Das Twingoforum...
bitte um kaufberatung - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Hilfe (/forum-4.html)
+--- Thema: bitte um kaufberatung (/thread-34673.html)



bitte um kaufberatung - TwingoWinki - 12.05.2015 19:06

Hallo. Hoffe ich bin hier richtig. Ich bin neu hier. Heisse Lars und möchte wieder twingo fahren. Der hier hat mich neugierig gemacht. Bitte auch um Schwachstellen bei dem Modell....ausführliche Vorstellung mach ich morgen per PC....danke.

http://m.autoscout24.de/angebote/-270409509?from=ww3.autoscout24.de

Gruss lars


RE: bitte um kaufberatung - rohoel - 12.05.2015 19:20

sieht ja nach phase 3 aus, ich finde den klasse, würde aber nochmal 500 euro für den zahnriemen einplanen. Wink


mfg rohoel.


RE: bitte um kaufberatung - ogniwT - 12.05.2015 20:04

Die Fahrzeugbeschreibung ist schon mal künstlich aufgeblasen.
Auch wenn man jede Ausstattung 2-3 mal hin schreibt, wird es im Auto trotzdem nicht mehr. Wink


RE: bitte um kaufberatung - twingo46 - 12.05.2015 20:27

welcome.....

das auto ist sehr schoen, wenn das auch so gut ist (??) ich wuerde es kaufen......
bonne chance....


RE: bitte um kaufberatung - TwingoWinki - 12.05.2015 20:52

Lach, danke. Gilt es auf etwas zu achten. Achsen, achswellen, typische schwächen? Gruss


RE: bitte um kaufberatung - lelletz - 13.05.2015 06:56

Moin Lars,

sieht erstmal ganz nett aus.

Bitte auf folgendes achten:

Der Kühlwasserbehälter sieht recht hell aus.
Bitte mal gucken, ob da Flüssigkeit drin ist, wenn ja, ob mit Frostschutz (Frostschutzprüfer mitnehmen)
Wenn keine Flüssigkeit drin ist, oder reines/fast reines Wasser, dann Vorsicht, ein eventueller Kopfdichtungsschaden kostet in der Werkstatt min 700,- eher mehr Euronen.

Ölstand prüfen, bevor der Motor gestartet wird. Wenn das nicht ganz voll ist, mal Luftfilterkasten öffnen und in den Ansaugkasten schauen. Wenn da ne größere Menge Öl drin ist wird der Motor Öl brauchen (ist nicht so schlimm, man muß halt öfter was nachfüllen)

Bei der Probefahrt mal schauen, ob das Lenkrad gerade steht, und ob man polternde Geräusche hört, wenn man mal links, oder rechts herum auf einen Bordstein fährt (Spurstangenköpfe, mit Spur einstellen 130 Euro)

Zahnriemen Wechselintervall 5 Jahre, und/oder 120000 km je nachdem was zuerst eintritt. Kosten etwa 500-550 Euro, incl Wasserpumpe und Spannrolle.

Klimaanlage Lüftung auf die Düsen in der Mitte stellen, Gebläse Stufe 2 oder 3 weiß ich nicht mehr, nach 10 Minuten sollte die Austrittstemperatur nicht höher als 6 °C sein. (Bei meiner Anlage sind es etwa 4°C (letztes Jahr neu befüllt)) Eine Neubefüllung kostet etwa 70 Euro.

Mal in die Reserveradmulde sehen, ob es da feucht ist

Probieren, ob das Faltdach sich leicht GANZ öffnen läßt.

Rost ist bei dem Modell kaum ein Punkt

Mal lesen was den anderen hier noch so einfällt.


RE: bitte um kaufberatung - xFallen - 13.05.2015 08:31

Ui irgendwie recht passend der Post hier, da ich selber auch grad auf der suche bin, aus diesem Grund sag ich einfach mal Danke und les fleißig mit Smile


RE: bitte um kaufberatung - twingo46 - 13.05.2015 14:33

das beste ist, du nimmst (anscheinend kennst dich nicht so besonderes aus mit der mechanik..) jemanden mit, der gute kenntnise hat, noch besser einen "twingoist" oder mécano...


RE: bitte um kaufberatung - Harald_K - 13.05.2015 17:02

Zum Thema Spurstangen / Radlager / Traggelenke:

da hockt man sich einfach neben je eines der Vorderräder, greift den Reifen so bei 10 und 2 Uhr herzhaft mit beiden Händen und versucht, quer zur Fahrtrichtung hin- und her (Radlager / Traggelenke) und auch sozusagen in Richtung der Lenkbewegung (vorne rein, hinten raus und umgekehrt) zu wackeln.

Dann merkt man schon, ob da Spiel drin ist und wieviel .... ggf. hört mans auch knacken.

ok, paar Handschuhe können nicht schaden, wenn man Angst vor Schmutz hat


RE: bitte um kaufberatung - TwingoWinki - 13.05.2015 19:40

Lach....nee, bin selbst gelernter kfzter aber bin vor 3 Jahren mit nem e39 BMW böse rein gefallen weil mir einfach die speziellen Schwachstellen nicht bekannt waren.
Gruss


RE: bitte um kaufberatung - :Paddy: - 13.05.2015 20:22

Mit dem Twingo der Phase 3 (=letzte Phase) kann man nicht sehr viel falsch machen. Allgemein ein ausgereiftes Fahrzeug ohne größere Krankheiten - der Rest ist vom Besitzer abhängig. Da gibts leider viele "schwarze Schafe", da die Twingos/Kleinwagen generell wirklich nur gefahren werden ... Oder verbastelt ... ;D
Ansonsten kann ich den Gebrauchtwagen Check bei der Dekra (TÜV) empfehlen - ist praktisch ne HU ohne AU und war/ist kostenlos und ohne Terminabsprache möglich ... Den Händler allerdings vorher fragen, verneint er den Check jedoch von vornerein, würde ich eher die Finger von lassen ...