Das Twingoforum...
Antriebswelle Rausgerutscht - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Fahrwerk (/forum-65.html)
+--- Thema: Antriebswelle Rausgerutscht (/thread-26992.html)



Antriebswelle Rausgerutscht - Ernie01 - 19.02.2013 16:35

Hallo,

mir ist was übeles passiert und weis nicht weiter, ich wollte Geld sparen und das Traggelenk vorne links selber wechseln da der Tüv es bemängelt hat, bis auf eine Schraube hatte ich alles lose nur die eine war recht fest also brauchte ich etwas Kraftaufwand aber plötzlich lief Oel am Getiebe aus und ich bekam
erstmal Panik also schnell was drunter gestellt damit ich nix versaue. Konnte dann schön ins Getriebe schauen habe dann die Welle wieder reingeschoben ging auch ganz einfach aber die Manschette hängt so da rum und ich komme da so auch schlecht dran da ich keine Bühne habe. Habe dann auch nur alles wieder zusammen geschraubt und das Auto in die Garage geschoben. Meine frage ist nun ob es reicht die Manschette wieder zu befestigen damit es Dicht ist und Geriebeoel wieder auffüllen oder kann durch das rausrutschen noch mehr kaputt gegangen sein? Darf ich den Wagen überhaupt abschleppen? Zur Werstatt halt oder überhaupt nicht bewegen? Bin im Moment ziemlich Ratlos , wird ja auch sicher sehr teuer? Hat jemand einen Tipp?

also war nix mit geld sparenSad

Lg. ErnieEmbarassed


RE: Antriebswelle Rausgerutscht - Harald_K - 19.02.2013 18:22

die Manschette erneuern falls eingerissen, ansonsten den Haltering lösen und die Manschette wieder damit anschrauben (3 Schrauben am Getriebe).

Ist dir beim Rausrutschen der Welle eines der Tripodenlager rausgefallen?? (sieht so ähnlich aus wie n Kugellager mit abgerundetem Außenring) - Dann könnte dir eine der Nadeln des Lagers ins Getriebe gefallen sein .... das heißt dann Getriebe ausbauen / zerlegen , nicht hoffen daß nix passiert, wenn diese Nadel sich irgendwo in die Zähne klemmt passiert was Schwerwiegendes ....

und natürlich Getriebeöl nachfüllen .... logo.


RE: Antriebswelle Rausgerutscht - Ernie01 - 19.02.2013 19:29

(19.02.2013 18:22)Harald_K schrieb:  die Manschette erneuern falls eingerissen, ansonsten den Haltering lösen und die Manschette wieder damit anschrauben (3 Schrauben am Getriebe).

Ist dir beim Rausrutschen der Welle eines der Tripodenlager rausgefallen?? (sieht so ähnlich aus wie n Kugellager mit abgerundetem Außenring) - Dann könnte dir eine der Nadeln des Lagers ins Getriebe gefallen sein .... das heißt dann Getriebe ausbauen / zerlegen , nicht hoffen daß nix passiert, wenn diese Nadel sich irgendwo in die Zähne klemmt passiert was Schwerwiegendes ....

und natürlich Getriebeöl nachfüllen .... logo.

Hallo Harald,
erstmal Danke für deine Antwort,

ja das weis ich eben nicht ob das lager rausgefallen ist.wie kann ich das feststellen? na bring den Wagen besser in die werkstatt, kann ich den den abschleppen ohne das da was passiert?


RE: Antriebswelle Rausgerutscht - Broadcasttechniker - 19.02.2013 20:44

Lies mal das hier, stammt von unserem Chef himself... http://www.twingotuningforum.de/thread-660.html
Scheint also noch zu gehen.
Du solltest aber sicher stellen dass sich die Kugeln mit den Nadeln nicht vom Zapfen gelöst haben.
Das bedeutet nämlich unweigerlich totale Zerstörung des Getriebes!
http://www.twingotuningforum.de/thread-5757.html Leider fehlt der Hauptthread weil der in "Suche" stand.