Das Twingoforum...
Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Innenraum (/forum-67.html)
+--- Thema: Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? (/thread-34908.html)

Seiten: 1 2 3


RE: Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? - Janito - 24.07.2017 21:10

SOO - jetzt bin ich einen entscheidenden Schritt weitergekommen - Das Schloss ist durchgebrochen Smile Merkwürdigerweise scheint es Schlösser zu geben die größtenteils aus Plastik sind, so wie meins, und welche aus Metall wie das vom Thread Ersteller bzw. das was ich bei Ebay gekauft hab. Leider führt alles Rumgefummel nicht dazu dass sich die Ausbausperre löst, insofern werd ich die morgen absägen und versuchen die Abreissschraube anzusägen. Gibts da noch irgendeine geniale Sperre oder Selbstzerstörungssequenz die auf mich zukommt ? Nachdem ich mir den Mechanismus des zerstörten Schlosses angeschaut habe, bin ich zum Schluß gekommen ich müsste nur an dem Blechteil hier ziehen um entweder die Lenkradsperre zu deaktivieren oder das Schloss in Ausbaustellung zu bekommen. Leider rührt sich nix.


RE: Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? - Janito - 24.07.2017 21:17

[Bild: twingo-24221653-DhW.jpg]


RE: Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? - Janito - 24.07.2017 21:25

Das Schloss war übrigens schon vorher angeknackst und hatte deshalb auch soviel Spiel. ( Nicht der Schlüssel, sondern das ganze Schloss ) . Das Metallschloss was ich als Ersatzteil hab, scheint mir wertiger zu sein. Da es bei Ebay auch Plastikschlösser gab , würde ich den Metalldingern den Vorrang geben.
[Bild: twingo-24222456-EUF.jpg]
Plastikschloss:
http://ebay.eu/2uS5C6y