Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Antriebswelle streift
Verfasser Nachricht
Vanana Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: May 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #1
Antriebswelle streift
Hallo,
ich hatte eine keinen Unfall, bin mit dem Twingo über den Kreisverkehr (MITTE) gefahren.
Dabei sind vorne beide Reifen platt.
Bin zum Renaulthändler, weil er dann immer leicht nach rechts gezogen hat und beim Bremsen einiges stärker.
Der meinte, das an der Radaufnahme was gerissen sei (ich konnte nichts sehn) und ich am besten die ganze Seite austauschen sollte.
Er hatte ein Schlachtfahrzeug wo ich alles ausbauen durfte.
Ich hatte die Radaufhängung beim Ausbau weggeschraubt und ein neues Traggelenk angebaut.
Jetzt hab ich alles eingebaut (Federbein, Radaufnahme, Radaufhängung ) und die Antriebswelle streift jetzt .

Hab ich beim zusammenbau was falsch gemacht?

Über einen Tip wäre ich sehr dankbar.

Gruß
Vanana
24.10.2012 19:53
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Harald_K Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.983
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 11
Bedankte sich: 44
729x gedankt in 586 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Antriebswelle streift
was haste denn alles getauscht?

ggf. mal mit der Gegenseite vergleichen, ob er da höher oder tiefer ist .... auch ob das Rad weiter vorne oder hinten im Radkasten steht ...

vielleicht hat die Feder oder der Federteller einen wegbekommen??
schau auch mal nach dem "Fahrschemel" - das Blechteil wo die Querlenker dranhängen, ob das was weg hat ... irgendwelche Knicke oder Falten, die nicht original sind.


das Einzige was man falsch machen kann, wenn man die Schrauben zwischen Querlenker und Fahrschemel löst - die darf man erst anziehen wenn das Fzg. auf den Rädern steht.


wir ham hier in der Gegend 2 Kreisel, die so eng sind daß sie für den Bus in der Mitte befahrbar sind .. da kannste sowas machen.

tschüss,

Harald_K
24.10.2012 22:42
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.848
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5780
6102x gedankt in 5065 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Antriebswelle streift
Der Fahrschemel verbiegt sich sofort, ein sehr weiches Teil.
Den würde ich schon mal tauschen, besonders wenn es noch der originale ist, die Dinger rosten so noch nicht verzinkt.
Was sagt die Luft zwischen Reifen und Kotflügelhinterkannte?
Bei normaler Bereifung passen da auf jeder Seite zwei Finger rein.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
25.10.2012 00:08
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Vanana Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: May 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Antriebswelle streift
Also, getauscht hab ich das Federbein mit Randaufnahme und Querlenker.
Am Fahrschemel hab ich nichts gemacht.
Das Rad ist rechts leicht etwas verschoben gewesen.
Auf der linken Seite bekomme ich locker den Zeige und Mittelfinger zwischen Rad und Radkasten und rechts ganz knapp.
Im Autohaus haben Sie und ich nichts gesehen das der Fahrschemel gestaucht wäre.
Was mir aufgefallen ist, das da wo der Querlenker an den Fahrschemel angeschraubt wird, auf beide Seiten, das Blech auch etwas abbekommen hat (nach oben gebogen), aber auf beiden Seite und auf den ersten Blick gleichmäßig.

Gruß
Vanana
25.10.2012 14:57
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.848
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5780
6102x gedankt in 5065 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Antriebswelle streift
Ungleicher Radstand bedeutet Träger krumm.
Die Lenker, der Achsschenkel und das Federbein überleben so einen Bordsteinknaller, der Schemel nicht.
Weiß ich aus eigener Erfahrung (unverschuldeter Unfall) und der Erfahrung eines Kollegen der eine Fahrbahneinengung überfahren hat.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
25.10.2012 19:04
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Vanana Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: May 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Antriebswelle streift
War vorher wieder beim Renaulthändler.
Hab nachgefragt was die dazu meinen.
Der Meister hat gemeint, da die Antriebswelle irgend wie auch raus gerutscht ist (ist beim Umbau passiert, ich weis nicht wie), das die jetzt kaputt ist.
Ich soll nach einer neuen schauen , da das Lager in der Antriebswelle auseinander ist und das kaum reparabel sei.
Und darum die Welle streift.
Was meint Ihr, stimmt das?
25.10.2012 19:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.848
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5780
6102x gedankt in 5065 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Antriebswelle streift
Wenn die Antriebswelle defekt ist merkst du das.
Geht es um dir rechte oder linke?
Nur die Linke hat Lager, dessen einzige Funktion es ist den Dichtring zu halten.
Solltest du die linke Welle mit Gewalt gekantet rausgezogen haben so dass die Kugelringe abgeflogen sind, dann baue bitte das Getriebe mit um.
Das ist dann nämlich ach kaputt weil dann die Nadeln rein gefallen sind.
Also: Fahrschemel umbauen, bei defekter Antriebswelle Welle und Getriebe dazu.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
25.10.2012 19:59
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Vanana Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: May 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Antriebswelle streift
Ne ist die Beifahrerseite, da wo der Zapfen raus steht.
Ich weis nicht wieso sie raus gegangen ist, war unabsichtlich, und ohne Gewalt.
Der Meister hat gesagt, da sei ein Lager drin, ich denke unter der Achsmanschette, oder?
Er meinte auf jeden fall, wenn ich das auseinander gezogen hätte, wäre alles vorbei und das Lager fast nicht mehr zu reparieren.
Ich kann das nicht ausschliesen, das ich daran gezogen habe.
Kann es daran liegen?

[Bild: thread-22604.html]
25.10.2012 20:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.848
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5780
6102x gedankt in 5065 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Antriebswelle streift
Ja, könnte sein.
Sei froh dass es die Seite ist, die andere ist gemeiner.
Schau mal wie groß das Verdreh Spiel im Gelenk ist, ich glaube an keinen Defekt.
Das Lager unter der Manschette gibt es nur auf der Fahrerseite.
Und mach den Fahrschemel neu oder richte ihn zumindest.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
25.10.2012 20:57
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Vanana Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: May 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Antriebswelle streift
hab ein Bild weis aber nicht wie einfügen.
Wie kann ich den Schemel richten?
Wie früher, am Querlenker anbinden und das andere Ende am Baum und dann so lange rückwärts fahren bis es passt.
25.10.2012 21:06
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.848
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5780
6102x gedankt in 5065 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Antriebswelle streift
Bilder einbinden mit dem Picuploader, schau mal nach links auf die Seite.
Zum Richten.
Ja wie früher. Aber bitte vorsichtig, der Träger ist sehr weich.
Ich habe direkt beim ersten Anlauf zuviel gezogen.
http://www.twingotuningforum.de/thread-5458.html

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
25.10.2012 21:16
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Vanana Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: May 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Antriebswelle streift
Erst mal danke für den Link.
Hab nicht gedacht das es so was heute noch gemacht wird.
Gestern hatte ich Zeit und hab alles wieder zusammengebaut.
Die Schrauben zwischen Schemel und Querlenker hab ich noch nicht angezogen nur angelegt.
Dann musste ich feststellen das zwischen Radkasten und Reifen gerade noch ein Blatt Papier passt und die Antriebswelle immer noch streift.
Also war was anderes auch noch verbogen, denn vorher passten gerade so zwei Finger rein.
Mein nächster Schritt wäre, das ich es vorsichtig heraus ziehe und dann fahren, schauen was beim lenken und bremsen passiert.
Kann sich auch die Aufnahme (Karosserie) von dem Fahrschemel verziehen, so das ein neuer Fahrschemel auch nichts bringt?
28.10.2012 10:11
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.848
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5780
6102x gedankt in 5065 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Antriebswelle streift
Ja, aber das sollte man sehen da der Unterboden an der Stelle recht glatt ist.
Was sich auch noch gerne verbiegt ist das Hörnchen am Längsträger mit dem der Fahrschemel befestigt ist.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
28.10.2012 19:10
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Vanana Offline
Junior Member
**

Beiträge: 20
Registriert seit: May 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 0
3x gedankt in 3 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Antriebswelle streift
das seh ich aber erst wenn ich den Fahrschemel abmontiert habe, oder?
Kann man das auch reparieren oder braucht man dann ne Richtbank?
Der Fahrschemel kostet so um die 220 Euro (Ebay).
Ist es sinnvoller erst den alten Fahrschemel heraus zu bauen und zu schauen ob noch mehr verbogen ist oder ist das egal, weil mann das alles richten kann.
30.10.2012 08:36
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 29.848
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5780
6102x gedankt in 5065 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Antriebswelle streift
Das sieht man so.
Und allerspätestens wenn du den Träger anbaust und da was nicht passt.
Solange das Hörnchen nicht sichtbar verbogen ist bekommst du es auch passend gemacht.
In einen 1999er würde ich nicht viel investieren.
Manchmal ist es klüger ein Ei drüber zu schlagen und das für die Reparatur gesparte Geld in einen weniger alten (Phase3 ab BJ2001) zu investieren.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
30.10.2012 12:29
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Kaufhilfe Antriebswelle 16vPower 19 3.930 29.10.2020 13:39
Letzter Beitrag: mrairbrush
  Antriebswelle für den Rs Twingorennnudel 5 2.744 19.04.2020 10:08
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  antriebswelle marcimo 2 2.815 04.06.2017 15:40
Letzter Beitrag: marcimo
ZZTwingo1 Antriebswelle Schrauby 5 4.220 26.07.2015 21:50
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Antriebswelle Fahrerseite hilli 16 12.500 28.03.2015 18:07
Letzter Beitrag: 9eor9
ZZTwingo1 Splint für Antriebswelle kombie11 6 8.867 17.05.2014 18:57
Letzter Beitrag: holger_99_99
  Simmerring Antriebswelle nils85 1 2.883 28.01.2014 10:10
Letzter Beitrag: KevKev1991
  Antriebswelle Rausgerutscht Ernie01 3 5.713 19.02.2013 20:44
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation