Das Twingoforum...
Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Innenraum (/forum-67.html)
+--- Thema: Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? (/thread-34908.html)

Seiten: 1 2 3


Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? - robinresch - 17.06.2015 08:35

Hallo,

ich habe momentan ein Problem mit dem Zylinderschloss von meinem Twingo 2. Nun habe ich gelesen dass man den Teil mit dem zylinderschloss vom kompletten zündschloss inklusive Elektronik trennen kann. Habe mir jetzt bei ebay einen gebrauchten Satz inklusive Tankdeckel, Türschloss , Zündschloss und 2 Schlüssel ersteigert.

Kann ich nun die alte schluesselelektronik behalten und nur den mechanischen Teil der Schlüssel an die alten montieren und nur den Zylinder des zündschlosses wechseln so dass die alte Elektronik inklusive wfs erhalten bleibt und sonst die restlichen Schlösser mit den neuen austauschen ? Wie kann man nur den Zylinder ausbauen geschweige denn wechseln? welche Schraube löst das türschloss ?

Danke falls jemand einen Rat hat ...


RE: Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? - 9eor9 - 17.06.2015 09:53

Du musst die alte Elektronik behalten. Entweder Schlösser und Schlüsselbärte umbauen oder die Schließung im Zündschloss ändern.


RE: Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? - robinresch - 17.06.2015 10:05

Und wie trenne ich die schliessung vom zündschloss ? Gibt's da ne anleitung ? Smile


RE: Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? - bernief - 17.06.2015 10:36

Wenn du einen Schlüssel mit FB hast kannst du den Öffnen.. Dann siehst du auch das der Bart eigentlich einfach nur rein geschoben ist wenn ich mich richtig erinnere


RE: Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? - robinresch - 17.06.2015 11:32

Das ist mir klar dass ich den Bart einfach mit einer schraube lösen kann und den neuen reinschieben kann und somit ist alles getauscht jedoch weiss ich nicht wie ich am zündschloss ( nicht am schluessel ) den Zylinder tausche damit der Bart auch ins Schloss passt. Vll weiss das ja jemand anderes aber trotzdem danke Schonmal ! Smile


RE: Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? - bernief - 17.06.2015 11:47

Kompletten Zylinder ausbauen ist keine Hexerei Wink
- Verkleidungen abbauen
- es gibt eine Torx-Schraube in Fahrtrichtung von vorn im Mantelrohr um den Schlißzylinderzu sichern, rausschrauben
- in der Nähe der Schraube ist der Sichrungsstift, der muß gedrückt werden
- Schlüssel stecken und langsam drehen, zwischen postition 1 und 2 ist der Punkt an dem der Sicherungsstift zu drücken geht
- dann kannst du den Zylinder komplett raus ziehen.
- Anderen Zylinder in selbe Stellung bringen, reinshieben, rasten lassen, Schraube rein fertig


RE: Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? - robinresch - 17.06.2015 12:22

Hört sich gut an werde ich am Wochenende dann mal probieren. Probleme mit der Elektronik dürfte dann auch nicht entstehen weil diese erhalten bleibt richtig ?

Muss ich sonst irgendwas beachten ? Airbag ausschalten ?

Danke auf jeden Fall schonmal für die sehr detaillierte Anleitung !


RE: Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? - 9eor9 - 17.06.2015 13:11

Batterie abklemmen kann nicht schaden, als reine Vorsichtsmaßnahme.


RE: Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? - bernief - 17.06.2015 13:13

(17.06.2015 13:11)9eor9 schrieb:  Batterie abklemmen kann nicht schaden
Tut aber auch nicht nötig Wink


RE: Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? - Broadcasttechniker - 17.06.2015 13:30

Ist zwar der Twingo 1, es gibt aber viel Übereinstimmung http://www.twingotuningforum.de/thread-33120.html


RE: Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? - bernief - 17.06.2015 14:27

Srtimmt ja, da war ja noch was in der Reihenfolge!
Unter der Lenksäule irgendwo sind die 2 oder 3 Stecker zum Zündschloßbaustein, Die müssen natürlich vorher auch noch getrennt werden, sorry das hatte ich ganz vergessen Sad
Macht man halt nicht jeden Tag. Wenn man dann am Auto ist kommt das aber "automatisch"


RE: Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? - robinresch - 17.06.2015 15:32

Sehe ich das richtig dass das hier die Wegfahrsperre ist:

[Bild: imag2440b518q07ur3.jpg]?

Und wo soll ich da jetzt die 3 Stecker abziehen und wo kommt ein Draht rein damit ich es ziehen kann ?

[Bild: imag2442qx0w9hkur4.jpg]

Und welche schraube an der Tür muss für das türschloss gelöst werden ?

[Bild: imag24437cbjwv2m5t.jpg]

Viele Fragen ich weiss Very Happy aber Frage lieber einmal mehr


RE: Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? - Broadcasttechniker - 17.06.2015 18:11

Zieh dir die Doku in den Tipps.
Die Zündschlosshalterung ist recht unterschiedlich zum C06, eine Ausbausperre wird auch hier vorhanden sein.
Die Lesespule ist bei Renault nicht codiert.
Der Schließzylinder in der Tür wird beim C06 nur von einer Klammer gehalten.


RE: Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? - 9eor9 - 17.06.2015 18:24

@robinresch

Hast du mal WD40 ins Schloss gesprüht? Das hat schon einige hakelnde Zylinder wieder mobilisiert, dauerhaft!


RE: Zylinder vom zündschloss hakt ( kompletter Wechsel ) ? - robinresch - 17.06.2015 22:53

Hi hab Silikon Spray rein gesprüht hat aber nichts gebracht. Hat WD40 ne bessere Wirkung ?

Zu der Dokumentation 1800 Seiten auf Englisch da erstmal was herauszufinden ist schon ne hausnummer Very Happy Naja hab auf jeden Fall ne Anleitung zu dem Zündschloss gefunden jedoch über das Türschloss an der Seite finde ich nichts! Muss ich da die komplette Türverkleidung innen ab montieren um das Schloss zu wechseln oder gibts da auch nen simplen Trick ?

Ich bin nur Laie in dem Gebiet und versuche es Autodidaktisch deshalb sind kleine Anleitungen für mich leichter zu Verstehen als kleine Ideenschnipsel Wink trotzdem schonmal vielen dank!