Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Jetzt mal Butter bei die Fische ...eure Erfahrungen (+/-) mit dem RS
Verfasser Nachricht
Twingogangster83 Offline
Vom Stamme der RS'ler
*****

Beiträge: 3.228
Registriert seit: Jun 2012
Bewertung 6
Bedankte sich: 341
483x gedankt in 340 Beiträgen
Beitrag #1
ZTwingo2 Jetzt mal Butter bei die Fische ...eure Erfahrungen (+/-) mit dem RS
Ich möchte hier mal eine Erfahrungssammlung starten die abseits von allen Stammtischreden mal die tatsächlichen Erfahrungswerte der RS-Besitzer widerspiegelt.....auch die negativen....seit Bitte einigermaßen objektiv.

Toll wäre wenn Ihr vor euren Posts ein paar Daten angebt wie lange Ihr den RS fahrt ....ob Cup-Fahrwerk .....weitere Sonderausstattung.....vielleicht auch etwas zu dem Zubehör was ihr verbaut habt und ob es zu empfehlen ist (Gewinde-Fahrwerke, Felgen) usw.

Der Hintergrund für diesen Thread ....ich möchte Leuten die überlegen einen RS zu kaufen gebündelt die Möglichkeit geben sich ein Bild im Voraus zu machen. Über Schwächen und Stärken.

Bitte keine Diskussionen wenn Eindrücke differieren ....jeder hat halt seine eigenen Erfahrungen gemacht und ein anderes Empfinden.

Dann fange ich mal an:

Bj. 10/2009
Km-Stand (17.4.14) 71.900 Km .....gekauft mit ca. 48.000 Km Juni 2012
Cup Fahrwerk
Klimaautomatik
H&R Federn
O.Z. Ultraleggera 7x15 ET 37 / TOYO R1-R 195/50 15"
Bastuck Komplettanlage ab Kat ohne MSD und VSD
Rücksitzbank ausgebaut und diverse "Erleichterungen"
148 PS lt. Prüfstand (Chip-Tuning usw.)

Fahrwerk

Also mit dem Cup-Fahwerk ist der RS ja schon im Serienzustand sehr knackig,hart und mit den Federn und den Toyo mit den verstärkten Flanken kann man das Wort Komfort definitiv aus seinem Wortschatz streichen dafür erhält man eine Kurvenlage die wirklich überirdisch ist .....quietschende Reifen in Kurven kenne ich nicht mehr....natürlich ist er immernoch ein Fronttriebler aber der Grenzbereich ist im normalen Straßenverkehr kaum zu erreichen.

Von der technischen Seite hat der RS eine Achillesferse...die Querlenker....die erfahrungsgemäß alle 20.000 - 30.000 Km getauscht werden mussten da die Gummidichtung porös wird......meine derzeitigen Querlenkergummis sehen aber nach 13.000 Km aber immernoch sehr gut aus ....ob der Hersteller (OCAP) da etwas verbessert hat ? Sonst machten die anderen Fahrwerksteile bei der Überprüfung letzte Woche einen sehr guten Eindruck.alles dicht und nix ausgeschlagen.Ich habe die Cup-Felgen (11,7 Kg) durch sehr leichte O.Z. Ultraleggera (5,5 Kg) in 15" ersetzt....dadurch wird der RS spritziger untenrum und federt auch besser....Stichwort "ungefederte Masse"

Motor

Der K4M-Motor in dieser Ausbaustufe braucht immer Drehzahl um seine Leistung zu entfalten ....ab ca. 4000 U/Min. geht dann aber richtig die Post ab.....dadurch dass der K4M ein Saugmotor ist ist Leistungssteigerung recht teuer und der Erfolg hält sich, im Vergleich zu einem Turbomotor, in Grenzen. Welche Motor-Art man bevorzugt ist halt Geschmackssache .....Fakt ist ....ich würde lieber einen Turbo-Motor mit 148 PS fahren anstatt eines Saugers .....ist halt an der Ampel untenrum viel besser in Bezug auf Drehmoment und ein Turbo-Motor ist halt leicht zu tunen....wobei ich den K4M in meiner jetzigen Konfiguration auch sehr schätze....gerade weil er bis 6900 U/Min dreht .....sehr geil.

Verbrauch

Ich habe in meinem RS ja einen "längeren" 5. Gang verbaut und selbst in der Stadt brauche ich nur ca. 7,5 - 8,0 Liter Aral Ultimate 102 .....bei Landstraßentempo sind es ca. 6,5 Liter.

Verarbeitung

Die Verarbeitung geht in Ordnung für einen Kleinstwagen mit dieser Austattung und Leistung...dafür kostete mein RS neu halt nur 17.000 € ......die Konkurrenz ist vielleicht etwas wertiger im Innenraum aber dafür auch mehrere tausend Euro teurer.....neu und gebraucht.

Was würde ich verbessern ?

Ich hätte mir im Standardtrimm von Renault einen etwas stärkeren Turbo-Motor gewünscht...am liebsten einen 1,4 Tce mit ca. 150 PS...wobei das sich halt wieder negativ im Anschaffungspreis bemerkbar machen würde.
Und vielleicht ein 6.-Gang.

Fazit

Der RS ist definitiv ein Auto für Liebhaber die auf kleine "Taschen-Raketen" stehen der nicht an jeder Ecke steht (Abarth 500, Suzuki Swift) .....sicher nicht perfekt aber ein Auto mit Charakter das dementsprechend auch Ecken und Kanten hat .....das mit niedrigem Unterhalt im Alltag punktet .....in der Werkstatt ist er teurer als normale Twingo's ...das schwankt aber sehr stark von Händler zu Händler also sollte man da unbedingt vergleichen.

Sonst bin ich wirklich echt verliebt in den Kleinen. Macht einfach unheimlich Spaß.

Das wars erstmal von meiner Wenigkeit ....bin gespannt was die anderen RS-Fahrer so schreiben.

Rocking Out
>>> TWINGO BANDITS HAMBURG <<<

! Komfort?...... kannste behalten !

Twingo 2 RS Spritmonitor.de

17.04.2014 16:27
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: twingo bj02
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Erfahrungen mit Lanolin? Eleske 5 4.753 13.02.2018 11:10
Letzter Beitrag: Eleske
ZZTwingo1 Erfahrungen mit meinem Twingo TwinManu 7 6.220 20.03.2017 16:49
Letzter Beitrag: Pardid02
  Tüv-Erfahrungen beim Eintragen Norbi 8 7.373 04.11.2013 18:18
Letzter Beitrag: 9eor9
  Erfahrungen zu wunschschokolade.de Chris - TFNRW 21 16.775 10.10.2009 12:11
Letzter Beitrag: Batterface

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation