Antwort schreiben 
 
Themabewertung:
  • 0 Bewertungen - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Motoröltest bei -22°C
Verfasser Nachricht
Green Dream Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 1.156
Registriert seit: Mar 2007
Bewertung 4
Bedankte sich: 9
26x gedankt in 17 Beiträgen
Beitrag #1
Motoröltest bei -22°C
Hab grad ein interessantes Video gefunden, wie sich die verschiedenen Viskositäten bei -22°C verhalten: https://www.youtube.com/watch?v=cL6uMHqSSJ4

Wenn Du dein Leben genauso sehr liebst, wie ich meinen Twingo, dann lass' die Finger davon!
06.02.2012 18:05
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Milka82 Offline
Member
***

Beiträge: 184
Registriert seit: Mar 2010
Bewertung 0
Bedankte sich: 4
6x gedankt in 6 Beiträgen
Beitrag #2
RE: Motoröltest bei -22°C
Also für -22 brauchen wir ja zurzeit noch nichtmal nen kühlschrank Smile
06.02.2012 19:24
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.046
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5863
6206x gedankt in 5143 Beiträgen
Beitrag #3
RE: Motoröltest bei -22°C
Danke für den Link.
Dass das so krass ist hätte ich nicht gedacht.

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
06.02.2012 19:30
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
KevKev1991 Offline
KFZ-Mechatroniker
*****

Beiträge: 2.822
Registriert seit: Sep 2009
Bewertung 3
Bedankte sich: 250
504x gedankt in 393 Beiträgen
Beitrag #4
RE: Motoröltest bei -22°C
Tja Broadi hast wohl doch noch nicht genug Erfahrung Razz *Spass*

Ne für nen normalen Winter so bis -15°C reicht für ein "Preisbewussten" Mensch ein 10W40
Und mit einem 5W40 macht man gar nichts falsch, ich finde dass das 0W40 jetzt nicht unbedingt gefahren werden müsste, wäre da auch viel zu geizig für xD
Ausser ich fahre nach Russland oder so wo mal -30°C oder noch kälter ist.
06.02.2012 20:21
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Broadcasttechniker Offline
Ulli mit 2 "L"
******

Beiträge: 30.046
Registriert seit: May 2007
Bewertung 127
Bedankte sich: 5863
6206x gedankt in 5143 Beiträgen
Beitrag #5
RE: Motoröltest bei -22°C
Na, die Erfahrung damit hatte ich schon gemacht, es war beim 2CV ein 20W20 Öl.
Aber jetzt weiß ganz genau warum das passiert ist:
(09.12.2008 21:47)Broadcasttechniker schrieb:  ...Mit Ölpumpenproblemen habe ich folgendes Wissen und Erfahrungen:
Alle Ölpumpen fördern ein drehzahlabhängiges Volumen.
Der Öldruck stellt sich nach Temperatur und Verschleiß ein.
Gegen Überdruck hilft ein Überdruckventil, welches außer im Leerlauf fast immer mehr oder weniger weit geöffnet ist.
Ölüberdruck sollte es nicht geben, tut es manchmal aber doch.
Verstopfter Ölfilter sollte kein Problem sein, da es ein Überströmventil gibt.
Ich hatte mal bei -15 Grad einen geplatzten Ölkühler beim 2CV, weil das Regelventil auf der "kalten Seite" des Kühlers sitzt.
Bei meiner BMW R-45 hat es mal die Ölfilterdichtung rausgedrückt, als ich sofort nach dem Ankicken den Gashahn etwas geöffnet hatte...

Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
06.02.2012 21:17
Webseite des Benutzers besuchen Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Battlewurscht Offline
werdender KFZ-Metzger
*****

Beiträge: 2.393
Registriert seit: Aug 2011
Bewertung 3
Bedankte sich: 41
75x gedankt in 70 Beiträgen
Beitrag #6
RE: Motoröltest bei -22°C
Na da bin ich mal gspannt wie morgen früh mein kleiner mit 10W-40 (hat vorbesitzer wechseln lassen) anspringt da heute bei uns bis -25°C vorrausgesagt wurden Smile werde wohl nächsten monat mal auf ein 5W40 umsteigen Wink Ölwechsel ist eh fällig Smile

Wer später Bremst, fährt länger schnell Smile
06.02.2012 23:23
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
DeZir Offline
Junior^^ Member
*****

Beiträge: 1.667
Registriert seit: Dec 2010
Bewertung 2
Bedankte sich: 65
191x gedankt in 153 Beiträgen
Beitrag #7
RE: Motoröltest bei -22°C
wow ...-25° ist schon heftig. Wir haben hier höchstens milde -15° ...und Diskusionen gab es ja schon einige hier über 0W-Öle, kann aber sagen das ich nicht unglücklich bin dieses Mobil1 0W40 zu fahren. (link)

Übrigens: Lack ist klasse ...Folie aber auch ...kommt immer drauf an Whistle www.kaeferwerbung-info.de
07.02.2012 00:46
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Battlewurscht Offline
werdender KFZ-Metzger
*****

Beiträge: 2.393
Registriert seit: Aug 2011
Bewertung 3
Bedankte sich: 41
75x gedankt in 70 Beiträgen
Beitrag #8
RE: Motoröltest bei -22°C
Ja war bzw. ist auch immernoch heftig war schon ne 2 vorne dran.. da friert einem der rotz in der nase Very Happy aber ich muss sagen er ist trotzdem wunderbar angesprungen Smile

Wer später Bremst, fährt länger schnell Smile
07.02.2012 07:50
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
institio Offline
Meckertroniker
*****

Beiträge: 1.268
Registriert seit: Aug 2009
Bewertung 4
Bedankte sich: 93
132x gedankt in 75 Beiträgen
Beitrag #9
RE: Motoröltest bei -22°C
Krasse Sache..

"My beer can do that, hold me!"
Ich habe zwar keine Lösung,
doch ich bewundere das Problem. Silenced
07.02.2012 11:00
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Über mich Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
weber83 Offline
Aufladung's Künstler
*****

Beiträge: 1.904
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 13
Bedankte sich: 591
569x gedankt in 322 Beiträgen
Beitrag #10
RE: Motoröltest bei -22°C
Selbst als Mech hätte ich so etwas nicht erwartet, schon gar nicht bei 22° Minus, ich hätte hier eher auf auf 50° Minus geschätzt. Shocked
07.02.2012 12:47
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Loobby Offline
Renault-Spezialist
*****

Beiträge: 1.736
Registriert seit: Mar 2011
Bewertung 19
Bedankte sich: 267
159x gedankt in 141 Beiträgen
Beitrag #11
RE: Motoröltest bei -22°C
(07.02.2012 12:47)weber83 schrieb:  Selbst als Mech hätte ich so etwas nicht erwartet, schon gar nicht bei 22° Minus, ich hätte hier eher auf auf 50° Minus geschätzt. Shocked

Mein erster Gedanke Shocked, frage mich wie die Ölpumpe son Nutella durch die teilweise engen Kanäle bekommt, zB. die Kolbenboden Spritzkühlung beim GT ShockedRolling Eyes.

Gruß
Patrick
07.02.2012 16:33
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Mein Twingo Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
hudemcv Offline
Senior Member
****

Beiträge: 326
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 11
8x gedankt in 7 Beiträgen
Beitrag #12
RE: Motoröltest bei -22°C
(07.02.2012 16:33)Loobby schrieb:  Mein erster Gedanke Shocked, frage mich wie die Ölpumpe son Nutella durch die teilweise engen Kanäle bekommt, zB. die Kolbenboden Spritzkühlung beim GT ShockedRolling Eyes.

Weil die Kolbenbodenlühlung evtl. abschaltbar ist, da sie bei "kaltem" Motor auch keinen Sinn macht.
Abgesehen davon, finde ich das nun auch nicht so dickflüssig. Die Pumpe drückt schon einiges und durch die Kanäle geht das auch noch. Da herrschen schon ein paar Kräfte.
Auch ist die Öltemperatur sicher nach den ersten paar Umdrehungen schon deutlich höher als die Blocktemperatur.
Mein 1 Zylinder im Quad (OK ist Luftgekühlt, aber egal) war nach ca. 300m Fahrt WARM, dass man es fühlen konnte.
07.02.2012 21:16
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
weber83 Offline
Aufladung's Künstler
*****

Beiträge: 1.904
Registriert seit: Apr 2011
Bewertung 13
Bedankte sich: 591
569x gedankt in 322 Beiträgen
Beitrag #13
RE: Motoröltest bei -22°C
Eine Kolbenbodenkühlung ist nichts anderes als eine Stahlleitung unter den Kolben geführt aus einem bestehenden Öldruckkanal und sicher niemals ausschaltbar. Der Vergleich mit dem Quadmotor ist auch nicht besonders gut, ich bin selber 5 Jahre lang von 250ccm bis 650ccm 2 Zylinder gefahren und kann dir sagen dass dort mit andren Spiel und Spaltmassen gearbeitet werden als in einem modernen bald Euro6 Motoren, da kann man auch mit Schweröl rumgurken und sie laufen immer noch. Wink
07.02.2012 21:40
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
hudemcv Offline
Senior Member
****

Beiträge: 326
Registriert seit: Nov 2011
Bewertung 0
Bedankte sich: 11
8x gedankt in 7 Beiträgen
Beitrag #14
RE: Motoröltest bei -22°C
(07.02.2012 21:40)weber83 schrieb:  Der Vergleich mit dem Quadmotor ist auch nicht besonders gut,...
Hat ich ja geschrieben, nichts desto trotz hat das Öl nach ein paar Umdrehungen schon "etwas" Temperatur, denn Explodieren tut es auch in noch so modernen Motoren Wink
07.02.2012 21:44
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Raini -TFNRW- Offline
Posting Freak
*****

Beiträge: 2.789
Registriert seit: Mar 2003
Bewertung 3
Bedankte sich: 54
174x gedankt in 112 Beiträgen
Beitrag #15
RE: Motoröltest bei -22°C
schöner Beweis dafür,

umstieg von 10w auf 5w40 ist nicht verkehrt Wink

- SQ - only Dreams r nice`r
08.02.2012 12:58
Alle Beiträge dieses Benutzers finden Diese Nachricht in einer Antwort zitieren nach oben
Antwort schreiben 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste

Kontakt | TwingoTuningForum.de | Nach oben | Zum Inhalt | Mobile Version | RSS-Synchronisation