Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 1 Bewertungen - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Die Karre macht mich fertig ! *seufz* Antriebswelle defekt oder was? ..plz help!
Verfasser Nachricht
Muelltonne7777 Offline
Member
***

Beiträge: 137
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 13
4x gedankt in 4 Beiträgen
Beitrag #1
Die Karre macht mich fertig ! *seufz* Antriebswelle defekt oder was? ..plz help!
Hallo ihr Lieben!

Die kleine Knutschkugel meiner Frau schafft mich echt noch....

...erst der Zahnriemenriss vor 1 Jahr (mühevoll in Eigenregie behoben Smile )
... dann die Koppelstangen und die Traggelenke (auch selber gemacht Smile )
... dann das ständige geklapper der Bremsscheiben/Sättel (leider noch nicht behoben Rolling Eyes )
... ein durchgerosteter Schlossträger (vom Schrott einen besorgt.. selbst lackiert.. selbst eingebaut... Passt!* *grins*)
... ein undichter Simmerring (auch dieses konnte ich selbst beheben)
... Marderbiss... also Zündkabel und Schläuche... Ihr ahnt es schon.. ja, auch da hab' ich mich wieder selbst hingestellt... Wink)

und nun... sind wir vorgestern schon wieder "Huckepack" vom ADAC nach Hause gebracht worden... *seufz*

Diagnose... Antriebswelle rechts defekt.

Der kleine hat in der letzten Zeit schon länger ein unwilliges Brummen/Dröhnen von vorne (rechts/links?? nicht zu orten) von sich gegeben, welches ich aber immer auf ein sich langsam verabschiedendes Radlager geschoben habe (war auch schon zum Austausch geplant.. aber nun scheint es ja etwas anderes zu sein ?! ).
Lange Rede kurzer Sinn, vorgestern mal wieder weit weg von zu Hause unterwegs... dem üblichen Dröhnen kam plötzlich noch ein schleifendes Geräusch hinzu... ich sag zu meiner Frau, "Das Geräusch ist nicht normal.. das kenne ich noch nicht... anhalten!" Ums Auto rum - alles angeschaut.. an den Vorderrägern ordentlich gewackelt.. nix. Drunter geleuchtet/geschaut... Aha! ..alles klar.. ==> vorne rechts Manschette ab, alles voll Fett am Lager und in der Bremse... hier ist also Sense mit dem Ausflug..!

und so sieht das nun aus: (siehe angehängte Bilder)

Jemand ne Idee? Ist da nur die Manschette runter.. eher unwahrscheinlich nehme ich an...
Habe auch mal versicht das ganze Lagerseitig zu knipsen.. wobei ich jetzt nicht weiß ob das vermeindliche Öl von Öl nachfüllen am Tag zuvor, oder vom Getriebe kommt...

..wenn's wirklich die Welle sein sollte... kann man (ich) das auch wieder selber machen?

(ich muss dazu sagen, eigentlich bin ich kein KfZ Mechaniker sondern eher Laie ... aber nach all dem was ich an DIESER KARRE schon rumgeschraubt und repariert habe.. naja.. Wink )

Ich hätte einfach gerne mal Eure Meinung dazu... weil so langsam macht mich die Karre echt fertig! Rolling Eyes

Liebe Grüße,

Tonne


----
EDIT:

Ich habe ==> dieses Fett <== zum nachfüllen der Manschette bestellt.... ich denke das ist das richtige, oder?!

/EDIT:
----

-

[Bild: twingo-25114820-WuZ.jpg]

-


[Bild: twingo-25114837-yUQ.jpg]


Mein Tröff:
Renault Twingo C06 1.2l - 43 KW - BJ 10/2000
Schlüsselnummern: 3004 779 - Morotcode: VF1C06...... - Motor: D7F 702
25.08.2012 12:49
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
TobY87 Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.222
Registriert seit: Aug 2010
Bewertung 6
Bedankte sich: 17
61x gedankt in 56 Beiträgen
Beitrag #2
Antriebswelle
bei meinem war lediglich die Schelle gebrochen
hab daraufhin frisches Fett reingemacht und eine neue Schelle drum
seitdem sind keine Geräusche mehr aufgetreten

wenn du schon länger so rumfährst, kann es natürlich sein das die Antriebswelle was abbekommen hat
25.08.2012 13:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Muelltonne7777 Offline
Member
***

Beiträge: 137
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 13
4x gedankt in 4 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Antriebswelle
(25.08.2012 13:08)TobY87 schrieb:  bei meinem war lediglich die Schelle gebrochen
hab daraufhin frisches Fett reingemacht und eine neue Schelle drum
seitdem sind keine Geräusche mehr aufgetreten

wenn du schon länger so rumfährst, kann es natürlich sein das die Antriebswelle was abbekommen hat

Meint ihr echt es ist nur die Manschette??

...wie kann ich denn feststellen ob nur die Manschette ab ist oder die Welle nen *Detsch* hat ?!
Irgendwo muss (auch das vorher dagewesene) Geräusch ja hergekommen sein.. der nun aufgetretene Schaden passt daher für mich halt irgendwie "ins Gesamtbild" Wink
und wenn ich mir so anschaue was sich da an Fett überall verteilt hat.. kann ja wohl so wenig nicht drin gewesen sein.. *hmm* Humping

Danke!


Mein Tröff:
Renault Twingo C06 1.2l - 43 KW - BJ 10/2000
Schlüsselnummern: 3004 779 - Morotcode: VF1C06...... - Motor: D7F 702
25.08.2012 13:20
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Harald_K Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.983
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 11
Bedankte sich: 44
732x gedankt in 588 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Die Typen mit dem zu langen Betreff machen mich fertig *seufz*
Im Zweifelsfall - besonders wenn die Manschette nur abgerutscht und nicht gerissen ist - würd ich mal frisches Fett reintun (Molykote BR2) und die Manschette wieder drumtun und ne probefahrt in der Nähe rum machen .... vorher mal am Rad drehen und schauen, ob die Welle sauber mitgeht oder irgendwo komisch knackt, knirscht, ....

dann hörste ja, was los ist ....

wenn die Manschette eh hinüber ist, kannste dir überlegen ob du gleich ne neue Welle nimmst ...

tschüss,

Harald_K
25.08.2012 16:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
twingo 1.2 Offline
Sogar Senna fuhr Renault!
*****

Beiträge: 1.642
Registriert seit: Aug 2008
Bewertung 17
Bedankte sich: 0
58x gedankt in 37 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Die Karre macht mich fertig ! *seufz* Antriebswelle defekt oder was?
Es kann sein, dass zu wenig Fett in dem Gelenk war und schon defekt ist. Das Radseitige Gleichlaufgelenk bekommst du aber einzeln zu kaufen und es ist auch relativ leicht zu tauschen. Glücklicherweise auch noch relativ günstig im Zubehör bestellbar. Wink
Also brachst du keine komplette Antriebswelle.

Es ist doch keinesfalls eine Schande, dass irgendwann mal jemand kommt der etwas besser weiß?! Wink
25.08.2012 19:18
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Muelltonne7777 Offline
Member
***

Beiträge: 137
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 13
4x gedankt in 4 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Die Karre macht mich fertig ! *seufz* Antriebswelle defekt oder was?
(25.08.2012 19:18)twingo 1.2 schrieb:  Es kann sein, dass zu wenig Fett in dem Gelenk war und schon defekt ist. Das Radseitige Gleichlaufgelenk bekommst du aber einzeln zu kaufen und es ist auch relativ leicht zu tauschen. Glücklicherweise auch noch relativ günstig im Zubehör bestellbar. Wink
Also brachst du keine komplette Antriebswelle.


Hmm... also soweit ich das beurteilen kann ist die Manschette noch ganz...
Fett habe ich schon bestellt, und zwar

==> dieses hier <==

ich hoffe das ist das richtige.


WO gibt'S denn das Gleichlaufgelenk einzeln?? ...habe bis jetzt immer nur die ganze Welle im Zubehör gefunden *grübel*

Schaut Euch doch bitte auch mal das 2. Bild an... meint ihr das "feuchte" da am Gestänge könnte vom Getriebe kommen, oder ist das eher unwahrscheinlich... habe nämlich ein bissl' Bammel das das laute Brummgeräusch, welches vorher schon da war, vom Differential oder vom Getriebe selbst gekommen ist... das würde nämlich die Kosten in einen Bereich bringen, bei dem ich mir so langsam überlegen müsste ob sich das alles noch lohnt! (aber sagt's bitte nicht meiner Frau, denn sonst gibt's Trääääänen *seufz*) Rolling Eyes


ThnX

Tonne


Mein Tröff:
Renault Twingo C06 1.2l - 43 KW - BJ 10/2000
Schlüsselnummern: 3004 779 - Morotcode: VF1C06...... - Motor: D7F 702
26.08.2012 15:29
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Norbi Offline
ü 40 .....
****

Beiträge: 521
Registriert seit: Jan 2012
Bewertung 12
Bedankte sich: 37
82x gedankt in 72 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Die Karre macht mich fertig ! *seufz*
Moin !

Ich denke das feuchte auf Bild 2 kommt von dem undichten (Plastik)Ölfilter, sieht bei mir nämlich genauso aus ....

Gruß
Norbi

Nich quatschen, machen ! Twisted Evil
27.08.2012 00:38
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Muelltonne7777 Offline
Member
***

Beiträge: 137
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 13
4x gedankt in 4 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Die Karre macht mich fertig ! *seufz* Antriebswelle defekt oder was? ..plz help!
RE: Moin! Wink

Sagt mal... wenn ich jetzt das ganze Fett was da überall rumsabbert entferne und die Manschette wieder befülle und befestige... soll ich dann innen (Geichlaufgelenk Innenseite) komplett alles mit Bremsenreiniger aussprühen oder das vorhandene Fett am Gelenk lassen und nur die Manschette mit neuem Fett befüllen und wieder befestigen?!

Ach ja.. und muss ich die Bremse demontieren um das wieder sauber zu kriegen (sprich: den Sattel runternehmen zum reinigen) oder reicht es wenn ich mit Bremsenreiniger "zwischen" Beläge und Scheibe sprühe?

GreetZ

Tonne


Mein Tröff:
Renault Twingo C06 1.2l - 43 KW - BJ 10/2000
Schlüsselnummern: 3004 779 - Morotcode: VF1C06...... - Motor: D7F 702
27.08.2012 09:45
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Harald_K Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.983
Registriert seit: Feb 2011
Bewertung 11
Bedankte sich: 44
732x gedankt in 588 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Die Karre macht mich fertig ! *seufz* Antriebswelle defekt oder was? ..plz help!
also normal soll man die Gelenke nicht auswaschen ..... mußt nur drauf achten daß kein Schmutz unter der Manschette hängt. Ist bissel schwierig bei dem schwarzen Fett ... normal wischt man die Manschette mit den Fingern aus (Vinylhandschuhe sparen Handwaschpaste), ebenso nimmt man groben Schmutz vom Gelenk ab ... dann frisches Fett rein, aber nicht zuviel ...

und die Bremse .... würd den Satteöl abbauen so wie beim Belagwechsel, dann kann man das meiste erstmal grob abwischen, Bremsenreiniger läuft überall hin, und an manchen Stellen ist das fettlösende eher unerwünscht. Die Scheibe selbst dann mit Reiniger den man auf nen Lappen sprüht abreiben, die Beläge mußte ggf. tauschen, die können zwar ein wenig Fett ab, aber nicht allzuviel.



z.B am Gummi der Kugelköpfe vom Querlenker und Spurstange .... da löst reinkrabbelnder Reiniger das Fett ....


Wenn du hinterher die Finger sauber bekommen willst: nen teelöffel Margarine in die Hände und schön verreiben bis aller Dreck gelöst ist, dann mit Wasser und Seife abwaschen - ist hautschonender als Waschpaste mit Sand ...

tschüss,

Harald_K
27.08.2012 17:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Muelltonne7777
Muelltonne7777 Offline
Member
***

Beiträge: 137
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 13
4x gedankt in 4 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Die Karre macht mich fertig ! *seufz* Antriebswelle defekt oder was? ..plz help!
(27.08.2012 17:41)Harald_K schrieb:  ... dann frisches Fett rein, aber nicht zuviel ...

Wieviel ist in diesem Falle "nicht zuviel" ?!

habe mit 'ne 400ml Kartusche MOS2-Fett und eine Handfettpresse bestellt.. wie voll soll ich die Manschette damit auffüllen?

...ja ja, ich weiss - ich bin ein begnadeter Fragensteller *hihi* Thank You

Danke!


Mein Tröff:
Renault Twingo C06 1.2l - 43 KW - BJ 10/2000
Schlüsselnummern: 3004 779 - Morotcode: VF1C06...... - Motor: D7F 702
28.08.2012 10:08
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.558
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 6061
6361x gedankt in 5268 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Die Karre macht mich fertig ! *seufz* Antriebswelle defekt oder was? ..plz help!
Ungefähr halb voll.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
28.08.2012 11:19
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Muelltonne7777
twingo 1.2 Offline
Sogar Senna fuhr Renault!
*****

Beiträge: 1.642
Registriert seit: Aug 2008
Bewertung 17
Bedankte sich: 0
58x gedankt in 37 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Die Karre macht mich fertig ! *seufz* Antriebswelle defekt oder was? ..plz help!
In einem Reparatursatz liegt immer eine Kartusche mit ca. 100ml MoS2 Fett dabei, diese kommt komplett rein.
Einen Gelenksatz bekommst du im guten Zubehörhandel, ansonsten mal bei Renault nachfragen. Wobei er dort bestimmt so teuer ist wie im Zubehör eine komplette Welle. Wink

Es ist doch keinesfalls eine Schande, dass irgendwann mal jemand kommt der etwas besser weiß?! Wink
28.08.2012 18:41
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
 Es bedanken sich: Muelltonne7777
Muelltonne7777 Offline
Member
***

Beiträge: 137
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 13
4x gedankt in 4 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Die Karre macht mich fertig ! *seufz* Antriebswelle defekt oder was? ..plz help!
-

Sodele Twisted Evil

Gestern komplette Bremse vorne rechts auseinander genommen und alles schön mit Bremsenreiniger "saubäer" gemacht... war eine elende Sauerei! Wink
Dann Manschette halb voll mit MoS2 Fett und bei der Gelegenheit gleich mal die Führungsbolzen des Sattelträgers mit gefettet... wenigstens Klappern die Bremssättel rechts jetzt nicht mehr "so stark" wie früher...

Dabei ist mir folgendes aufgefallen:

1. In einem der Abstand-Gummis ist ein kleiner Riss... schlimm?!
2. Die Bremsbeläge INNEN sind ziemlich runter, wobei die ÄUSSEREN noch einigermassen taugen... wie kommt das?! bzw. kann das evtl mit dem nervigen "dängeln" der Beläge an die Scheiben zu tun haben?! ..oder ist dach der/die ausgeleiherte(n) Führungsbolzen schuld...
3. Da die Gummi's/Manschette/Schläuche logischerweise auch B-Reiniger abbekommen haben... sollte man die wieder mit irgend etwas "behandeln" ?!

Alles erstmal wieder zusammen gebaut.. neue Klemmschelle an die Manschette.. und das Dingen rollt erstmal wieder..

Leider singt/brummt/dröhnt es (wie vor dem Malheur auf der Autobahn) vorne immernoch...
Ich weiss beim besten Willen nicht, wie ich das einordnen soll... Radlager? Getriebe/Differential? ..oder doch die Antriebswelle?
Am lautesten so bei 80 km/h... ob ich auskuppel ist egal... Geräusch bleibt... kann es dann überhaupt die Antriebswelle sein, oder scheidet die deswegen schonmal aus ?!

...na jedenfalls fährt er erstmal wieder...

habe ich jetzt nochmal 'nen Satz ATE Bremsbelage VA bestellt... die Scheiben sind zwar auch schon am wegbröseln, aber ich bin mir ehrlich gesagt ob dieses nervtötenden Ssumm-Geräuschs und dem Klappern an der Vorderachse nicht mehr ganz so sicher, ob sind neue Scheiben für immerhin wieder knapp unter 100 Tacken noch lohnen...


Nebenbei - mein 100ster Beitrag !

goil -

*zwinker*


Also in diesem Sinne,

Gruß an alle und vielen Dank für dieses tolle Forum.

Tonne

-


Mein Tröff:
Renault Twingo C06 1.2l - 43 KW - BJ 10/2000
Schlüsselnummern: 3004 779 - Morotcode: VF1C06...... - Motor: D7F 702
03.09.2012 11:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Giftzwerg Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.372
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung 28
Bedankte sich: 31
164x gedankt in 148 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Die Karre macht mich fertig ! *seufz* Antriebswelle defekt oder was? ..plz help!
Das mit den Belägen ist schnell erklärt wenn der Sattel auf den Führungsbolzen fest sitzt kann der Sattel sich net hin und her bewegen und drückt einseitig also vorn oder hinten mehr abgefahren je nach dem wo er festsitzt.

[Bild: 8gxez4ss.jpg]
03.09.2012 18:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Muelltonne7777 Offline
Member
***

Beiträge: 137
Registriert seit: Nov 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 13
4x gedankt in 4 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Die Karre macht mich fertig ! *seufz* Antriebswelle defekt oder was? ..plz help!
-
(03.09.2012 18:58)Giftzwerg schrieb:  Das mit den Belägen ist schnell erklärt wenn der Sattel auf den Führungsbolzen fest sitzt kann der Sattel sich net hin und her bewegen und drückt einseitig also vorn oder hinten mehr abgefahren je nach dem wo er festsitzt.


Hab gestern die Beläge gewechselt... mit den neuen Belägen und den neu gefetteten Gleitbolzen ist jetzt offensichtlich erstmal Ruhe an der Achse... zumindest was das Klappern und Schlagen angeht... ich freu mir nen Ast ShockedCoolLaughingDancing Banana

Das Heulen ist allerdings immernoch da... und ich weiss leider immer noch nicht ob es ein Radlager oder die rechte Antriebswelle ist.



(25.08.2012 13:08)TobY87 schrieb:  bei meinem war lediglich die Schelle gebrochen
hab daraufhin frisches Fett reingemacht und eine neue Schelle drum
seitdem sind keine Geräusche mehr aufgetreten

wenn du schon länger so rumfährst, kann es natürlich sein das die Antriebswelle was abbekommen hat

Kann es nicht eher auch umgedreht sein?! WEIL die Antriebswelle (oder ein Radlager) hinüber ist läuft da irgendwas heiß und DESHALB ist die Schelle bei mir zerbrochen?!

Ich habe nämlich gestern nach dem Wechseln der Beläge und anschließender Probefahrt festgestellt, das die Bremsscheibe sehr heiß war
(auch leicht gelblich/golden - aber das kann evtl. auch etwas Rost sein, den der alte Belag "innen" nicht erreicht hat ?! oder es ist doch irgendwie was von der Kupferpaste vom Belag an die Scheibe gekommen *Ügrummel* )

...ich bilde mir nämlich ein, dass sie VOR der Probefahrt noch silbern war Arrow


Liebe GRüße und Danke an alle,

Tonne

-


Mein Tröff:
Renault Twingo C06 1.2l - 43 KW - BJ 10/2000
Schlüsselnummern: 3004 779 - Morotcode: VF1C06...... - Motor: D7F 702
07.09.2012 07:26
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema: Verfasser Antworten: Ansichten: Letzter Beitrag
ZZTwingo1 Kaufhilfe Antriebswelle 16vPower 19 5.329 29.10.2020 13:39
Letzter Beitrag: mrairbrush
  Antriebswelle für den Rs Twingorennnudel 5 3.405 19.04.2020 10:08
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  antriebswelle marcimo 2 3.294 04.06.2017 15:40
Letzter Beitrag: marcimo
ZZTwingo1 Antriebswelle Schrauby 5 4.756 26.07.2015 21:50
Letzter Beitrag: Broadcasttechniker
  Fahrwerksfeder oder Domlager oder Stoßdämpfer defekt ? Milkscheeks 8 6.028 16.05.2015 09:02
Letzter Beitrag: Milkscheeks
  Antriebswelle Fahrerseite hilli 16 13.746 28.03.2015 18:07
Letzter Beitrag: 9eor9
ZZTwingo1 Splint für Antriebswelle kombie11 6 9.507 17.05.2014 18:57
Letzter Beitrag: holger_99_99
  Simmerring Antriebswelle nils85 1 3.237 28.01.2014 10:10
Letzter Beitrag: KevKev1991

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation