Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorderrad steht nach Unfall zu weit hinten und nach rechts.
Verfasser Nachricht
Jenss Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.881
Registriert seit: May 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 249
290x gedankt in 223 Beiträgen
Beitrag #16
RE: Vorderrad steht nach Unfall zu weit hinten und nach rechts.
mein Horst hatte letzten Winter nen sehr sehr unsanften Bordsteinkontakt auf Gatteis bei ~ 20km/h........also mir währ fast das selbe passiert!

viel Spaß mit dem Neuen =)

mein Horst
Spritmonitor

unter 8€/100km bei unter 8s 0-100km/h...Horst fährt lieber günstig als sparsam
20.11.2013 15:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
eKsman Offline
Senior Member
****

Beiträge: 352
Registriert seit: Sep 2013
Bewertung 0
Bedankte sich: 1
13x gedankt in 13 Beiträgen
Beitrag #17
RE: Vorderrad steht nach Unfall zu weit hinten und nach rechts.
Richtige Entscheidung! Twingos gibt es wie Sand am Meer Wink Vllt. stellst du uns den neu erworbenen dann mit Bildern usw. vor?

Gruß
Daniel
20.11.2013 16:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
DiWo Offline
Oldi Member;-)
***

Beiträge: 115
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 3
Bedankte sich: 9
18x gedankt in 14 Beiträgen
Beitrag #18
RE: Vorderrad steht nach Unfall zu weit hinten und nach rechts.
So ist´s RechtWink

Nicht auszudenken, wenn nach augenscheinlich erfolgreicher Reparatur doch noch was Schlimmes passiert.

Viel Spaß dann mit dem "Neuen". Wink

Spritmonitor.de
Liebe Grüße
Dirk - alias DiWo - oder auch der Falkendoktor
20.11.2013 19:31
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.944
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1277x gedankt in 1069 Beiträgen
Beitrag #19
RE: Vorderrad steht nach Unfall zu weit hinten und nach rechts.
(20.11.2013 19:31)DiWo schrieb:  Nicht auszudenken, wenn nach augenscheinlich erfolgreicher Reparatur doch noch was Schlimmes passiert.

Diese Argumentation ist von Angst angetrieben und nicht von Sachkenntnis. Ein leicht verzogener Fahrschemel versagt nicht plötzlich. Die Gelenke hätten nicht viel gekostet. Von daher muss ich dieser "Warnung" klar widersprechen. Eine Reparatur wäre möglich gewesen.
21.11.2013 10:03
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: institio , Broadcasttechniker
Lucyfer Offline
Schrauber-Anfänger
****

Beiträge: 337
Registriert seit: Oct 2010
Bewertung 1
Bedankte sich: 46
53x gedankt in 49 Beiträgen
Beitrag #20
RE: Vorderrad steht nach Unfall zu weit hinten und nach rechts.
Meiner Meinung nach ist der Wechsel auf ein anderes Fahrzeug nach einem solchen Unfall immer die bessere Version.

Prinzipiell wäre eine Reparatur sicherlich möglich und viel leicht auch ohne größeren finanziellen Aufwand zu machen, aber ob es dauerhaft hält steht auch einem anderen Blatt Papier. Selbst wenn man auch den Fahrschemel austauscht können die Verschraubungspunkte in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Dann kann er sich mit der Zeit trotzdem aus seiner Verankerung lösen und es kommt zum schweren Unfall.

Wer sagt denn das der Rahmen nicht doch was abbekommen hat? Auch das kann zur Unfallursache werden

www.facebook.com/TwingoOldschoolEdition
www.renault-komischer-kautz.de.tl
21.11.2013 10:50
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
9eor9 Offline
liebt Qualität
*****

Beiträge: 5.944
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 8
Bedankte sich: 1263
1277x gedankt in 1069 Beiträgen
Beitrag #21
RE: Vorderrad steht nach Unfall zu weit hinten und nach rechts.
Auch dieser Kommentar ist sachlich und fachlich falsch.
21.11.2013 11:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.570
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 6063
6365x gedankt in 5271 Beiträgen
Beitrag #22
RE: Vorderrad steht nach Unfall zu weit hinten und nach rechts.
Es ist für einen Laien (ich zähle mich NICHT dazu, Georg ebenfalls nicht) so gut wie nicht möglich eine vernünftige Gefahrenabschätzung zu machen. Von daher ist eine gesunde Angst vor hemdsärmeligen Reparaturen richtig.
Der Keks ist ja jetzt gegessen, und unter den Umständen war die Entscheidung des Threaderstellers absolut richtig.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
21.11.2013 12:46
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
DiWo Offline
Oldi Member;-)
***

Beiträge: 115
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 3
Bedankte sich: 9
18x gedankt in 14 Beiträgen
Beitrag #23
RE: Vorderrad steht nach Unfall zu weit hinten und nach rechts.
Jupp - der Drops ist ja gelutschtWink

Aber wenn ich dat les,

---9eor9---
liebt Qualität

muss ich schmunzelnWink

Jedoch frag ich mich, wie du den vergammelt & verzogenen Achsaufnahmepunkt als Laie wieder herrichten willst.

Spritmonitor.de
Liebe Grüße
Dirk - alias DiWo - oder auch der Falkendoktor
21.11.2013 21:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Sid Ahmed Quid Taya Offline
Senior Member
****

Beiträge: 589
Registriert seit: Apr 2012
Bewertung 0
Bedankte sich: 306
202x gedankt in 146 Beiträgen
Beitrag #24
ZZTwingo1 RE: Vorderrad steht nach Unfall zu weit hinten und nach rechts.
(21.11.2013 10:03)9eor9 schrieb:  
(20.11.2013 19:31)DiWo schrieb:  Nicht auszudenken, wenn nach augenscheinlich erfolgreicher Reparatur doch noch was Schlimmes passiert.

Diese Argumentation ist von Angst angetrieben und nicht von Sachkenntnis. Ein leicht verzogener Fahrschemel versagt nicht plötzlich. Die Gelenke hätten nicht viel gekostet. Von daher muss ich dieser "Warnung" klar widersprechen. Eine Reparatur wäre möglich gewesen.

Recht haste, aber tröste dich, der fährt noch jahrelang in Osteuropa weiter...

(21.11.2013 10:50)Lucyfer schrieb:  Meiner Meinung nach ist der Wechsel auf ein anderes Fahrzeug nach einem solchen Unfall immer die bessere Version.

Prinzipiell wäre eine Reparatur sicherlich möglich und viel leicht auch ohne größeren finanziellen Aufwand zu machen, aber ob es dauerhaft hält steht auch einem anderen Blatt Papier. Selbst wenn man auch den Fahrschemel austauscht können die Verschraubungspunkte in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Dann kann er sich mit der Zeit trotzdem aus seiner Verankerung lösen und es kommt zum schweren Unfall.

Wer sagt denn das der Rahmen nicht doch was abbekommen hat? Auch das kann zur Unfallursache werden

Uff, bei soviel Angst und Bedenken würde ich aber nicht Twingo fahren, an deiner Stelle...

(21.11.2013 21:24)DiWo schrieb:  Jupp - der Drops ist ja gelutschtWink

Aber wenn ich dat les,

---9eor9---
liebt Qualität

muss ich schmunzelnWink

Einfache, preiswerte und "rustikale" Reparaturen mit "Feldmitteln" müssen nicht zwangsläufig von minderer Qualität sein. Gerade der Twingo zeichnet sich m.M.n. durch verhältnismäßig simple, übersichtliche und leicht zu reparierende Technik aus.
21.11.2013 21:34
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Broadcasttechniker
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
  Nach Radlagerwechsel lässt sich Bremspedal durchdrücken Janito 6 707 01.12.2022 06:18
Letzter Beitrag: ogniwT
ZTwingo2 Twingo II TRW heiße Scheibe, stinkender Geruch nach Bremsenwechsel einskommazweiliter 3 682 18.09.2022 18:52
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Es quietscht.. Nach dem Bremsen Liesele88 5 1.472 15.08.2022 10:19
Letzter Beitrag: Liesele88
  Twingo 2 zieht beim Bremsen nach Rechts Erna0815 29 22.815 27.10.2021 11:00
Letzter Beitrag: Micha 61
  Nach Radlagerwechsel vorne links zunehmendes Klackern schrati1953 3 1.226 03.10.2021 14:38
Letzter Beitrag: schrati1953
  Probleme nach Bremsen und Radlagertausch. Peter54 5 1.843 17.07.2021 08:47
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Abroll Geräusch nach Querlenker wechsel Jimknopf30 7 1.865 14.07.2021 04:14
Letzter Beitrag: handyfranky
  Lösung / C06 poltert an der Hinterachse nach Teiletausch Ex-Daciafan 4 1.895 25.06.2021 12:37
Letzter Beitrag: C06Toujours

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation