Das Twingoforum...
Rückbank lässt sich mehrere Zentimeter anheben - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Innenraum (/forum-67.html)
+--- Thema: Rückbank lässt sich mehrere Zentimeter anheben (/thread-43562.html)



Rückbank lässt sich mehrere Zentimeter anheben - Djames - 12.06.2022 15:58

Hallo liebe Twingo-Freunde!

bei der Rückbank meines Twingos scheint die Arretierung nicht richtig zu greifen. Also man kann die Rüchbank ja in drei Stufen von hinten nach vorne verstellen. Wenn sie ganz nach vorne eingerastet ist (also Kofferraum am größten), dann kann ich die Rückbank um mehrere Zentimeter nach vorne kippen (siehe Bilder 1 und 2)
[Bild: twingo-12162557-VkC.jpg]
...Rückbank nicht angehoben

[Bild: twingo-12162728-jCj.jpg]
...Rückbank angehoben

lediglich der große Haken in der Mitte unter der Bank greift dann. Aber seitlich gibt es rechts und links solche stabilen Teile im Boden, die doch bestimmt auch eine greifende oder sichernde Funktion haben, siehe Bild 3:
[Bild: twingo-12163134-RkK.jpg]

Dieses schienenartige Ding (in Bild 3) liegt völlig funktionslos frei, wenn die Bank ganz vorne ist. Erst wenn die Bank eine Stufe nach hinten geschoben wird oder ganz nach hinten, greift eine Schiene von der Rückbank in diese Schiene im Boden. Und dieser Haken im Boden (auch Bild 3) landet bei runtergelassener Bank in so einem kleinen Plastik-Kästchen, das auf die Schiene von der Bank geschraubt ist, siehe Bild 4:

[Bild: twingo-12163749-S1v.jpg]

in diesem Plastikkästchen gibt es eine filigrane Mechanik, wenn der Haken in diesem Teil ist (wenn man die hochgeklappte Bank runterklappt) wird ein Hebel weggeschoben- aber was das soll ist mir nicht klar gewordenRolling Eyes (da ja nichts einrastet oder festgehalten wird)

[Bild: twingo-12164103-Xez.jpg]
dieses Kästchen von unten

[Bild: twingo-12164117-mtZ.jpg]
1= dieser Hebel wird reingedrückt und
2= kippt dadurch dieses Ding
3= in diesen Spangen landet der Haken im Boden... aber wozu? Es wird ja nichts festgehalten oder so.

Am schlimmsten ist das Spiel wenn die Bank ganz vorne ist- dann greift es weder links noch rechts und die Bank kann 3-4 Zentimeter angehoben werden.
Am besten ist es in der mittleren Position- da greift irgendwas links, sodass die Bank links ganz fest gehalten zu werden scheint- rechts ein Spiel von vielleicht 1-2 Zentimetern (dann greift diese Schiene vom Boden)
In der Position ganz hinten wird es wieder etwas schlechter- dann ist auf beiden Seiten ein Spiel von 1-2 Zentimetern.

Ist dieses Problem bekannt oder kann sich jemand denken, was da nicht richtig funktioniert? Wie gesagt, es ist nichts abgebrochen oder so.
Vielen Dank und viele Grüße,
Jens aus HamburgLaughing


RE: Rückbank lässt sich mehrere Zentimeter anheben - Broadcasttechniker - 12.06.2022 18:14

Dir ist aber schon klar dass der Twingo eine umklappbare Rücksitzbank hat?
Bei den alten (deiner) legt man die Rücklehnen nach vorne um und kann die Bank dann in der vordersten Stellung gegen die Rückenlehnen der Vordersitze klappen.
Diese sollten nicht auf Anschlag hinten sein.
Mit dem Expander auf der Unterseite kannst du die Bank an den Kopfstützen vorne befestigen.
Scroll mal runter und schau was das Forum zu dem Thema meint.


RE: Rückbank lässt sich mehrere Zentimeter anheben - Scroller - 12.06.2022 18:31

Moins Djames, um es mal einfacher auszudrücken als Ulli mit 2 "L": Das, was Du da beschreibst, ist völlig normal und kein "Problem" im Sinne eines Schadens. In der vordersten Raste 1 ist die Rückbank klappbar und nur in den Rasten 2 und 3 (nach Hinten) werden die Laufschienen durch die seitlichen "Bügel" zusätzlich gegen das Hochkippen gesichert.


RE: Rückbank lässt sich mehrere Zentimeter anheben - Djames - 12.06.2022 18:32

Hallo Broadcasttechniker,
vielen Dank für die Antwort- ja, dass man die Sitze nach vorne umkippen kann weiß ich. Aber wenn der dicke Haken in der Mitte der Sitzbank unten eingerastet ist- und also diese Schwenkung nicht möglich ist, dann kann man die Bank eben um die beschriebenen Zentimeter trotzdem anheben! Irgendwo nach ein paar Zentimetern ist Schluss- da greift dann dieser dicke Haken in der Mitte. Aber die Bank darf ja nicht im arretierten Zustand wackeln wie n Kuhschwanz!
Mir ist noch eine andere Idee gekommen: könnte es sein, dass die Bank "zu weit vorne" auf den dafür vorgesehenen Schlitten geschraubt ist? Auf den Bildern gut zu erkennen ist, dass dieser Schlitten noch hinter den Sitzen gute 10 Zentimeter rausguckt- vielleicht ist das nicht richtig so? Vielleicht hat ein Vorgänger die Bank möglichst weit vorne angebracht, um im Kofferraum mehr Platz zu haben?


RE: Rückbank lässt sich mehrere Zentimeter anheben - Djames - 12.06.2022 18:37

Hallo Scroller,
danke schön- aha das ist ja interessant. Dann macht das ja schon mal Sinn, dass diese "Gegenschiene" oder Bügel auf dem Boden nur zum Einsatz kommt, wenn die Bank in Position zwei oder drei ist (mitte oder ganz hinten) und in Position eins (ganz vorne) "sinnlos" im Raum steht- denn da würde sie ja das Hochklappen der Bank verhindern.


RE: Rückbank lässt sich mehrere Zentimeter anheben - Djames - 12.06.2022 18:48

jetzt hab ich grad gesehen, diese Plastikblöcke scheinen eine Verriegelungsfunktion zu haben! (in einem anderen Beitrag). Die Mechanik funktioniert soweit (also ein Hebel setzt die "Nase" in Bewegung usw. Aber es verriegelt nix! Was müsste denn da verriegeln? Diese beiden Spangen, die den Bügel vom Boden aufnehmen? Kann es sein, dass die ausgeleiert sind oder so? Ich werd mal demnächst veruchen, diese Blöcke auszubauen- scheinen ja nur angeschraubt zu sein...


RE: Rückbank lässt sich mehrere Zentimeter anheben - Scroller - 12.06.2022 19:32

@Djames: Über diese Mechanik hatte ich auch mal kurz gegrübelt ... falls Du Erkenntnisse erlangst, dann bitte berichten. Ansonsten "verhält" sich "meine" Sitzbank absolut analog Deiner Beschreibung.


RE: Rückbank lässt sich mehrere Zentimeter anheben - Scroller - 12.06.2022 19:45

@Djames Nachtrag: Anhand Deiner Bilder glaube ich die Funktion nun zu erkennen: Die beschriebene Technik (die nichts hält oder irgendwie / -wo einrastet) scheint eher "umgekehrt" zu funtionieren. Die kleinen "dreieckigen Kippstücke" scheinen zu verhindern, dass die Rückbank im hochgeklappten Zustand von den Laufschienen rutschen bzw. gezogen werden kann. Sobald die Schienen wieder auf dem Boden anliegen, geben diese Teile den "Schlitten" frei zur Bewegung nach hinten zur raste 2 und 3. Wäre eine mögliche Erklärung .... muss aber nicht wirklich stimmen.


RE: Rückbank lässt sich mehrere Zentimeter anheben - Djames - 12.06.2022 20:35

Danke schön, Scroller!
ich werde die Teile mal genauer unter die Lupe nehmen und die Erkenntnisse hier teilen. Deine Idee mit der Rausrutsch-Blockade klingt schon mal plausibel. Kannst du denn mit deiner Rückbank in Position 1 auch mehrere Zentimeter hoch- und runterwackeln? Ich muss demnächst zum TÜV, wenn die das sehen werden die das doch bestimmt beanstanden...Rolling Eyes
Schönen Abend noch und bis bald!


RE: Rückbank lässt sich mehrere Zentimeter anheben - Scroller - 12.06.2022 21:15

@Djames: Ja, ist bei mir genauso frei beweglich nach oben in Raste 1 (vorn) wie Du es beschreibst. Erst ab Raste 2 fährt der Schlitten in die seitwärtigen Bügel ein und arretiert das Ganze; leichtes Höhenspiel gibts aber immer noch. Zum Tüv Sitzbank ganz nach hinten schieben, dann kommt der TÜVer gar nicht erst auf dumme Gedanken. Apropos TÜV: Bei mir wurde letzte Woche sogar die Funktion der Sicherheitsgurte hinten und das Aufleuchten der Beifahrer-Airbag-Informationsleuchte bei abgeschaltetem Beifahrerairbag getestet .... war allerdings auch eine TÜVerin ... (dass ein Gurtschloss nicht mehr schließt hat sie dann wiederum nicht bemerkt) Dancing Banana


RE: Rückbank lässt sich mehrere Zentimeter anheben - Djames - 13.06.2022 20:54

...das ist gut!Laughing Und ein guter Tipp mit der Bank nach ganz hinten durch n TÜV! Ich melde mich demnächst nochmal wenn ich diesen Plastikblock genauer untersucht hab!
Vielen Dank und viele Grüße aus Hamburg!Waving


RE: Rückbank lässt sich mehrere Zentimeter anheben - Djames - 14.06.2022 18:05

Nochmal diese Plastikblöcke:

also die haben offenbar die Funktion, die Scroller auch vermutet hat- es soll verhindern, dass die Bank im hochgeklappten Zustand irgendwie noch verschoben werden kann. Auf dem Bild 4 meines Beitrages kann man es ganz gut erkennen: dieses dreieckige Teil verhindert, dass der Schlitten der Sitzbank nun nach oben (bzw. hinten) gezogen werden kann. Wenn die ganze Bank unten ist dann wird dieses dreieckige Klötzchen ja gerade gestellt- und dann ist der Schienenweg frei um die Bank nach hinten zu ziehen.
Allerdings geht es wohl nicht darum, die ganze Bank versehentlich zu weit zu ziehen auf dass sie von der Schiene rutscht oder so- das verhindert eine angeschweißte Verdickung am Ende der Schiene. Sondern nur darum, dass im hochgeklappten Zustand gar nix mehr geschoben werden kann. Ist die Bank unten kann man ja von Position I (vorne), II (mitte) und III (hinten) vor- und zurückschieben. Und nur in Position I kann man die Sitzbank umklappen. Und diese Plastikklötzchen sorgen nun dafür, dass die Bank hochgeklappt in Position I verharren muss. Vielleicht ist das ja eine technische Notwendigkeit, dass die Bank, wenn sie denn wieder runtergeklappt wird, auch immer schön in Position I runtergeklappt wird und unten ankommt, weil sonst irgendwas nicht mehr richtig arretiert oder so.
Bedenkt man, dass die Bank in Position I nur von dem Haken in der Mitte gehalten wird (und dieser sich ja nur in solch öddeligen Plastikmulden im Boden verhakt)- und nur in den Positionen II und III diese stabilen "Gegenschienen" vom Boden die Schienen vom Sitz sichern, sollte man tunlichst davon absehen, Personen in Position I zu befördern! Shocked Position I ist nach meinem Verständnis NUR dafür da, die Bank hochzuklappen um einen größeren Kofferraum zu erhalten.

Viele Grüße,
Jens aus Hamburg


RE: Rückbank lässt sich mehrere Zentimeter anheben - Scroller - 14.06.2022 18:18

Moins Djames, so hab ich mir das auch schon gedacht, steht aber in keiner (mir bekannten) Bedienungsanleitung so explizit drin. Es gibt nur den Hinweis, dass man tunlichst darauf achten soll, dass der "Fanghaken" festen Eingriff hat und nicht durch irgendwelche Gegenstände wie Erde, Kieselsteine etc. am Einrasten gehindert wird. Man sollte hierbei nicht vergessen, dass die Gurtschlösser an der Rückbank befestigt sind und somit auch nur über den "Fanghaken" mit dem Fahrzeug ein Kraftschluß hergestellt wird.


RE: Rückbank lässt sich mehrere Zentimeter anheben - Djames - 14.06.2022 21:04

Moin Scroller,
das stimmt mit den Gurten!Shocked Mag mir gar nicht vorstellen, was passieren würde, wenn in einer fiesen Unfallsituation sich die Rückbank samt den drauf Sitzenden löst und nach vorne rauschen will... Seitlich sind die Gurte ja fest verankert- die Wucht der Bank würde die darauf Sitzenden dann ja regelrecht zerquetschen...Crying or Very sad
In meiner Anleitung steht auch das, was du erwähnt hast. Hmm... also immer schön bei Insassen auf der Rückbank auf Position II oder III achtenExclamation