Das Twingoforum...
Illegale Autorennen - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Smalltalk, Fun & Info (/forum-32.html)
+--- Forum: Eure Meinung! (/forum-51.html)
+--- Thema: Illegale Autorennen (/thread-34485.html)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23


Illegale Autorennen - Broadcasttechniker - 16.04.2015 11:44

Hallo,

was meint ihr, was ist ein illegales Autorennen?
Mir geht um meine Heimatstadt Köln.
Wikipedia sagt http://de.wikipedia.org/wiki/Illegales_Stra%C3%9Fenrennen
Das trifft es aber nicht.
Innerstädtisch wird auch gerne gerast.
Entweder alleine, z.B. auf den Kölner Ringen abends wenn es nicht mehr ganz so voll ist.
Dann gerne mit illegal lautem Auspuff und Beschleunigung auf über 100Kmh zwischen den Ampeln.
Das Rotlicht wird hier meist beachtet.
Oder gegeneinander unter Nichtbeachtung sämtlicher Verkehrsregeln.
Manchmal mal auch mit Beteiligung der Polizei was ich absolut unverantwortlich finde weil die Nichtpolizisten einen noch höheren Anreiz haben schnell zu fahren.
Das geht nicht immer glatt und oft kracht es, sehr häufig sogar ohne Fremdbeteiligung.
Im Moment sind bei drei Unfällen Menschen gestorben oder schwerstens verletzt worden
PHP-Code:
https://www.google.de/search?q=illegales+Autorennen+k%C3%B6ln&ie 
Bei einem weiteren Rennen in der Nachbarstadt Leverkusen (meine Rheinseite) ist ebenfalls ein Radfaher überfahren worden http://www.presseportal.de/polizeipresse/pm/12415/2997814/pol-k-150415-7-lev-schwerer-verkehrsunfall-nach-illegalem-autorennen-in-leverkusen-ein
Früher wurde schon der Sohn des Kölner Oberbürgermeisters als Fußgänger bei einem solchen Rennen getötet.
Jetzt kommen Diskussionen auf in der gesamten Stadt nur noch Tempo 30 zuzulassen.
Hört sich übrigens schlimmer an als es ist, ich schaffe das schon jetzt nicht als Schnitt auf meinem 22Km langen Weg zur Arbeit.
Daher fahre ich wann immer es geht, so auch die letzten 2 Wochen mit Rad.

Was macht man mit Seppels die bei einem illegalen Rennen erwischt werden?
Was ist ein illegales Rennen?
Ist schon der Ampelsprint ein Rennen/ der Anfang eines Rennens?
Müssen neben der Geschwindigkeitsüberschreitung weiter Übertretungen dazu kommen?

Was macht man wenn es gekracht hat?
Der Widersacher haut oft ab, auch wenn es Tote gegeben hat http://www.pagenstecher.de/die-Strae-und-die-Homepage/Tuning-Berichte/t118222p2/Zoobruecke-Illegales-Autore.html
Hier ist zumindest einer auf Dauer bestraft worden.

Soll man neben dem Führerschein das Auto einziehen?
Wenn ja, soll das Auto nach juristischer Klärung des Falls verwertet, sprich versteigert werden, Erlös geht an einen Verein zur Unterstützung von Verbrechensopfern?
Oder soll das Auto nach Trockenlegung publikumswirksam komplett geschreddert werden?

Der cannonball run europe starte ja Mitte Juni.
Alle Fahrer und Fahrzeuge festsetzen?
Die Fahrer haben Startgeld entrichtet und damit ist ihnen klar dass sie an einem Rennen teilnehmen.
Sie handeln also vorsätzlich.


RE: Illegale Autorennen - b.ager - 16.04.2015 13:47

Ulli schmeiß die Tüte weg.....das tut Dir nicht gut Exclamation


RE: Illegale Autorennen - twingotrilogologe - 16.04.2015 14:25

(16.04.2015 11:44)Broadcasttechniker schrieb:  Hallo,

was meint ihr, was ist ein illegales Autorennen?
Was macht man Seppels die bei einem illegalen Rennen erwischt werden?
[quote='Broadcasttechniker' pid='8716219' dateline='1429181064']
Was ist ein illegales Rennen?
Deutliche Überschreitung der zul. Vmax bei gleichzeitigen Verstößen gegen §1 StVO und § 315c StGB
(16.04.2015 11:44)Broadcasttechniker schrieb:  Ist schon der Ampelsprint ein Rennen/ der Anfang eines Rennens?
Nein, solange die Vmax nicht geknackt wird
(16.04.2015 11:44)Broadcasttechniker schrieb:  Müssen neben der Geschwindigkeitsüberschreitung weiter Übertretungen dazu kommen?
Nicht zwingend, ist für die verkehrsrechtliche Ahndung aber hilfreich
(16.04.2015 11:44)Broadcasttechniker schrieb:  Was macht man wenn es gekracht hat?
Auf jedenfall prüfen, ob Vorsatz vorliegt - was bei illegalen Rennen immer der Fall sein dürfte
(16.04.2015 11:44)Broadcasttechniker schrieb:  Soll man neben dem Führerschein das Auto einziehen?
Auf jeden Fall - wenn es beweissicher ein illegales Rennen war
(16.04.2015 11:44)Broadcasttechniker schrieb:  Wenn ja, soll das Auto nach juristischer Klärung des Falls verwertet, sprich versteigert werden, Erlös geht an einen Verein zur Unterstützung von Verbrechensopfern?
Gute Idee - Kosten trägt der Täter
(16.04.2015 11:44)Broadcasttechniker schrieb:  Oder soll das Auto nach Trockenlegung publikumswirksam komplett geschreddert werden?
Wenig hilfreich und kostet auch noch
(16.04.2015 11:44)Broadcasttechniker schrieb:  Alle Fahrer und Fahrzeuge festsetzen?
Die Fahrer haben Startgeld entrichtet und damit ist ihnen klar dass sie an einem Rennen teilnehmen.
Sie handeln also vorsätzlich.
Siehe oben, Fahrzeug beschlagnahmen, Fahrer erstmal festnehmen und solange wie gesetzlich möglich festhalten.
Fahrerlaubnis wird sofort entzogen §111 StPO)
Eintrag von mind. 9 Punkten im Fahreignungsregister
Als Rechtsgrundlage für die endgültige Entziehung dient eindeutig § 315c StGB, hier dann die maximale Dauer von 5 Jahren
FSt darf vor Ablauf dieser 5 Jahre keine neue FE ausstellen, auch nicht nach Nachschulungen


RE: Illegale Autorennen - mecRS - 16.04.2015 15:45

wie sage ich immer, ein pkw ist in weiter linie eine mordwaffe, weil der fahrer in der lage ist einem menschen das leben zu nehmen.

defakto reagiere ich bei diesem thema sehr allergisch, und mir stehen sämtlich haare zu berge.

ebenso wie drängler mit abstand zum vordermann unter 5 meter auf der bab mit vorsatz in kauf nehmen, das der vor ihnen fahrende zu schaden kommt,

genauso nehmen es die teilnehmer an diesen rennen innerorts inkauf, dass ihnen ja vielleicht ein fußgänger, oder radfahrer vors auto läuft, deshalb gehört meiner meinung nach so ein verhalten mit äusserste härte nach dem gesetz bestraft, und wenn dabei ein unbeteiligter zu schaden kommt, gehört der verursacher lebenslang in den knast...

anderst sieht es aus, wenn diese rennen in industriegebieten ausgetragen werden, wo nachts keine rad oder fußgänger unterwegs sind, aber selbst da dann muss ich immer damit rechnen, das auch nachts z.b. lkw fahrer, u.s.w. unterwegs sind....


RE: Illegale Autorennen - Broadcasttechniker - 16.04.2015 16:29

@b.ager
Innerhalb von 2 Tagen stirbt einer der Verletzten eines Straßenrennen mitten in der Stadt und bei zwei weiteren werden Fahrradfahrer schwerstens verletzt.
Diese Häufung macht mich krank.
Bei einem Fall sag' ich na ja, Pech gehabt.
Bei zweien ist es schon auffällig.
Bei dreien nicht mehr zu übersehen.
Dazu kommt dass ich recht viel Rad fahre und so schon mit der Unaufmerksamkeit oder Aggressivität der Autofahrer zu kämpfen habe.
80% meiner Strecke führen mich durch Gegenden wo kein Autofahrer fahren darf, die restlichen 20% sorgen für genug Konfliktstoff.
Aber auch auf den autolosen Strecken kann dich so ein geistig Minderbemittelter vom Rad räumen wie jetzt bei der 19 jährigen geschehen.

Dass damals der Sohn vom Bürgermeister Schramma getötet wurde tut mehr sehr sehr leid. Für die Eltern, den Sohn und für alle Freunde und Verwandten.
Vorher hat er sich immer populistisch als Freund der Autofahrer dargestellt, diese Sorte Autofahrer hat er mit Sicherheit nicht gemeint.

Und jetzt nochmal zum Rauchen spezieller Sachen.
Was ich nicht tu' auch wenn es den Anschein hat.
Ich glaube langsam dass Google so arbeitet wie das Wahrheitsministerium 1984
Macht mal ne Bildersuche mit "wahlkampfplakat" "schramma"
Ich finde Adenauer und rechte Politiker
Suche ich "ob schramma" wahlkampfplakat finde ich viele Schramma Bilder, aber keine Wahlkampfplakate, zumindest nicht mit ihm.
Besonders nicht das von ihm und der Zapfpistole in der Hand.
Gab es das überhaupt?


RE: Illegale Autorennen - twingotrilogologe - 16.04.2015 16:51

@mecRS
Korrekt - jemand, der innerorts 55 - 60 km/h fährt, dem kann man Fahrlässigkeit durchgehen lassen (natürlich nicht straffrei bei Unfall), aber einer,
der mit mehr als 100 km/h durch eine Ortschaft brettert, der macht das vorsätzlich - und wenn dann ein Mensch stirbt, dann ist das für mich Mord - lebenslang !!

Aber auch illegale "Rennen" in Industriegebieten gehen gar nicht - auch dort gilt die StVO.
Wer rasen will, soll auf den Ring und dort seinen Renner demolieren


RE: Illegale Autorennen - Darth Vader - 16.04.2015 17:07

Sehe ich genau so.
Wer rennen fahren will, soll auf die Rennstrecke dafür ist sie da.
Wer sowas auf öffentlicher Straße macht und dabei nicht drüber nachdenkt oder es einfach in kauf nimmt,andere Verkehrsteilnehmer zu verletzen oder sogar zu töten , ist meiner meinung nach eh geistig nicht tauglich ein kraftfahrzeug im öffentlichen Verkehr zu führen.


RE: Illegale Autorennen - ogniwT - 16.04.2015 17:52

Appelle an die eigene Vernunft, an vorausschauende Fahrweise und an Rücksicht auf andere Verkehrsteilnehmer
sind heute genau so sinnvoll, wie einen Eimer Wasser in den Rhein zu kippen. (um mal bei Ulli zu bleiben)
Das sehe ich jeden Tag, wenn ich 60-80km nur in der Stadt unterwegs bin.

Ab und an muss ich mich schon selber zusammenreißen, um nicht irgendwann dieses
allgemeine LMAA Gefühl einfach zu übernehmen.

Ob das alles mit noch mehr Gesetzen und schärferen Sanktionen in den Griff zu bekommen ist, glaube
ich nicht. Gerade mit solchen Sachen wie Fahrzeugbeschlagnahme und verschrotten stichst du hier in D in ein
großes Wespennest. Rechtlich wahrscheinlich unmöglich, da es unser Grundgesetz nicht zulässt und wir
viel zu viele "Reichsbedenkenträger" hier haben.
Und bis so ein Gesetz durch alle Instanzen gelangt, fahren wir wahrscheinlich alle schon Elektrisch in
Selbstfahrenden Autos.

Ich schätze mal das (ganz einfach) 50% mehr Streifenpolizisten, solche Straftaten um den
selben Prozentsatz sinken lassen würden. Ist die Chance erwischt zu werden doppelt so hoch
wie jetzt, überlegt es sich derjenige vielleicht auch doppelt so oft, ob er Mist machen will.


RE: Illegale Autorennen - Jenss - 16.04.2015 18:21

Puhhh....was ein Thema =)

Ich fahr gern "Ampelrennen"....den 1. bis in den Begrenzer gezogen, den 2. kurz rein wegen dem plopp geräusch beim schalten und dann ist es aber auch gut.....bei 60 Tacho lass ich ihn dann rollen...

Wer 100 oder schneller in der Stadt fährt wo nur 50 erlaubt sind gehört mMn hinter Schloss und Riegel, am Besten noch !bevor! etwas passiert.


RE: Illegale Autorennen - OHC TUNER - 16.04.2015 19:13

Was ist los mit Euch ?
Gehen euch langsam brauchbare Themen zum Twingo aus , oder was soll das hier mal wieder mit dem total überflüssigen Moralapostel Getue ?!
Bei dem Wetter nix besseres zu tun als über sowas zu labern ?
Kümmert Euch lieber mal ums Twingoforum , da gibt es ein Haufen kleiner Twingos die mit dem Thema ja mal gar nix zu tun haben !
Total unangebracht sowas gerade jetzt zu eröffnen , gerade jetzt wo der Sommer quasi vor der Tür steht und sicherlich andere Themen interessant wären .
Das Forum könnte bestimmt die eine oder andere Änderung/Neuerung vertragen , dazu gehört aber nicht dieses ständig und immer wieder kommende Generve hier !
Sucht Euch ne Parkbank und jammert da die Rentner voll , das hier ist immer noch ein Twingoforum !

AMEN


RE: Illegale Autorennen - institio - 16.04.2015 19:33

Warst du heute schon auf'm Klo, OHC?

Klar, sicher, natürlich gibt's interessantere Themen, die wir hier Axel-Springer-like zu jeder der vier Jahreszeiten frenetisch jubelnd runterbeten können.
Was muss ich nach dem Winter beachten, wie pflege ich meinen Wagen richtig?
1034598234795 Tips, das Auto Salzfrei zu kriegen
Frühjahrsputz am Auto - so geht's!
Was tun bei festgemockerten Winterrädern?
Räderwechsel - Werkstattempfehlungen!
Die Winterräder richtig einlagern - leicht gemacht in 20 Schritten (Mit Bildergalerie)

Klar.
Findet sich unter Tips&Tricks oder Erfahrungsberichte.
Hier simmer in "Eure Meinung"!
Wenn's dir, lieber Homo Ludens, nicht passt, dass hier auch unangenehme Themen aufgetischt werden die das Handeln einiger Menschen kritisieren und gar den Tod ansprechen, der daraus resultiert

Mach's doch wie ich in dem Moment wenn Helene Fischer im Radio losheult: weiterzappen!

Und wegen der Neuerungen würde ich mich mit kreativen Vorschlägen an die Admins hier wenden. Da bist du im Thema "Illegale Autorennen" etwas verkehrt.


b2t

Straßenrennen, naja, wenn man das so nennen will Rolling Eyes sehe ich selbst bei mir im Kaff, allerdings eher unspektakulärer als von Broadcasttechniker beschrieben. Hier geht's eher so wie im Parkhaus bei der Saisoneröffnung in Oberhausen: Gas und Kupplung schnacken lassen.
Todesfälle gab es hier bisher nicht zu beklagen, höchstens Sachschäden, ein schwerer Fall von Umweltverschmutzung weil einem Heini der Block geplatzt ist.. Hoffentlich bleibt das auch so. Das reicht schon.


Bezüglich der gestellten Fragen kann ich mich mit den Antworten von Twingotriliogie gut anfreunden.


RE: Illegale Autorennen - twingotrilogologe - 17.04.2015 06:51

(16.04.2015 19:33)institio schrieb:  Bezüglich der gestellten Fragen kann ich mich mit den Antworten von Twingotriliogie gut anfreunden.

Gut, ich dachte schon, ich hätte mich mal wieder in die Nesseln gesetzt (wäre ja nicht das erste Mal)
<schweißvonderstirnwisch>


RE: Illegale Autorennen - Broadcasttechniker - 17.04.2015 09:42

Da muss man aber durch.
Wenn man eine Meinung hat soll man die ruhig gegen Widerstände vertreten.


RE: Illegale Autorennen - lelletz - 17.04.2015 10:38

Kurz und knapp:
Auf öffentlichen Straßen hat ein Rennen nichts verloren!

Wer seine Gesundheit, oder sein Leben auf´s Spiel setzen mag, - gerne, aber nicht bewußt, oder zugetütet das Leben Unbeteiligter Personen.
Da kann man am Abend, oder am WE zum Nürburgring fahren und dort sein Auto schrotten.
Wer sich dazu auch nicht traut:
Xbox oder PlayStation bieten da faszinierende Möglichkeiten.
Rasen ohne Reue, wer mag, gerne auch gegen reelle Menschen über das www.

Aber Achtung, aus eigener Erfahrung, zwischen Rennspiel und wirklichem Autofahren sollte man ein Pause machen, sonst fährt man auf der Straße genauso los!


RE: Illegale Autorennen - mecRS - 17.04.2015 12:05

(17.04.2015 09:42)Broadcasttechniker schrieb:  Da muss man aber durch.
Wenn man eine Meinung hat soll man die ruhig gegen Widerstände vertreten.

genau so sieht es aus....