwingend verhältnismäßig sein. Von daher gebe ich Ulli definitiv Recht, das hätte nicht passieren müssen/dürfen.

Hier könnte auch etwas Sinnvolles stehen, z.B. ein Bier!
20.11.2019 05:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
Theloo Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.102
Registriert seit: Oct 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 135
540x gedankt in 374 Beiträgen
Beitrag #313
RE: Illegale Autorennen
Verhältnismäßigkeit unterscheidet Bullen von Polizeibeamten, leider werden die Bullen immer mehr und die Polizisten immer weniger.
20.11.2019 13:04
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
JKausDU Offline
Member
***

Beiträge: 170
Registriert seit: Mar 2017
Bewertung 1
Bedankte sich: 6
24x gedankt in 18 Beiträgen
Beitrag #314
RE: Illegale Autorennen
Meines Wissens hat die Polizei die Verfolgung abgebrochen, eben weil der wie irre davongerast ist. Insofern ist es vielleicht in den konkreten Fall ungerecht die Polizei einer Mitschuld zu bezichtigen. Das auch ein Polizist leider mal das Augenmaß verliert, ja, das ist wohl durchaus so.
20.11.2019 13:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.346
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5976
6272x gedankt in 5199 Beiträgen
Beitrag #315
RE: Illegale Autorennen
@ Theloo
Schwieriges Thema, nicht nur bezüglich der Verkehrspolizei.*
Ich möchte das hier nicht abdriften lassen, es soll um Rennen und erzwungenen Rennen aka Verfolgungsjagden gehen.
Der Jacques, der (lies mal zwischen den Zeilen) aus den Reihen der Polizei kommt hat dazu eine vernünftige Meinung mit der ich übereinstimme.

* in meinem jugendlichen Leichtsinn halte ich die Verkehrspolizei (mir ist klar dass die nicht nur die Aufgabe haben) für eine Institution die eigentlich ohne große Probleme funktionieren sollte. Was ein Verkehrsvergehen ist ist recht klar (auch nicht immer) und kann unparteiisch geahndet werden. Dass es immer noch so etwas wie den Nasenfaktor gibt lässt sich vermeiden. Mit etwas Geschick und nicht zu plump kann man eventuell davon sogar profitieren.
Kann einem natürlich auch auf die Butterseite fallen.

Wenn es um Korpsgeist, Unterwanderung von rechts usw. gehen soll, kannst du gerne im off topic ein weiteres Thema aufmachen.
Das wird aber sehr, sehr schwierig und ich fürchte dass wir uns dann virtuell die Köpfe einschlagen.
Das möchte ich eher nicht.

@JKausDU
So wie ich das gelesen habe (hab es eben nur aus dritter Hand) haben sie ihn verloren und Kollegen um Hilfe gebeten.
Kennzeichen notieren und jemanden vor seiner Haustür postieren.
Irgendwann kommt der da an.
Kostet zwar Zeit, dafür muss der Verdächtige sich einer ganzen Latte von Vergehen stellen müssen.
Da "lohnt" das dann wieder.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
20.11.2019 13:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation