Das Twingoforum...
Spiel Lenkstange Lenkgetriebe - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Fahrwerk (/forum-65.html)
+--- Thema: Spiel Lenkstange Lenkgetriebe (/thread-22867.html)

Seiten: 1 2


Spiel Lenkstange Lenkgetriebe - pocherwolf - 04.04.2012 13:58

Servus zusammen,
hab beim Reifenwechseln bei dem 1,2 16V von meiner Freundin links vorne festgestellt, das ca. 2mm Spiel an der Lenkstange sind. Jetzt erklärt sich auch das "Knacken" bei Kurvenfahrt. Kann man das Lenkgetriebe einstellen oder muß ich da ein neues besorgen.
Ich freu mich schon auf ernstgemeinte Antworten!!
Grüße aus München
pocherwolf


RE: Spiel Lenkstange Lenkgetriebe - Harald_K - 04.04.2012 17:26

Wo genau ist denn das Spiel??

außen im Kugelkopf wo die Spurstange an der Radnabe/Achsschenkel festgeschraubt ist oder innen im Kugelgelenk am Lenkgetriebe unter der "Gummi-Ziehharmonika" ... oder gar im Lenkgetriebe selbst, also zwischen Lenksäule und dann aber beiden Rädern ?

das ganz außen ist recht einfach zu beheben, sozusagen am Straßenrand mit paar Schlüsseln und nem Abdrücker oder nem Hammer.

das mittlere etwas schwieriger ,,, da brauchts spezielles Werkzeug oder ne Werkstatt,

das letzte ist so ne Art GAU .... da muß der Fahrschemel raus oder halb raus, da hängt aber auch der Motor mit dran, also nicht grade was für nen unbedarften Hobbyschrauber.


RE: Spiel Lenkstange Lenkgetriebe - mkay1985 - 04.04.2012 22:36

ich denke mal, dass dein spurstangenkopf defekt sein wird.
das ist bei renault allgemein eine krankheit.
seltener kommt die spurstange vor, das lenkgetriebe habe ich selbst noch nie ausgeschlagen gesehen.
um zu prüfen wo es herkommt:
-vorne aufbocken.
-am radwackeln
spurstangenkopf: man merkt das spiel direkt am kopf, wo er am achsschenkel angebaut wird
spurstange: das gelenk in der manschette am lenkgetriebe suchen und durch die manschette ans gelenk packen
zu zweit wird es leichter


RE: Spiel Lenkstange Lenkgetriebe - pocherwolf - 05.04.2012 07:17

Nein, der Spurstangenkopf ist es nicht, der ist bombenfest den hab ich erst letztes Jahr wegen TÜV ausgewechselt,
es ist sozusagen nicht sichtbar unter der Manschette.
Muß ich jetzt alles rausreissen oder besteht da noch die Chance mit überschaubarem Aufwand was zu erreichen??
Danke für die Antworten!!
Grüße
pocherwolf


RE: Spiel Lenkstange Lenkgetriebe - mkay1985 - 05.04.2012 10:36

dann wirds die spurstange selber sein.
wie gesagt, musst du mal durch die manschette das gelenk fühlen


RE: Spiel Lenkstange Lenkgetriebe - Harald_K - 05.04.2012 12:11

einfacher Test:

ins Auto setzen, am Lenkrad schnell so 3-5cm hin- und herlenken und von nem Helfer(in) an beiden Rädern testen lassen ob die ordentlich und spielfrei mitlenken.

Wenns Spiel im Lenkgetriebe ist oder in beiden Spurstangen, dann merkst du das auch am Lenkrad.
Ist es nur in einer Seite ist es eher das innere Gelenk ... das kann man tauschen, ist nur etwas fummelig.

achja - schau auch mal ob es nicht das Kugelgelenk zum Querlenker unten am Achsschenkel ist, das scheint mit den Jahren auch mal zu klappern ...


RE: Spiel Lenkstange Lenkgetriebe - GunnarOlaf - 17.04.2012 17:47

Ich habe ein ähnliches Problem: Hauptsächlich geht es um ein Poltern im Bereich vorne links, dort waren Traggelenk und Koppelstange ziemlich ausgeschlagen, habe beide Seiten erneuert. Das Poltern ist leider immer noch da. Wenn man im aufgebockten Zustand am Rad wackelt, stellt man ein leichtes Höhenspiel im Lenkgetriebe fest. Ich fürchte, das ist nicht normal, oder? Der Wagen hat 150T km gelaufen, kommt da beim Twingo öfter mal die Lenkung? Sind die Lenkgetriebe mit elektrischer Lenkhilfe und ohne Lenkhilfe die gleichen?
Grüße!


RE: Spiel Lenkstange Lenkgetriebe - Harald_K - 17.04.2012 23:13

also wenn du am Rad wackelst merkst du vielleicht ob der Dämpfer oben im Dom Höhenspiel hat - das Spiel im Lenkgetriebe merkt man wenn man an der Spurstange wackelt .. entweder ist das Spiel dann außen am Rad (leicht zu tauschender Spurstangenkopf) oder innendrin unter der Ziehharmonikamanschette (dann schlechter zu tauschende Spurstange selbst)


RE: Spiel Lenkstange Lenkgetriebe - GunnarOlaf - 18.04.2012 11:00

Da liegt das Problem, Spurstangenköpfe und Spurstangen selber habe ich schon gemacht,allerdings vor ca zwei Jahren. Aber da kann ich kein Spiel feststellen. Ich bin eigentlich der meinung, dass sich die Zahnstange bewegt aber das Problem könnte dann wohl auch beim Domlager liegen?


RE: Spiel Lenkstange Lenkgetriebe - mkay1985 - 18.04.2012 11:21

hört sich für mich auch eher nach domlager an.
kannst ja mal versuchen die lager im motorraum von den stoßdämpfern nachzuziehen, dies kann kurzzeitig abhilfe schaffen.
die servo sitzt beim twingo allerdings nicht am lenkungsgehäuse, sondern ist ein elektrischer motor an der lenksäule


RE: Spiel Lenkstange Lenkgetriebe - GunnarOlaf - 18.04.2012 13:14

Ja, das habe ich auch mit Erstaunen festgestellt aber wenn ich mich richtig informiert habe, gibt es auch noch eine hydraulische Servo aber bei mir ist keine Pumpe über Riemen angetrieben aber eine Lenkhilfe ist auf jeden Fall zu merken.
Meine Frage war ja, ob die Lenggetriebe an sich bei elektrischer Lenkhilfe und ohne Lenkhilfe die selben sind, logisch wäre es ja, wenn der Motor an der Lenksäule sitzt aber man weiß ja nie.. Smile


RE: Spiel Lenkstange Lenkgetriebe - Broadcasttechniker - 18.04.2012 15:28

ich meine ja.
Zumindest ist bei meinen Twingos von Anschlag zu Anschlag die Anzahl der Lenkradumdrehungen gleich.
Der Twingo hat immer nur elektrische Servo.


RE: Spiel Lenkstange Lenkgetriebe - GunnarOlaf - 18.04.2012 16:06

Echt? Ich hab die Info über die hydraulische Lenkhilfe aus dem "So wird's gemacht" von Etzold. Aber muss ja auch nicht immer alles richtig sein, was da drin steht Smile
Aber was mich auch verwirrt: Matthies hat einen Hydraulikfilter für die Servolenkung im Twingo-Programm, sogar in zwei verschiedenen Durchmessern Smile Aber ich hab den Verdacht, dass die den nur auf Gut-Glück da mit aufgeführt haben, weil sie es nicht besser wissen. Kann das sein?
Naja, jedenfalls bin ich erstmal ein Ende schlauer und befass mich am We mal mit den Domlagern in der Hoffnung, dass da die Ursache liegt.
Besten dank schonmal für eure nette Hilfe!


RE: Spiel Lenkstange Lenkgetriebe - Broadcasttechniker - 22.04.2012 17:49

Ich gehe mal davon aus dass es um den D7F Motor geht.
Den gibt es nicht nur im Twingo, sonder z.B. auch im Clio.
Dessen Servo war hydraulisch, mit Diavia Klima elektrohydraulisch.


RE: Spiel Lenkstange Lenkgetriebe - KevKev1991 - 22.04.2012 19:12

Beim alten C3G gabs eine hydraulische Servolenkung.
Aber bei dem neueren mit D7F/D4F gabs nur die elektische Lenkhilfe.

Lenkgetriebe war bei mir mal ausgeschlagen, wo ich mir denke das dies vielleicht durch mein Fahrstil kam und rechts ist die Führungsbuchse rausgerutscht, die eigentlich Festgeklickst ist.