Das Twingoforum...
Lederfarbe beige beim Initiale - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Innenraum (/forum-67.html)
+--- Thema: Lederfarbe beige beim Initiale (/thread-41548.html)



Lederfarbe beige beim Initiale - ripstream - 24.02.2020 13:06

Kennt jemand die genaue Farbbezeichnung für die beigefarbene Lederausstattung vom C06 Intiale? Leider kann oder will mir Renault-Deutschland auf Anfrage nicht weiterhelfen.
Ich besitze zwar einen RAL-Farbfächer, aber kein Farbton davon passt wirklich zur Lederausstattung.
Die bekannten Lieferanten von Lederfarben haben einige wenige Renault-Töne im Sortiment, die aber nicht genau den Fahrzeugtypen zugeordnet werden. Den naheliegendsten Ton „Renault Dune Beige“ hatte ich bestellt, der passt aber nicht, ist eher ein hellgrau als das helle Beige des Initials.
Weiß jemand mehr?


RE: Lederfarbe beige beim Initiale - Orange - 24.02.2020 13:13

Ich weiß leider auch nicht mehr, wäre aber für diesen Thread sehr daran interessiert, dass Du uns Bescheid sagst, wenn Du mehr herausfindest.

Ich meine, dass es drei Leder-Varianten für den INITIALE gibt, ein helles „kaltes“ Grau und ein „Dunkelblauschwarz“-Grau — die hab/hatte ich beide, sowohl für Phase2/3 als auch den dunklen Ton als Original-Überzug für den Phase 1 — und dazu noch einen Ton (den Du vermutlich hast), der bislang eher mit „Creme“ oder eben „Sand“ beschrieben wurde.

Ich hätte beim Lederzentrum auch am ehesten auf Dune Beige getippt. Wie ist es denn mit Monaco?
Die beiden anderen Töne dort (Renault Blue und Renault Cuir grau kommen ziemlich genau mit meinen Initiale-Tönen hin.

Wenn man dann bedenkt, dass Monaco denselben Grad an Narbung auf dem Bild hat....kann aber natürlich auch nur Zufall bei der Auflösung sein. Trotzdem sehen die drei Töne so aus, als gehörten sie zusammen...


Liebe Grüße
Ray


RE: Lederfarbe beige beim Initiale - SpidstaX - 26.02.2020 07:12

Ich war damals beim Sattler um meine Türpappen passend zu den Sitzen beziehen zu lassen, die waren damals bei der Innenausstattung nicht mit dabei. Der meinte nur das Renault bekannt dafür sei, in der Zeit viel mit Lederresten gearbeitet zu haben. Die haben überall kleine Mengen eingekauft, sodass eine Ausstattung unter Umständen eine leicht andere Farbe und vor allem Lederqualität als eine andere haben kann. Das soll wohl besonders bei den Beigen Sitzen so gewesen sein.
Aus meiner Sicht bleibt da nur Muster einschicken und anmischen lassen...


RE: Lederfarbe beige beim Initiale - Orange - 26.02.2020 08:34

Dass Renault sich nur kleine Mengen beschafft, kann ich mir vorstellen und dass jede Haut unterschiedlich auf das Einfärben reagiert auch. Aber generell werden die Häute alle gleich gefärbt, Renault kauft die nicht bereits gefärbt ein (macht kein Hersteller, egal ob Polstermöbel, Taschen oder eben Autoinnenausstattung). Soll heißen, natürlich färbt Renault die nicht selbst, aber die machen eine exakte Farbangabe und schauen nicht auf dem Markt, ob es irgendwo ein passendes Blaugrau gibt.

Aber zurück zum Problem: das Anmischen nach Muster ist natürlich die sauberste Lösung (zumal helle Farbtöne sich auch durch Licht und Reinigung verändern). Bieten eigentlich alle Lieferanten an, kann aber Mehrkosten verursachen. In jedem Falle sollte das Originalleder aber gereinigt werden, bevor man an unauffälliger Stelle ein Musterstück abschneidet. Sonst bekommt man nachher eine Anmischung im Farbton „Schmutziger Sitz“ und muss ALLLES einfärben.
Und natürlich aufpassen, dass das Leder an der Entnahmestelle nicht so geschützt war, dass es die Gesamtalterung der Sitze nicht mitgemacht hat und dadurch einen Farbunterschied hat.


RE: Lederfarbe beige beim Initiale - ripstream - 27.02.2020 23:22

Das “Renault Dune Beige“ , dass ich ausprobiert hatte entspricht wohl dem hellen, kalten Grau. Ich habe jetzt beim Lederzentrum eine Farbkarte bestellt, mal sehen ob ich da was passendes finde. Einen brauchbaren Renault-Farbcode für das Initiale-Beige konnte ich übrigens bis heute nicht recherchieren und hatte ich auch von Renault Deutschland nach 2 Anfragen nicht erhalten (angeblich nicht mehr in der Datenbank, weil zu altes Fahrzeug).

So, ich habe zwischenzeitlich mit einigen Fachleuten gesprochen, die empfehlen die Farbe nach einem Ledermuster (Kopfstütze oder was auch immer) anzumischen, alles andere könnte Abweichungen bewirken. Das ganze ist natürlich recht teuer.

Ich habe mir derweil einige verleichsweise günstige Lederfarben besorgt und selbst gemischt und bin für meine beigefarbene Lederausstattung zu einem guten Ergebnis gekommen.
Die Farben kommen von der Firma Kaps und sind von recht guter, haltbarer Qualität. Geliefert werden die Farben in einer Packung mit "Preparer" und nützlichem Verarbeitungsschwämmchen für rund 8 Euro für 25g Farbe:
https://www.ebay.de/itm/Lederfarbe-f%C3%BCr-Naturleder-Sythetik-und-Textil-Super-Color-Preparer-Set/222172935758?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&var=521013597211&_trksid=p2057872.m2749.l2649

Die Farbe mische ich aus folgenden Komponenten:
ca. 60% Beige 130
ca. 40% Weiß 101
+ evtl. 2-3% Schwarz 118 (Schwarz sehr vorsichtig dosieren!)

Nach dem auch mehrmaligem dünnen Auftragen können die Übergänge zur Orginalfarbe mit der "Preparer"-Lösung zu einem sanften Übergang verrieben werden.


RE: Lederfarbe beige beim Initiale - baerle323 - 28.02.2020 06:20

„MyRenault“ sagt ich hätte Lederbezüge in Cognac-Grau in meinem 2005er Initiale.