Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Alufelge Einpresstiefe - neue Reifen
Verfasser Nachricht
evil twinGo Offline
Member
***

Beiträge: 236
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 75
11x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #1
Alufelge Einpresstiefe - neue Reifen
Hi, Leute.
Im Sommer fahren wir immer schicke Alus, aber leider haben 2 Reifen kein profil mehr und das wird teuer und gefährlich.
Nun habe ich gelesen dass die Einpresstiefe vor allem bei Alus wichtig ist.
Ich habe keine Papiere zu den Felgen (sind aber eingetragen).
Auf den Reifen die im Moment montiert sind lese ich: Fulda Carat Progresso 165 60 r14 75H.
Nun möchteich mich ungern für diesen Reifen entscheiden, nur weil er montiert ist und ich weiß dass er auf den Felgen läuft.
Die 75H ist nach meiner Kenntnis ein Indikator für die Quertragfähigkeit und stellt nicht die Einpresstiefe dar.
Mache ich mir vielleicht umsonst Gedanken und es würde so ziemlich jeder 165/60/r14 auf die Alus passen.
Die Alus sind von Rondell und haben eine Nummer: KBA 43003
Wäre nett wenn ihr helfen könntet. Der Winter is vorbei...

EDIT:

Habe ein Gutachten zu den Felgen gefunden: http://www.atu.de/extern/fbs-gutachten/57_1/TIT726.pdf
Darin steht Einpresstife 37mm. Nun steht bei den allerwenigsten Reifen die Einpresstife im Angebot. Ist 37mm standard?

Und nochwas: Ich darf auf diesen Felgen scheinbar auch größere Reifen montieren.
Im Fahrzeugschein ist aber bei 155 schon Schluss.
Ich bin etwas verwirrt.
Größere Schlappen wären schon chique. Aber darf ich denn überhaupt die 165er fahren?

[Bild: twingo-10094809-4EV.jpg]

Twingo C06 1149 ccm ez: 6/1997 Liberty Edition
10.04.2014 08:25
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Boba Dallas Offline
Little Peppermint
*****

Beiträge: 851
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung 18
Bedankte sich: 18
26x gedankt in 20 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Alufelge Einpresstiefe - neue Reifen
Hallo, ich versuch mich mal an deiner Frage.

Also Prinzipiell kannst du, wie du schon sagst jeden 165/60/r14 Reifen aufziehen. Die 75 sind wie schon gesagt die Loadindex, dabei ist darauf zu achten das sie die Angegebene Zahl in deinem Fahrzeugschein (Reifengröße im Schein) nicht unterschreiten. Höhere Zahlen kannst du nehmen. Das selbe gilt auch für "H", in deinem Fall ist der Reifen für 210 km/h zugelassen. Diese solltest du auch nicht unterschreiten, mehr geht immer.

Fazit:

Du kannst dir jeden Reifen der Größe 165/60/r14 holen solange die Zahl 75 oder höher ist und solange der Buchstabe H oder besser ist.


Edit:

Solang die Felgen - Reifenkombination eingetragen ist darfst du sie fahren.
Zum Thema Breitere/Größere Reifen: Die Breite/Größe allein ändert nichts/nicht viel an der Breite im aufgezogenen Zustand, dazu brauchst du dann auch noch dementsprechend breitere Felgen um optisch mehr breite zu erzielen.

LG Jürgen
10.04.2014 08:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: evil twinGo
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Alufelge Einpresstiefe - neue Reifen
Nein. Deine Felgen sind nicht eingetragen und daher illegal oder hast du ein separates Gutachten (Anbaubnahme)? Was eingetragen ist, sind die Serienfelgen und damit 13 Zoll Reifen wie beschrieben (145/155). Die Felgen sind möglicherweise eintragungsfähig und mit ihnen auch diverse Reifen. Selbst wenn die Felgen eine ABE haben, muss die Reifengröße eingetragen werden, wenn keine Freistellung hiervon in der ABE vermerkt ist. Die ABE muss für den Twingo C06 Phase I gelten. Reifen haben keine Einpresstiefe, sondern nur Felgen.

Immer ist eine Anbauabnahme erforderlich, auf die in der ABE hingewiesen wird. Passen die Papiere nicht zum Auto, muss per Einzelabnahme eingetragen werden.
10.04.2014 09:01
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: evil twinGo
evil twinGo Offline
Member
***

Beiträge: 236
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 75
11x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Alufelge Einpresstiefe - neue Reifen
Das klingt ganz schlecht. Da hat uns der Händler vor 10 Jahren über den Tisch gezogen.
Gut dass ich den Schein gepostet hab. Sonst wüsst ich das bis jetzt nicht.
Das heißt ich muss mir vorab nen Wisch für die Felgen besorgen, dann Reifen aufziehen und hoffen dass der tüv das dann für 50€ einträgt.

Twingo C06 1149 ccm ez: 6/1997 Liberty Edition
10.04.2014 09:14
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Alufelge Einpresstiefe - neue Reifen
Im Gutachten oben habe ich auf die Schnelle nichts vom Twingo gelesen. Fahr zum TÜV und frage. Nimm das Intra-Gutachten mit oder eine andere ABE für diese Felgengröße für den Twingo.
http://www.sixty-9.de/T-Line_ABE.pdf‎
10.04.2014 09:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: evil twinGo
evil twinGo Offline
Member
***

Beiträge: 236
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 75
11x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Alufelge Einpresstiefe - neue Reifen
angenommen die Felgen ließen sich eintragen mit max. 205er Reifen. zu welcher Reifengröße würdet ihr auf den 14 zöllern raten?
Mir kommt es mehr auf Spritsparen als auf Komfort und Optik an.

Twingo C06 1149 ccm ez: 6/1997 Liberty Edition
10.04.2014 09:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
b.ager Offline
Senior Member
****

Beiträge: 343
Registriert seit: Dec 2013
Bewertung 1
Bedankte sich: 89
78x gedankt in 63 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Alufelge Einpresstiefe - neue Reifen
205er geht überhaupt nicht!
Im Gutachten stehen max. 195-14 und Spritsparen fängt eher bei 165-14 an

habdsachisdaglubbgwinnd
10.04.2014 09:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: evil twinGo
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Alufelge Einpresstiefe - neue Reifen
Dann so schmal wie möglich.
10.04.2014 09:43
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: evil twinGo
ogniwT Offline
Dipl. Lichthuper
*****

Beiträge: 3.517
Registriert seit: Sep 2012
Bewertung 3
Bedankte sich: 345
1413x gedankt in 906 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Alufelge Einpresstiefe - neue Reifen
Es könnte auch sein, das die Felgen nur im KFZ Brief stehen (das machten die gleich beim Tüv), und die
Eintragung in den Schein macht die Zulassungsstelle. (Also ein neuer Schein)
Wenn ja, sollte im Brief was stehen von: "Auch genehmigt: Alufelge Nr:XXXXX mit Reifen 1XX/XX-XX)

Wenn im Brief auch nix steht und du sonst keinerlei Unterlagen hast, würde ich mich so lieber nicht
erwischen lassen.

Heute, mit der Zulassungsbestätigung Teil 1+2, ist das eh alles anders.

-
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und
ist deshalb auch ohne Unterschrift gültig.

10.04.2014 09:49
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: evil twinGo
evil twinGo Offline
Member
***

Beiträge: 236
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 75
11x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Alufelge Einpresstiefe - neue Reifen
Im Brief is auch nix. Eine Abe ist auch nicht zu finden. Wir fahren nun schon 12 Jahre so....
Kann ich dem Autohaus, welches uns das Auto so verkauft hat beikommen oder ist das normales Geschäftsgebaren ohne Beanstandungsgrund?

Twingo C06 1149 ccm ez: 6/1997 Liberty Edition
10.04.2014 13:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.945
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1275x gedankt in 1067 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Alufelge Einpresstiefe - neue Reifen
Verantwortlich ist der Halter, also du. Spar dir die Gedanken an Ärger mit dem Autohaus. Verkauf die Felgen oder lass sie eben eintragen. Mit etwas Glück und ein wenig Vorbereitung (Bürokratie) ist die Kuh ja vermutlich für 50-100€ vom Eis zu schieben.
10.04.2014 13:15
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
evil twinGo Offline
Member
***

Beiträge: 236
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 75
11x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Alufelge Einpresstiefe - neue Reifen
(10.04.2014 13:15)9eor9 schrieb:  Verantwortlich ist der Halter, also du. Spar dir die Gedanken an Ärger mit dem Autohaus. Verkauf die Felgen oder lass sie eben eintragen. Mit etwas Glück und ein wenig Vorbereitung (Bürokratie) ist die Kuh ja vermutlich für 50-100€ vom Eis zu schieben.

Tüv Eintragung sollte ca 50€ kosten. Ist Durchschnitt. Geht auch für43€ oder wesentlich teurer bis 100€. Ich glaub je nach Sympathie....

Twingo C06 1149 ccm ez: 6/1997 Liberty Edition
10.04.2014 21:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
RölliWohde Offline
Heide-Twingos
******

Beiträge: 4.842
Registriert seit: Jun 2004
Bewertung 17
Bedankte sich: 128
318x gedankt in 236 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Alufelge Einpresstiefe - neue Reifen
Hat nix mit Sympathie zu tun sondern mit Aufwand... Rolling Eyes Ich hab für einen Felgensatz 200€ fürs eintragen gezahlt, das heißt jetzt nicht dass ich ein unsympathischer Mensch bin Laughing

[Bild: signeu.jpg]
Twingo Red Rat <--- bald ein bisschen weniger red... Very Happy Der Twingoclub für NRW und Norddeutschland -> Heide Twingos
11.04.2014 06:55
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
KevKev1991 Offline
KFZ-Mechatroniker
*****

Beiträge: 2.814
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 3
Bedankte sich: 250
498x gedankt in 388 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Alufelge Einpresstiefe - neue Reifen
Jep kommt auf den Aufwand drauf an. Bei meinem T2 die 17" haben 70€ gekostet. Bei meinem ex t1 die 16" haben 140€ gekostet. Beim t1 hat es auch deutlich länger gebraucht da die doch press saßen. 3mm Platz zur apurstange z.b.

Mégane IV GT GT205 in Iron-Blau
1.6 TCe 205PS

Ehemalige:
Twingo I Phase I 2010-06.2012
Jeep Grand Cherokee 5.2 V8 06.2012-12.2012
Twingo II Phase II 12.2012-02.2016
Mégane III Grandtour GT220 02.2016-08.2016
11.04.2014 10:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
evil twinGo Offline
Member
***

Beiträge: 236
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 75
11x gedankt in 10 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Alufelge Einpresstiefe - neue Reifen
@rölli: du bist sicher kein schlechter Mensch.

Twingo C06 1149 ccm ez: 6/1997 Liberty Edition
11.04.2014 11:28
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Neue Reifen Strathmore 5 3.145 21.11.2015 16:12
Letzter Beitrag: twingo46
  neue Reifen oder wegschmeißen sumin 48 32.338 31.01.2015 15:49
Letzter Beitrag: Hutfahrer
  Neue Reifen für meinen RS ?...Welche?? saleko 6 4.148 11.03.2014 21:49
Letzter Beitrag: 666records
ZZTwingo1 Einpresstiefe sk0695 1 1.280 18.12.2012 23:22
Letzter Beitrag: mkay1985
  Neue Reifen - Lenkrad schief! Spur einstellen nötig? TobeY 22 22.737 02.06.2012 23:21
Letzter Beitrag: Harald_K
  Neue Felgen, alte Reifen: 165/60 R14 TwingoYellow2011 1 2.549 16.03.2012 21:38
Letzter Beitrag: Giftzwerg

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation