Das Twingoforum...
Innenverkleidung/Demontage - Druckversion

+- Das Twingoforum... (https://www.twingotuningforum.de)
+-- Forum: Werkstatt (/forum-31.html)
+--- Forum: Innenraum (/forum-67.html)
+--- Thema: Innenverkleidung/Demontage (/thread-13646.html)



Innenverkleidung/Demontage - nimini - 21.09.2010 16:36

Hi,

ich möchte mir gerne neue Lautsprecher in meinen Twingo Phase I einbauen.
Problem: Ich muss dazu die Innenverkleidung abmontieren.

Habe nun die Frage: Wie geht das. Da sitzt bei mir der Airbag drauf, kann ich den einfach so abziehen, ohne ihn kaputt zu machen? Kann es sein, dass das ein ganzes Teil ist?

Habe die Lautsprecher noch nicht gekauft. Sind da 10er drin verbaut?

LG und Danke im Voraus
nimini


RE: Innenverkleidung/Demontage - Broadcasttechniker - 21.09.2010 17:06

Die Lautsprecher lassen sich so einbauen.
LSP auf den Adapter (bei Renault kaufen) setzen, Kabel aufstecken und von unten einbauen, von vorne verschrauben.


RE: Innenverkleidung/Demontage - NiceGuy - 22.09.2010 08:34

kleine korrektur, den adapter kannst du von den alten LS nehmen, spart geld.
einfach nur die alten LS vom adapter schrauben und die neuen drauf.

Kann mir "Col. Sheppard" hier aus dem forum bestätigen, hab ich nämich letztens erst so bei ihm gewechselt.

zum ausbau, die große torxschraube unten am eck lösen, dann die 3 kreuzschrauben am LS, danach kannst du das amaturenbrett unten etwas vorziehen und den LS samt adapter nach unten rausziehen.
der rest ist dann selbsterklärend. etwas fummelige arbeit.


//EDIT: Ja, es sind 10er LS vorne verbaut!


RE: Innenverkleidung/Demontage - TobY87 - 22.09.2010 08:44

Ich selbst hab meine gegen die Alpine spg-10c2 getauscht


RE: Innenverkleidung/Demontage - Col. Sheppard - 22.09.2010 12:26

Ja, ich kann es bestätigen..^^
Der Einbau ist wie von NiceGuy beschrieben vorzunehmen und kinderleicht! Nach einmaligem zuschauen würd ichs mir nun auch selbst zutrauen.. ^^


MfG,
Sheppard


RE: Innenverkleidung/Demontage - nimini - 23.09.2010 12:22

Ok, hab's hinbekommen, war wirklich kinderleicht.
Dankeschön Smile


PS.: Vielleicht wisst ihr auch hier eine Lösung:
http://www.twingotuningforum.de/endstufe-stromversorgung-kabel-verlegen-t-13678.html